Soziale Medien

Herford

Ist mein Haus fit für den Winter?

veröffentlicht

am

Energieberatung - © Verbraucherzentrale

Wie kann ich in der kalten Jahreszeit mein Zuhause nicht nur behaglicher sondern auch sparsamer machen?

Das Wichtigste für ein gemütliches Zuhause ist die Heizung. Häufig ist die Temperatur am Heizkessel zu warm eingestellt. Die Folge ist ein Wärmeverlust. Um die Heizung an den tatsächlichen Wärmebedarf des Haushalts anzupassen, gibt es Hinweise in der Bedienungsanleitung des Heizkessels.

Vor Wärmeverlusten und damit unnötigen Kosten schützt auch eine Dämmung der Rohrleitungen und Armaturen. Eine gute Dämmung ist etwa so dick wie das Rohr selbst.

Der kritische Blick auf die Heizungsanlage kann auch den Stromverbrauch senken. Der Austausch einer alten Heizungspumpe gegen eine neue Hocheffizienzpumpe spart bis zu 80 Prozent des Stromverbrauchs der Heizung.

Diese und alle weiteren Fragen rund um die Heizung beantwortet der Energieberater Bernd Ellger.

Die Sprechstunde der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW findet am kommenden

Donnerstag, dem 18. Januar von 14 bis 18 Uhr statt.

Im Technischen Rathaus,  Raum 17, Auf der Freiheit 21 beantwortet Diplom-Ingenieur Bernd Ellger Fragen zum Thema.

Dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium kostet die Beratung nur 5 Euro je halber Stunde.

Für persönliche Beratungstermine  ist eine Voranmeldung erforderlich. Termine können über die Stadtverwaltung entweder telefonisch (05221 189 5105) oder per E-Mail energieberatung@herford.de vereinbart werden.

Eine Vor-Ort-Beratung für 60 Euro kann unter 0180 111 5 999 (Festpreis 3,9 Cent/Minute, Mobilfunkpreis max. 42 Cent/Minute) oder im Internet unter www.vz-nrw.de/energieberatung vereinbart werden.

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Oeynhausen

Verdacht des illegalen Autorennens – 25-Jähriger nach Unfall verletzt

veröffentlicht

am

By

VU - © Polizei Herford
VU - © Polizei Herford

Herford / Bad Oeynhausen – Am Sonntag (17.6.) gegen 16:20 Uhr ist es im Bereich der Senderstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person gekommen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand besteht der Verdacht, dass ein illegales Autorennen vorausgegangen war. Ein 25-jähriger Fahrer aus Bad Oeynhausen fuhr mit einem Mini Cooper auf der Senderstraße aus Richtung Mindener Straße in Richtung Vlothoer Straße. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er im Verlauf einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto, überschlug sich und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf circa 15.000 Euro beziffert. Unmittelbar nach dem Unfall hielt eine männliche Person in einem weißen Porsche, vermutlich mit Mindener Zulassung, sprach mit dem Unfallbeteiligten und fuhr dann aber weiter. Die Polizei sucht diesen oder weitere Zeugen. Hinweise nimmt die Direktion Verkehr unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Herford

Renault Twingo beschädigt – Polizei sucht flüchtige Verursacherin

veröffentlicht

am

By

Parken, Straße - © Kukon, Bartosz Tyce
Parken, Straße - © Kukon, Bartosz Tyce

Herford – Am Samstag (16.6.) gegen 14:25 Uhr beschädigte eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem Auto einen geparkten schwarzen Renault Twingo an der Straße Deichkamp. Der beschädigte Wagen stand gegenüber einer Bäckerei auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes. Beim Einparken in die Parklücke touchierte die Unbekannte mit der vorderen rechten Seite ihres Fahrzeuges die linke Seite des geparkten Renaults. Es entstand ein geschätzter Sachschaden durch Kratzer am geparkten Fahrzeug in Höhe von circa 1.500 Euro. Die Unfallverursacherin entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Schadenregulierung eingeleitet zu haben. Sie wurde wie folgt beschrieben: westeuropäische Erscheinung, schlanke Figur, circa 40 Jahre alt, circa 165 cm groß, kurze / mittellange blonde Haare und sie trug eine schwarze Weste. Mögliche Zeugen oder die unbekannte Unfallbeteiligte werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel.: 05221 888-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Herford

Gefährliche Körperverletzung – Jugendlicher vorm Bahnhof niedergeschlagen

veröffentlicht

am

By

Körperverletzung - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

32052 Herford – Am frühen Samstagmorgen (16.06.), gegen 03:00 Uhr in der Nacht, schlugen zwei bisher unbekannte Täter am Bahnhofsvorplatz einen 17-Jährigen aus Minden nieder. Einer der Schläger trug eine sog. „Bomberjacke“. Der leicht verletzte Betroffene musste mit einem Rettungswagen ins nahegelegene Krankenhaus transportiert werden. Da er noch minderjährig ist, verständigte die Polizei die Eltern. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X