Im Drogenrausch um die Kurve gedriftet

0

Bielefeld-Mitte – Ein unter Drogeneinfluss fahrender Bielefelder driftete am Samstag, 10.02.2018, mit hoher Geschwindigkeit auf einen Supermarktparkplatz. Ein Polizeibeamter rettete sich mit einem Sprung zur Seite. Der 20-jährige Autofahrer musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Gegen 20:00 Uhr nahmen zwei Polizeibeamte auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Apfelstraße einen Verkehrsunfall auf. Plötzlich bemerkten die Beamten einen Mercedes, der mit hoher Geschwindigkeit und sehr lauter Musik auf den Parkplatz fuhr. Mit quietschenden Reifen driftete der Wagen um die Kurve. Ein Polizist musste zur Seite springen, um nicht von dem Auto erfasst zu werden.

Die Beamten kontrollierten den Fahrer sofort. Aus dem Fahrzeuginneren kam ihnen starker Cannabisgeruch entgegen und der 20-jährige Fahrer zeigte deutliche Konsumanzeichen. Der Bielefelder gab zu, häufiger Cannabis zu rauchen. Trotz seiner Probezeit fahre er gerne sportlich und der Drogenkonsum sei seine normale Freizeitbeschäftigung.

Die Polizisten transportierten den Uneinsichtigen auf das Polizeipräsidium und ließen ihm eine Blutprobe abgeben. Den Führerschein beschlagnahmten die Beamten. In seiner Umhängetasche fanden die Beamten zwei Tütchen mit Drogen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der 20-jährige Bielefelder wieder nach Hause.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X