Soziale Medien

Hille

Nachtrag zu: Tötungsdelikt in Hille – Mordkommission löst Öffentlichkeitsfahndung aus

veröffentlicht

am

Jörg W. - © Polizei Bielefeld

Update 11.03.2018 – 13:58 Uhr – Kurz nach Auslösung der Öffentlichkeitsfahndung konnte die Bayerische Polizei dank eines Zeugenhinweises den 51-jährigen Jörg W. am Samstag, 10.03.2018, in Reit am Winkl vorläufig festnehmen. Ein Richter ordnete heute für den Tatverdächtigen Untersuchungshaft an. (Zum Polizeibericht)

Bielefeld / Hille – Nachdem Polizeibeamte am Freitag, 09.03.2018, die Leiche eines als vermisst gemeldeten 30-jährigen Stadthageners aufgefunden hatten, fahndet die Mordkommission weiterhin mit Hochdruck nach dem 51-jährigen Jörg W. Die Ermittler veröffentlichen nun Fotos vom Tatverdächtigen und bitten die Bevölkerung um Mithilfe.

Bei dem gesuchten Tatverdächtigen handelt es sich um einen circa 200 cm großen, 90 kg schweren 51-Jährigen mit kahl rasiertem Kopf. Jörg Volker Wallberg ist vermutlich mit seinem Auto, einem silbernen Daimler Benz E-Klasse Kombi, Kennzeichen MI-LA XXXX, flüchtig. Ein möglicher Aufenthaltsort ist der Polizei bislang nicht bekannt.

Die Polizei warnt davor, den flüchtigen Jörg W. im Antreffungsfall persönlich anzusprechen. Rufen Sie sofort den Notruf der Polizei und geben Sie Ihren Standort durch.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Flüchtigen oder seines Autos nimmt die Mordkommission Bielefeld unter der 0521/545-0, oder jede Polizeidienststelle, entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hille

Auto kollidiert mit Radfahrer

veröffentlicht

am

By

Fahrrad - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Hille – In Rothenuffeln kollidierte am Montagmorgen ein Auto mit einem Fahrradfahrer. Hierbei zog sich der 70-jährige Radler leichte Verletzungen zu. Es entstand geringer Sachschaden.

Der Hiller befuhr gegen 9.10 Uhr mit seinem Fahrrad den kombinierten Geh- und Radweg der Bergkirchener Straße in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Einmündung zum Spembrink kam es zur Kollision mit einem Opel. Die Fahrerin des Astra war den Spembrink in Richtung Bergkirchener Straße befahren. Aufgrund einer Sichtbehinderung durch einen ordnungsgemäß geparkten Wagen hatte sie nur eine eingeschränkte Sicht und näherte sich langsam dem Einmündungsbereich. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Hille

Mordserie in Hille – Polizei sucht Fahrzeuge eines Mordopfers

veröffentlicht

am

By

Zündapp - © Polizei Bielefeld

Hille – Der 51-jährige Jörg W. aus Hille, der im dringenden Verdacht steht, einen 30-jährigen Familienvater aus Stadthagen, einen 71-jährigen Nachbarn sowie einen 64-jährigen Hilfsarbeiter ermordet zu haben, könnte sich auch anderweitig an den Besitztümern der Opfer bereichert haben.

Nach Angaben eines Zeugen soll der Beschuldigte im Spätsommer 2017 einen historischen Traktor vom Typ „Deutz 11“ in Hille zum Verkauf angeboten haben. Dieses Fahrzeug, wie auch ein älteres Leichtkraftrad vom Typ Zündapp GTS 50, gehörte dem 64-jährigen Hilfsarbeiter, der Ende August 2017 getötet wurde.

Weder der grüne Trecker, noch die rot-silberfarbene Zündapp konnten von den Ermittlern der Mordkommission „Wilhelm“ bei den Suchmaßnahmen aufgefunden werden.

Es besteht der Verdacht, dass Jörg W. die Fahrzeuge im Spätsommer 2017 verkauft hat. Dabei könnte er auch Internetplattformen genutzt haben.

Die Mordkommission fragt: Wer kann Angaben zum Verbleib der Fahrzeuge machen? Wem wurden die Fahrzeuge zum Kauf angeboten?

Hinweise an die Polizei Bielefeld unter 0521/545-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Aktualisiert am 9.5. um 11.19 Uhr

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Hille

Leichenfund in Hille – Bekanntgabe des Ermittlungsstands

veröffentlicht

am

By

Spurensuche - © Polizei

Bielefeld – Die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Mordkommission „Wilhelm“ planen zeitnah, die Ermittlungen an den Tatobjekten zu beenden. Bevor die Arbeiten demnächst vor Ort eingestellt werden können, soll eine weitere Durchsuchung am Dienstag, 24.04.2018, stattfinden. Dabei wird der Fokus auf dem Grundstück des 51-jährigen Tatverdächtigen liegen.

Am Mittwoch, 18.04.2018, unterstützten vier Beamte der Operativen Fallanalyse des Landeskriminalamts die laufenden Ermittlungen der Mordkommission. Die Profiler der Fachdienststelle aus Düsseldorf nutzten zunächst alle objektiven Informationen, um sich in den Fall hineinzudenken. Anschließend verschafften sie sich an den Tatobjekten ein eigenes Bild, um Hinweise herauszuarbeiten, die die Ermittlungen voranbringen könnten.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Meistgelesen

X