Soziale Medien

Büren

Autofahrer im Glück nach Zusammenstoß gegen Baum

veröffentlicht

am

Autofahrer - © Pixabay

Büren – Glücklich verlief ein Verkehrsunfall für einen 19 Jahre alten Autofahrer am Samstagnachmittag in Brenken. Gegen 17 Uhr befuhr der Autofahrer mit seinem Opel Astra die K 16 von Ahden in Richtung Brenken. Nach Durchfahren einer langgezogenen Linkskurve kam er auf nasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Das Auto wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam auf dem rechten Fahrstreifen, quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Fahrer kam mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus, konnte dies aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Das beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Büren

Schwerer Unfall auf der A44 bei Büren

veröffentlicht

am

By

Autobahn, Stau - © Pixabay

Bielefeld / Büren – Am Abend des 17.04.2018 kam es gegen 21 Uhr auf der A 44 bei Büren in Richtung Dortmund zu einem folgenschweren Auffahrunfall, bei dem insgesamt 3 Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 33 Jahre alter Autofahrer aus Libyen fuhr mit einem Mietwagen Ford Fiesta aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf einen ihm vorausfahrenden Fahrschul-Pkw Seat auf. Durch den Aufprall überschlug sich der Mietwagen und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Insassen des Mietwagen, darunter die Mutter und die Schwester des Fahrers, aber auch der 61-jährige Fahrlehrer und seine 16-jährige Fahrschülerin wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Verkehr staute sich zeitweise auf einer Länge von ca. 5 km. Die A 44 wurde die Richtungsfahrbahn Dortmund für die Zeit der Unfallaufnahme zwischen dem Autobahnkreuz Wünnenberg/Haaren und der Anschlussstelle Büren voll gesperrt. Die Autobahnmeisterei richtete eine Ableitung ab dem Autobahnkreuz Wünnenberg/Haaren ein.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Bielefeld

LKW-Fahrer verstirbt bei Auffahrunfall auf der BAB 44

veröffentlicht

am

By

Autobahn, Baustelle, Stau - © Pixabay

Bielefeld / BAB44 – Bei einem Auffahrunfall am Montag, den 16.04.2018, auf der BAB 44 in Fahrtrichtung Dortmund erlitt ein LKW-Fahrer tödliche Verletzungen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 53-jähriger LKW-Fahrer aus Nordhausen gegen 09:30 Uhr auf der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund. In Höhe der Anschlussstelle Büren hatte sich aufgrund einer Baustelle ein Rückstau gebildet. Der LKW-Fahrer fuhr auf den am Stauende befindlichen LKW eines 57-Jährigen aus Zeulenroda-Triebes auf. Der 53-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und getötet. Der 57-Jährige blieb unverletzt.

Die BAB 44 ist derzeit wegen der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Der momentane Rückstau beträgt circa drei Kilometer.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Büren

Was hat Karneval mit Ostern zu tun?

veröffentlicht

am

By

Falko, das Maskottchen vom Historischen Museum des Hochstifts Paderborn, lädt zu den diesjährigen Osterferienspielen ein - © Kreismuseum Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). Den Begriff Ostern verbinden viele Menschen mit Eiern und Hasen. Doch warum bringt der Osterhase die Eier und wieso bemalen wir sie? Jungen und Mädchen von acht bis zwölf Jahren bekommen auch darauf Antworten bei den Osterferienspielen des Kreismuseums Wewelsburg am Dienstag, 27. März, von 10 bis 12.30 Uhr. Die diesjährigen Osterferienspiele des Kreismuseums stehen ganz im Zeichen der traditionellen Osterbräuche.

Gemeinsam mit den Museumspädagogen finden die Kinder beispielsweise heraus, warum an Karfreitag nicht die Glocken sondern Klappern oder Ratschen die Gläubigen in die Kirche rufen. Nach einem spannenden Rundgang durch das Museum werden Eier bemalt. Danach wird nach alten Osterbräuchen gespielt. Mitgebracht werden sollte mindestens ein ausgeblasenes Ei und strapazierfähige Kleidung.

Die Teilnahme zu den Osterferienspielen kostet für Kinder 1,50 Euro und für begleitende Erwachsene 3 Euro. Eine Familienkarte gibt es für 6 Euro. Für Inhaber einer Jahreskarte fallen keine Kosten an. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter Tel.: 02955 7622-0.

Weiterlesen

Meistgelesen

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr, time, woocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session
_pk_id, _pk_ref, _pk_ses

X