Soziale Medien

Höxter

Erste Bilanz zum Rosenmontag im Kreis Höxter

veröffentlicht

am

Karneval - © PIxabay

Kreis Höxter – Mit starken Kräften begleitete die Polizei im Kreis Höxter am Rosenmontag, 12.02.2018, Karnevalsumzüge und die anschließenden -feiern in Beverungen, Steinheim, Nieheim, Willebadessen-Peckelsheim, Borgentreich-Bühne und Warburg-Bonenburg. Die Einsatzbilanz fällt dabei erfreulich ruhig aus, vielfach konnten Streitigkeiten im Vorfeld von Straftaten geschlichtet werden. Kreisweit mussten bis zum Ende der Veranstaltungen in den frühen Morgenstunden des Rosendienstag nur wenige Anzeigen gefertigt werden. In Beverungen fiel ein 24-jähriger Karnevalsjeck auf, der einem Platzverweis der Ordner in der Stadthalle gegen 23.10 Uhr nicht nachkam, nachdem er in der Halle randaliert hatte. Da er unbelehrbar war, wurde er zur Durchsetzung der Maßnahme ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Dort leistete er Widerstand gegen die Polizeibeamten. Bei ihm wurden Betäubungsmittel gefunden. In Steinheim fiel gegen 22:50 Uhr ein 18-Jähriger aus Horn-Bad Meinberg auf, der einen Schlagring mit sich führte. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt. Bei 14 weitere Anzeigen ging es um Fundsachen, Sachbeschädigungen, Taschendiebstähle sowie eine einfache Körperverletzung. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Höxter

Gartenlauben aufgebrochen

veröffentlicht

am

By

Schrevergarten - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Höxter – In drei Gartenlauben in der Schrebergartenkolonie „Im Brückfeld“ in Höxter drangen bisher unbekannt Einbrecher ein. Der Tatzeitraum liegt zwischen Samstag, 19.05.2018, und Freitag, 25.05.2018. Zumindest eine der Lauben war am Donnerstag, 24.05.2018, noch unversehrt, so dass vermutlich die Nacht von Donnerstag auf Freitag als Tatzeitraum in Frage kommt. Es wurden Türen und Fenster angegangen. Die Täter hatten es offensichtlich auf Lebensmittel und Spirituosen abgesehen. Diese wurden zum Teil am Tatort verzehrt. Es entstand insgesamt ein Schaden von ca. 650 Euro. Die Polizei in Höxter, 05271 – 9620, bittet um Hinweise zu den Einbrüchen. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Höxter

Stadt Höxter richtet Landesgartenschau 2023 aus

veröffentlicht

am

By

Stadt Höxter richtet Landesgartenschau 2023 aus - © Stadt Höxter

Die Stadt Höxter wird die Landesgartenschau 2023 ausrichten. „Das Konzept hat uns überzeugt. Mit der Landesgartenschau 2023 will die Stadt Höxter die Lebensqualität in der Stadt verbessern, die ökologischen Schwerpunkte des städtischen Umfelds aufwerten und auch touristisch und wirtschaftlich bekannter werden. Wir gratulieren herzlich! Ich bin mir sicher, dass wir mit den vorgesehenen städte- und gartenbaulichen Veränderungen eine attraktive Landesgartenschau 2023 erleben werden“, erklärte Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking.

„Die Landesgartenschau 2023 in Höxter bietet die Chance, das Weltkulturerbe Corvey in einmaliger Kulisse als historisch-kulturelles Erbe unserer Heimat zu präsentieren. Stadt, Land und Landesregierung sorgen dafür, dass die Stadtentwicklung einen großen Schritt nach vorn machen kann“, sagte Bau- und Heimatministerin Ina Scharrenbach.

Höxter plant unter anderem Maßnahmen zur Verbesserung der Weser-Zugänge in die Innenstadt und eine Aufwertung der Wall-Anlagen mit Spielbereich und Generationen-Treffpunkt. Geplant ist auch eine Verbindung der Altstadt von Höxter zum UNESCO-Welterbe Corvey entlang der Weser. „Die Landesgartenschau in Höxter kann Ausgangspunkt für eine weitere städtebauliche und touristische Entwicklung von Höxter und Corvey sein. Das Konzept hat Erfolgspotenzial: Die Verbindung von historischer Altstadt und Weltkulturerbe-Stätte stellt ein spannungsreiches Alleinstellungsmerkmal dar“, so Ministerin Schulze Föcking.

In Nordrhein-Westfalen gibt es Gartenschauen seit 1984. Sie sind zu einem wichtigen Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung geworden. Die nächste Landesgartenschau findet 2020 in Kamp-Lintfort im Kreis Wesel statt.

Weitere Informationen zu den Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier: https://www.umwelt.nrw.de/landwirtschaft/acker-und-gartenbau/landesgartenschauen/

Weiterlesen

Höxter

Ruhiger Vatertag im Kreis Höxter

veröffentlicht

am

By

Wein - © Pixabay

Kreis Höxter – Im gesamten Kreis Höxter haben sich die „Väter“ an ihrem Feiertag gut benommen, bis 21:00 Uhr wurden der Polizei keine alkoholbedingten Ausschreitungen gemeldet.

Im Rahmen der „Heaven can wait“ Veranstaltung in Beverungen mit mehreren Bühnen im Aussen- und Innenbereich wurden bis 21 Uhr ca. 1200 Besucher gezählt. 2 Personen mussten leider in das Gewahrsam der Polizei verbracht werden, da sie im angetrunkenen Zustand das Gelände nach mehrfacher Aufforderung nicht verlassen wollten und einer gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten handgreiflich wurde.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Meistgelesen

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr, time, woocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session
_pk_id, _pk_ref, _pk_ses

X