Soziale Medien

Lemgo

Museum goes Kabarett – Ingo Börchers zu Gast im Weserrenaissance-Museum

veröffentlicht

am

Ingro Börchers - © Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Lemgo. Das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake geht neue Wege, und zwar äußerst unterhaltsame und humorvolle. In Kooperation mit dem renommierten Kulturbüro OWL stellt es in den völlig neuen Veranstaltungsräumen eine eigene Kabarett-Reihe auf die Beine. Den Anfang macht am Sonntag, 21. Januar, um 17.30 Uhr der in Bielefeld lebende Kabarettist Ingo Börchers. Im Gepäck hat der sympathische Besserwisser das Acoustic Energy Trio. Der Vorverkauf hat soeben begonnen.

Ingo Börchers ist ein wunderbarer Geschichtenerzähler. Er spürt die irrwitzigen Pointen, die die Wissenschaft und das richtige Leben schreiben, treffsicher auf. Kein Wunder, dass der humorvolle Schlaumeier bereits mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde. Seit vielen Jahren ist er einer der festen Bestandteile des WDR5-Kabarettfests aus Paderborn.

Im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake hat Ingo Börchers gleich drei Musiker an seiner Seite: den US-Amerikaner Tony Kaltenberg (Gitarren und Gesang) und die Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2013, Carsten Hormes (Bässe) und Wolfgang Stute (Gitarren und Percussion). Beim Acoustic Energy Trio stehen ausnahmslos Eigenkompositionen auf dem Programm. Dabei hat jeder der virtuosen Musiker seinen Freiraum – ohne dass sich einer in den Vordergrund spielen würde. Freuen kann man sich auf Folk, Flamenco, hawaiianische Klänge und vieles mehr.

Diese Kombination aus großem musikalischen Können und bestem Kabarett hat sich gar nicht gesucht und doch zusammen gefunden zu einem großartigen Programm, das keine Wünsche offen lässt. Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Privat-Brauerei Strate statt.
Tickets gibt es ab sofort zum Preis von 15 Euro im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake (Di-So 10-18 Uhr) oder telefonisch unter 05261/94500 oder per Mail unter info@museum-schloss-brake.de.

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lemgo

Verkehrsunfallflucht in der Grevenmarschstraße

veröffentlicht

am

By

Parkplatz - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Lemgo – Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Grevenmarschstraße kam es Samstagvormittag zu einem Unfallschaden an einem blauen VW Golf. Der Unfallverursacher verließ allerdings die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, der immerhin ca. 1500 Euro beträgt. Zeugen oder Hinweisgeber zu diesem Vorfall setzen sich bitte mit der Polizei in Lemgo unter der Telefonnummer 05261/9330 in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Lemgo

Diebstahl aus Mehrfamilienhaus

veröffentlicht

am

By

Einbruch, Terrasse - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Detmold – Am Samstagnachmittag entwendeten unbekannte Täter ein iPad aus einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hauptstraße im Ortsteil Wahmbeck. Vermutlich konnten die Täter durch eine unverschlossene rückwärtige Tür ins Haus gelangen. Wer verdächtige Feststellungen in diesem Zusammenhang gemacht hat, wendet sich bitte an die Polizei Lemgo unter der Telefonnummer 05261/9330.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Lemgo

Am Rande des Weltalls – Sommercamp in Lemgo lässt Jugendliche in der Stratosphäre experimentieren

veröffentlicht

am

By

Stratoflight - © Mint Camp
Stratoflight - © Mint Camp

Auf den Spuren von Alexander Gerst: Schüler ab der 8. Klasse erhalten in Lemgo die Chance, ihre eigene Weltraummission durchzuführen. Im Sommercamp „MINT-Projekt am Rande des Weltalls“ des zdi-Zentrums Lippe.MINT in Kooperation mit Stratoflights GbR können die Jugendlichen vom 20. bis 23. August Aufnahmen und Experimente in der Stratosphäre machen. Dazu wird im Team eine Kamerasonde entwickelt, die den extremen Bedingungen in 40.000 Metern Höhe gewachsen ist, um mit einem Wetterballon in die Stratosphäre zu fliegen.

Sobald der Ballon geplatzt ist, kommt die Sonde am Fallschirm zurück in Richtung Erde. Mit den verbauten GPS-Geräten können die Jugendlichen die genaue Landeposition feststellen und die eigenen Aufnahmen aus dem Weltraum bergen und auswerten.

Das Camp wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.lippe-mint.de.

Ziel des zdi-Zentrums Lippe.MINT ist es, die in Lippe vorhandenen Aktivitäten und Kräfte zur Nachwuchsförderung im Bereich Naturwissenschaft/Technik zu koordinieren und zu bündeln, um langfristig entsprechende Unterrichtsangebote sowie außerschulische Angebote entlang der gesamten Bildungskette (vom Kindergarten bis zur gymnasialen Oberstufe) für alle Schülerinnen und Schüler in Lippe zu ermöglichen.

  • Stabilisierung und Verstärkung von bereits vorhandenen wirkungsvollen Maßnahmen
  • Unterstützung bei der Umsetzung neuer, Erfolg versprechender Maßnahmen
  • Verknüpfung von Akteuren und Maßnahmen auf regionaler und überregionaler Ebene
  • Gewinnung und Beratung von neuen Partnern für die MINT-Nachwuchsförderung

Durch die Erreichung dieser Ziele wollen wir allen interessierten Unternehmen eine frühzeitige und aktive Mitgestaltung der Nachwuchsförderung ermöglichen und den hier aufwachsenden Jugendlichen eine langfristig tragfähige berufliche Perspektive bieten. Zu wenige Jugendliche in Lippe entscheiden sich für ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium und für eine Ausbildung in technischen Berufen. Dabei liegt darin unsere Zukunft!
Daher wurde das zdi-Zentrum Lippe.MINT 2009 im Rahmen der Landesinitiative „Zukunft durch Innovation.NRW“ mit über 30 Partnern aus dem Kreis Lippe gegründet.
Gemeinsam wollen wir den Nachwuchs für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) frühzeitig interessieren und gewinnen.
Träger des Zentrums ist die Lippe Bildung eG in Lemgo. Sie koordiniert dezentrale Beratungs- und Bildungsangebote, initiiert und stärkt die Vernetzungsaktivitäten von Akteuren.

Sollten Sie Interesse daran haben, an Veranstaltungen des zdi-Zentrums Lippe.MINT teilzunehmen, sind Sie herzlich dazu eingeladen.

Weiterlesen

Meistgelesen

X