14-Jähriger mit Papas Auto unterwegs – Spritztour endet mit 17.500 Euro Schaden

0

Minden – Ein 14-Jähriger hat in Minden bei einer verbotenen Fahrt mit dem Auto seines Vaters einen Verkehrsunfall mit Flucht verursacht. Dabei rammte er zwei geparkte PKW und überschlug sich. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr er mit einem Daimler-Benz am 10.02.2018, 00:14 Uhr, die Seydlitzstraße in Richtung Leuthenstraße. Hier verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, rammte einen geparkten PKW, der wiederum in ein weiteres geparktes Fahrzeug geschoben wurde. Der Daimler-Benz überschlug sich anschließend und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der Fahrer flüchtete und suchte aufgrund erlittener Verletzungen das Mindener Klinikum auf. Hier wurde er angetroffen. Da er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein hat er altersbedingt nicht. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 17.500 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3144
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X