Soziale Medien

Willebadessen

Wieder falsche Polizisten am Telefon

veröffentlicht

am

Telefon - © PIxabay

34439 Willebadessen – Schon wieder haben sich Personen als Polizisten ausgegeben und versuchten so Informationen über die Vermögensverhältnisse und auch die Kontodaten der Angerufenen zu erlangen. Zwischen Mittwoch, 10.01.2018, und Donnerstag, 11.01.2018, sind aus dem Bereich Willebadessen zahlreiche Vorfälle bei der Polizei angezeigt worden, bei denen falsche Polizisten anriefen. Die Anrufe erfolgten sowohl durch einen Mann, als auch von einer Frau. Die Masche war jedes Mal gleich. Die unbekannten Personen meldeten sich telefonisch und gaben sich als Mitarbeiter der Polizei aus. Am Telefon wurde die Telefonnummer des Polizeipostens in Willebadessen angezeigt. Es wurde geschildert, dass es in der Nachbarschaft einen Einbruch gegeben hätte und man dort private Unterlagen der Angerufenen gefunden hätte. Zur weiteren Bearbeitung würden jetzt weitere Angaben, insbesondere zur Bankverbindung, benötigt. Bislang sind noch keine Vorfälle bekannt, bei denen einer der Angerufenen zu Schaden gekommen ist. Die Polizei warnt: Fallen Sie nicht auf diese Machenschaften herein. Die Polizei tätigt derartige Anrufe nicht. Niemals werden Polizeibeamte am Telefon Ihre Bankdaten erfragen. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Machen Sie keine Angaben zu Wertsachen in Ihrer Wohnung./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willebadessen

4 Personen bei Verkehrsunfall verletzt

veröffentlicht

am

By

Innenraum - © Pixabay

Willebadessen – Eine 24 jährige Frau aus Warburg befuhr mit ihrem silbernen Ford Focus die L 828 von Scherfede in Richtung Willebadessen. In Höhe Borlinghausen wollte sie nach links abbiegen, hierbei übersah sie den entgegenkommenden schwarzen Opel Signum eines 38 jährigen Mannes aus Willebadessen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Im Ford befanden sich neben der Fahrerin ihre beiden Kleinkinder (2 jähriges Mädchen und 5 Monate alter Junge), im Opel befand sich nur der Fahrer. Alle 4 Personen wurden durch den Zusammenstoß verletzt und in Krankenhäuser nach Paderborn verbracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, ausgelaufene Flüssigkeiten wurden durch die eingesetzte Feuerwehr Borlinghausen beseitigt. Es entstand ein Sachschaden von 20000 EUR.

Me.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Willebadessen

Aggressiver Autofahrer unter Alkoholeinfluss

veröffentlicht

am

By

Polizeiauto - © Pixabay

34439 Willebadessen – Peckelsheim – Ein 28-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Fahrzeug in der Ortschaft Peckelsheim die Burgstraße. Ein Fußgänger echauffierte sich über die Fahrweise, sprach den Fahrer an und es kam zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf die Polizei gerufen wurde. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Alkoholgenuss, so dass eine Blutprobe angeordnet wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. /Sche

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962-1520
E-Mail: Pressestelle.Hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Willebadessen

Haustür beschädigt

veröffentlicht

am

By

Scheibe eingeschlagen - © Pixabay

Willebadessen – 34439 Willebadessen, Lange Straße, Freitag, 09.03.2018, 01.05 Uhr

Zur Tatzeit beschädigten unbekannte Täter die Scheibe einer Hauseingangstür. Vermutlich wurde der Schaden durch einen Tritt verursacht. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei in Bad Driburg, Tel.05253-98700, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X