Soziale Medien

Verl

Navigationsgeräte ausgebaut – zwei Taten in Verl

veröffentlicht

am

Dashboard - © Pixabay

Verl – In der Nacht zu Montag (12.11., 18.00 Uhr bis 13.11., 06.00 Uhr) haben bislang unbekannte Täter an zwei BMW die Scheiben eingeschlagen. Die Tatorte liegen in der Teutoburger Straße und in dem Schwalbenweg.

Die Täter bauten jeweils die fest eingebauten Navigationssysteme aus.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit an den Tatorten oder in deren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verl

Einbruch in Verler Bauhof – Diesel abgezapft

veröffentlicht

am

By

Lagerhalle - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Verl – Zwischen Montagnachmittag (18.06., 16.00 Uhr) und Dienstagmorgen (19.06., 06.35 Uhr) sind bislang unbekannte Täter in den Bauhof an dem Westfalenweg eingebrochen. Die Einbrecher hebelten ein Tor auf, um auf das Gelände zu gelangen. Ebenso wurde die Tür zu einer Halle auf dem Gelände aufgebrochen. Hier durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Die Täter brachen Werkzeugkisten auf und stahlen Werkzeug.

Aus mehreren abgestellten städtischen Fahrzeugen zapften die Einbrecher Diesel ab.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer hat Fahrzeuge oder Personen rund um den Hof beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Verl

18-Jähriger Kradfahrer verletzt sich schwer

veröffentlicht

am

By

Straßengraben - © Pixelio, Erich Westendarp
Symbolfoto - © Pixelio, Erich Westendarp

Verl – Am Mittwochmorgen (13.06., 07.35 Uhr) befuhr ein 18-jähriger Heranwachsender aus Verl mit seinem Leichtkraftrad die Bleichestraße aus Verl kommend in Richtung Bielefeld.

Etwa hundert Meter vor dem Binnerweg verlor er ausgangs einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Im angrenzenden Graben überschlug sich das Krad. Infolgedessen wurde der junge Mann abgeworfen und kam auf der angrenzenden Wiese nach etwa 10 Metern zu Fall.

Dabei wurde der 18-Jährige schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in das St. Elisabeth Hospital nach Gütersloh gebracht. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Verl

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

veröffentlicht

am

By

Krankenwagen - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Verl – Bei einem Unfall an der Kreuzung Thaddäusstraße/ Waldstraße im Verler Ortsteil Sürenheide wurden am Mittwoch, 13.06.2018, gegen 19:15 Uhr drei Personen schwer verletzt.

Demnach befuhr ein 32-jähriger Mann aus Verl mit seinem Pkw die Thaddäusstraße aus Fahrtrichtung Gütersloh in Richtung Waldstraße und geriet aus bislang unbekannten Gründen in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Lkw eines 51-jährigen aus Bielefeld.

Der 32-jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste durch einen Rettungswagen einem nahegelegenen Krankenhaus zugeführt werden.

Der 51-jährige Lkw-Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer wurden ebenfalls verletzt und mussten in Folge dessen in verschiedene Krankenhäuser transportiert werden.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt, es entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Meistgelesen

X