Straßensperrungen Bielefeld Dezember

0

„Hakenort“ wird gesperrt

Bielefeld (bi). Am Montag, 4. Dezember, wird die Straße „Hakenort“ zwischen Leibnizstraße und Petristraße voll gesperrt. Der Grund sind Kanalarbeiten. Sie sollen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Gustav-Winkler-Straße wird gesperrt

Am Dienstag, 5. Dezember, wird die Gustav-Winkler-Straße in Höhe der Hausnummer 78 wegen Straßenbauarbeiten voll gesperrt. Fußgänger können die Baustelle passieren. Bis zum 21. Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

„Am Rübenfeld“ wird gesperrt

Am Donnerstag, 7. Dezember, wird die Straße „Am Rübenfeld“ in Höhe der Hausnummer 1 für zwei Tage voll gesperrt. Der Grund sind Straßenarbeiten. Eine Umleitung wird ausgeschildert, Fußgänger können die Baustelle passieren.

Fällarbeiten im Quellenhofweg

Der Quellenhofweg wird am Samstag, 9. Dezember, in der Zeit von 7.30 Uhr bis etwa 12 Uhr in Höhe der Hausnummer 90 voll gesperrt. Der Grund sind Baumfällarbeiten.

Arbeiten in der Arminstraße dauern länger

Die Leitungsarbeiten in der Arminstraße zwischen Ludwigstraße und Marienfelder Straße werden noch bis etwa Mitte Dezember dauern. Bis dahin bleibt der Straßenabschnitt deshalb voll gesperrt. Fußgänger können die Arbeitsstelle weiterhin passieren.

Kreuzstraße einspurig

Zur Reparatur eines Schadens an der Fernwärmeleitung im Bereich Burgstraße / Kreuzstraße ist der rechte Fahrstreifen der Kreuzstraße gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können die Arbeitsstelle passieren.

Reparaturarbeiten in der Werner-Bock-Straße

Wegen eines Wasserrohrbruchs wird am Donnerstag, 7. Dezember, in der Werner-Bock-Straße eine Einbahnstraße in Richtung Innenstadt zwischen „Am Stadtholz“ und Wilhelm-Bertelsmann-Straße eingerichtet. Die Gegenrichtung wird über Wilhelm-Bertelsmann-Straße / Bleichstraße umgeleitet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 13. Dezember dauern.

Kranarbeiten in der Bonhoefferstraße

Am Montag, 11. Dezember, wird die Bonhoefferstraße in Höhe der Hausnummer 11 von 7 bis etwa 14 Uhr voll gesperrt. Der Grund sind Kranarbeiten.

Carl-Hoffmann-Straße wird gesperrt

Am Montag, 11. Dezember, wird die Carl-Hoffmann-Straße für zwei Tage in Höhe der Hausnummern 20 bis 26 voll gesperrt. Der Grund sind Kranarbeiten. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Stapenhorststraße einspurig

Wegen eines Gaslecks in der Stapenhorststraße vor der Einmündung Kiskerstraße wird die Stapenhorststraße in dem Bereich ab Montag, 18. Dezember, bis voraussichtlich Freitag, 22. Dezember, einseitig gesperrt. Der Verkehr wird in beiden Richtungen mit einer provisorischen Lichtsignalanlage geregelt. In die Kiskerstraße kann nur in Richtung Krankenhaus eingefahren werden, die Auffahrt für Rettungsfahrzeuge zum Krankenhaus bleibt erreichbar. Ein Ausfahren aus der Kiskerstraße ist nur über die Wertherstraße möglich. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Werner-Bock-Straße: Arbeiten dauern länger

Wetterbedingt dauern die Leitungsarbeiten in der Werner-Bock-Straße zwischen Wilhelm-Bertelsmann-Straße und „Am Stadtholz“ länger als geplant. Die Einbahnstraße in der Werner-Bock-Straße bleibt deshalb voraussichtlich noch bis 20. Dezember bestehen.

Arbeiten an der Stapenhorststraße beendet

Die Reparaturarbeiten am Gasleck in der Stapenhorststraße (Ecke Kiskerstraße) sind abgeschlossen und die Asphaltoberfläche ist eingebaut. Deshalb wird am Donnerstag, 21. Dezember, morgens die Sperrung aufgehoben.

Burgstraße weiter gesperrt

Die Reparaturarbeiten an der Fernwärmeleitung im Bereich Burgstraße / Kreuzstraße verlängern sich bis voraussichtlich 19. Januar. Bis dahin bleibt die Burgstraße deshalb weiter voll gesperrt. Die Kreuzstraße ist von den Arbeiten nicht mehr betroffen. Fußgänger und Radfahrer können die Arbeitsstelle passieren.

Werner-Bock-Straße wieder frei

Die Arbeiten an den Versorgungsleitungen in der Werner-Bock-Straße zwischen Wilhelm-Bertelsmann-Straße und „Am Stadtholz“ sind abgeschlossen. Die Werner-Bock-Straße ist ab sofort wieder in beiden Richtungen befahrbar.

„Am Waldbad“: Arbeiten dauern an

Die Bauarbeiten in der Straße „Am Waldbad“ zwischen Brinkstraße und Klashofstraße werden noch bis zum Februar dauern. Bis dahin bleibt deshalb die Straße „Am Waldbad“ in dem Bereich voll gesperrt. Die Kreuzung Klashofstraße / Am Waldbad kann weiter in beiden Richtungen befahren werden, auch die bestehende Umleitung bleibt bestehen.

„Welle“ noch bis Mai gesperrt

Wegen Dacharbeiten bleibt die Straße „Welle“ in Höhe der Hausnummer 50 (zwischen Bunnemannplatz und Waldhof) noch bis Ende Mai voll gesperrt. Auch Fußgänger können die Arbeitsstelle nicht passieren und die Sperrung nur über die Straße „Waldhof“ oder die Obernstraße umgehen.

Niederwall weiter gesperrt

Noch bis voraussichtlich Anfang Februar bleibt der Niederwall zwischen Ravensberger Straße und Hermannstraße gesperrt. Die Leitungsarbeiten in dem Bereich sind abgeschlossen. Die anschließenden Straßenbau- und Markierungsarbeiten können wetterbedingt aber zurzeit nicht beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X