Soziale Medien

Stemwede

RAD(kul)Touren zum LandArt-Festival – noch Plätze frei

veröffentlicht

am

Fahrrad - © Pixabay

Sieben RAD(kul)TOUREN unter dem Motto „Beflügelt durch Stadt & Land“ bietet der Kreis Minden-Lübbecke in Kooperation mit dem ADFC-Kreisverband Minden-Lübbecke zum diesjährigen LandArt-Festival an. Jede Tour führt zu bis zu vier LandArt-Stationen mit kulturellem Programm. Von ihnen müssen zwei leider abgesagt werden: die Radtouren am Samstag, 8. Juli 2017 zu den LandArt-Stationen in Minden (Tour 1) und Stemwede-Niedermehnen (Tour 2).

Für die übrigen Rad(kul)Touren sind noch Plätze frei. Die nächste und dritte Tour startet am Sonntag, 9. Juli 2017 um 10.30 Uhr am Bahnhof der Museumseisenbahn in Minden-Oberstadt, Ringstr. 115, und kann optional mit einer Fahrt im Preußenzug kombiniert werden. Besucht werden das Zimmertheater „Am Eck“, das Kulturmusterdorf Kutenhausen, der Kunsthandwerkermarkt am Café Nordholz, das Atelier „art minden“ des Bildhauers Peter Paul Medzech und die Fahrzeughalle der Museumseisenbahn.

Hierfür sind noch kurzfristig Anmeldungen unter Tel.: 0571 / 807 -23021 möglich. Die Gebühr für die Radtour beträgt 8 Euro pro Person und kann direkt vor Ort entrichtet werden.

Wer mag, kann ab 16.15 Uhr in Eigenregie eine Fahrt mit der Museumseisenbahn unternehmen. Tickets werden direkt vor Ort gekauft. Die einfache Fahrt bis Hille, Ankunft 17 Uhr, kostet 8 Euro bei kostenloser Mitnahme des Rades. Wer zurück bis Minden fahren möchte, kann sein Rad am Bahnhof Oberstadt deponieren. Das Ticket kostet 14 Euro. Ankunft in Minden ist um 18 Uhr.

Ebenso sind kurzfristig noch Anmeldungen für die RAD(kul)Tour 4 im Raum Stemwede am Mittwoch, 12. Juli 2017, 15 Uhr, Startpunkt „Rila erleben“, Hinterm Teich 9, 32351 Stemwede-Levern möglich. Hier besuchen die Radler die Gärten der Sinne von „Rila erleben“ in Levern mit einer Führung durch die Anlage. Weiter geht es nach Destel zur Keramikwerkstatt und zum Skulpturenwald von Udo Neikes sowie in das Alte Kino zum Künstler Piet Meulenkamp. Der Dekormaler zeigt, wie er die Innenräume nach und nach zu einem Kunstwerk gestaltet, was mit Fassadenmalerei möglich ist und wie beispielsweise Marmor-Imitationen erschaffen werden. Die Radtour endet wieder bei „Rila erleben“. Wer mag kann nach der Tour ab 19 Uhr das Italienische Buffet oder vor der Tour ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen genießen. Die Kosten hierfür sind nicht in der Teilnahme-Gebühr von 8 Euro enthalten. Eine Reservierung vorab direkt bei „Rila erleben“ wird empfohlen unter Tel.: 05745 / 945 200.

Das ausführliche Programm der Tour 3 und Tour 4 sowie der weiteren Touren ist unter www.landart-muehlenkreis.de sowie in der Broschüre „RAD(kul)Touren“ zu finden, die beim Kreis Minden-Lübbecke, Telefon 0571 / 807 -23021 angefordert werden kann.

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stemwede

Straßensperrung in Stemwede – Kreis saniert die Oppendorfer Straße und Twiehauser Straße in Stemwede – Oppendorf

veröffentlicht

am

By

Baustelle - © Kukon, Bartosz Tyce
Symbolfoto - © Kukon, Bartosz Tyce

Der Kreis Minden-Lübbecke führt in zwei Abschnitten Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 68 in Stemwede – Oppendorf durch.

Der erste Abschnitt betrifft den Bereich „Oppendorfer Straße“ von der Stemweder Bergstraße bis zur Rahdener Straße. Der zweite Abschnitt zieht sich von der Rahdener Straße bis zur Leverner Straße. Die alten Fahrbahndecken sollen abgefräst und eine neue Asphaltdecke aufgebracht werden.

Da die vorhandene Fahrbahnbreite nicht ausreicht, um die Arbeiten unter Beibehaltung des Verkehrs durchzuführen, werden die Streckenabschnitte für den Fahrzeugverkehr wie folgt gesperrt:

  • Abschnitt eins („Oppendorfer Straße“ von der Stemweder Bergstraße bis zur Rahdener Straße) von Dienstag, 19. Juni bis Donnerstag, 5. Juli 2018. Die Umleitung erfolgt für Abschnitt eins über die Stemweder Bergstraße/ Rahdener Straße
  • Für Abschnitt zwei (Rahdener Straße bis zur Leverner Straße) gilt die Absperrung von Dienstag, 3. Juli bis Freitag, 13. Juli 2018. Die Umleitung für Abschnitt zwei erfolgt über die Rahdener Straße/ Oppenweher Straße/ Leverner Straße.

Ab dem 14. Juli 2018 wird die Kreisstraße 68 wieder vollständig befahrbar sein. Während der Bauphase kann es auf der gesamten Baustrecke zu Beeinträchtigungen kommen, die sich leider nicht vermeiden lassen. Wir bitten um Verständnis.

Weiterlesen

Stemwede

Motorradfahrer (27) von abbiegenden Auto erfasst

veröffentlicht

am

By

Der Peugeot und das Motorrad der Marke Honda wurden bei der Kollision schwer beschädigt. - © Polizei Stemwede
Der Peugeot und das Motorrad der Marke Honda wurden bei der Kollision schwer beschädigt. - © Polizei Stemwede

Stemwede-Destel – Bei dem Zusammenstoß zwischen einem abbiegenden Auto und einem Motorrad an der Ecke Twiehauser Straße/Schmiedestraße ist am Mittwoch ein 27-jähriger Mann aus Espelkamp schwer verletzt worden. Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung versorgten den Zweiradfahrer an der Unfallstelle. Auch die Autofahrerin, eine 29-jährige Frau aus der Gemeinde Stemwede, erlitt Verletzungen. Die Personen wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in die Krankenhäuser nach Rahden und Lübbecke gebracht.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 17.30 Uhr, als die 29-Jährige mit ihrem Peugeot in Richtung Norden fahrend von der Twiehauser Straße nach links in die Schmiedestraße abbog. Dabei übersah die Frau offenbar den entgegenkommenden Honda-Fahrer. Der prallte mit seiner schweren Maschine frontal gegen den Peugeot, wodurch der Mann über die Motorhaube des Pkw mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde. Schließlich blieb der Espelkamper an einer Grabenböschung liegen. An den Fahrzeugen entstanden schwere Schäden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Stemwede

Porsche landet am Baum

veröffentlicht

am

By

Der Fahrer des Porsches verlor ausgangs einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeuge und krachte gegen einen Baum. - © Polizei Stemwede

Stemwede – Aus bisher unbekannten Gründen verlor am Samstagnachmittag der Fahrer eines Porsches die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Er sowie seine Beifahrerin (61) zogen sich hierbei schwere Verletzungen zu. Sie wurden mittels Rettungswagen dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt. Den Sachschaden taxierte man auf mindestens 8.000 Euro.

Der 57-jährige Stemweder befuhr gegen 16.30 Uhr die Straße Halingerort. Kurz vor der Oldendorfer Straße durchfuhr er eine scharfe Linkskurve. Hier geriet er mit seinem Auto auf den rechten Grünstreifen. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die Straße, und prallte frontal gegen einen linksseitig der Straße stehenden Baum.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X