Soziale Medien

Beverungen

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

veröffentlicht

am

Alkoholtestgerät - © Polizei

Beverungen – Am Sonntag, 11.02.2018 gegen 14.10 h meldete ein Zeuge einen Verkehrsunfall auf der B 241 mit Personenschaden. Nach Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei stellte sich heraus, dass der Fahrer bei dem Alleinunfall nicht verletzt wurde. Der Unfallbeteiligte war auf der B 241 von Dalhausen kommend in Richtung Beverungen unterwegs, als er zunächst ins Schlingern geriet und dann nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei wurden einige am Straßenrand befindliche Bäume beschädigt, der Wagen kam vor einem Baum auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholeinfluss beim Fahrer fest. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 9500,- Euro. Wo.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962-1520
E-Mail: Pressestelle.Hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beverungen

Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

veröffentlicht

am

By

Polizist - © Pixabay

Beverungen – Am Samstag, 24.03.2018 gegen 21.51 h leistete ein 26jähriger nach einer vorangegangenen Körperverletzung in Beverungen, Lange Straße erheblichen Widerstand bei der Feststellung seiner Personalien. Er bedrohte und beleidigte zudem die eingesetzten Beamten der Polizeiwache Höxter. Während der Verbringung in das Polizeigewahrsam nach Höxter, biss er mehrfach einen der eingesetzten Beamten in den rechten Unterarm, wobei dieser leicht verletzt wurde. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962-1520
E-Mail: Pressestelle.Hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Beverungen

Kanaldeckel ausgehoben

veröffentlicht

am

By

Gullideckel - © Pixabay

37688 Beverungen – Am Sonntagmorgen, 11.03.2018, hat die Polizei Meldungen erhalten, dass im Bereich der Straße „In den Poelten“ an mehreren Stellen Kanaldeckel herausgehoben wurden. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, das im Bereich „In den Poelten/ Margaritenweg“ zwei Deckel herausgehoben und in einen angrenzenden Bach geworfen wurden. Ein weiterer Deckel wurde im Tulpenweg herausgehoben und in eine Hecke geworfen. Bis auf einen Kanaldeckel in der Straße „In den Poelten“, konnten alle wieder eingesetzt werden. Aus diesem Grund musste Mitarbeiter der Stadt Beverungen vor Ort erscheinen und die Gefahrenstelle absperren. Gegen den oder die bislang unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren auf Grund des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Die Polizei in Höxter (Tel. 05271-9620) fragt: „Wer hat in der Nacht von Samstag, 10.03.2018, auf Sonntag, 11.03.2018, verdächtige Personen festgestellt? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?“/He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Beverungen

Technischer Defekt an einem Krankentransportwagen

veröffentlicht

am

By

Krankenwagen - © Pixabay

37688 Beverungen, OT Wehrden, B 83, Donnerstag, 01.03.2018, 12.37 Uhr

Zum Vorfallszeitpunkt wurde der Feuerwehr der Brand eines Krankentransportwagens auf der B 83 bei Wehrden gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass bei dem betreffenden Fahrzeug lediglich Getriebeöl ausgelaufen war und es deshalb zu einer erkennbaren Rauchentwicklung kam. Bei dem technischen Defekt kam niemand zu Schaden. Die Öllache wurde durch die örtliche Feuerwehr beseitigt. Die Polizei übernahm kurzzeitig die Absicherung des Verkehrs vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Meistgelesen

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr, time, woocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session
_pk_id,_pk_ses

Daten löschen?

Ihre Daten werden vollständig gelöscht. Sind Sie sicher?

X