LKW-Fahrer verstirbt bei Auffahrunfall auf der BAB 44

0 109

Bielefeld / BAB44 – Bei einem Auffahrunfall am Montag, den 16.04.2018, auf der BAB 44 in Fahrtrichtung Dortmund erlitt ein LKW-Fahrer tödliche Verletzungen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 53-jähriger LKW-Fahrer aus Nordhausen gegen 09:30 Uhr auf der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund. In Höhe der Anschlussstelle Büren hatte sich aufgrund einer Baustelle ein Rückstau gebildet. Der LKW-Fahrer fuhr auf den am Stauende befindlichen LKW eines 57-Jährigen aus Zeulenroda-Triebes auf. Der 53-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und getötet. Der 57-Jährige blieb unverletzt.

Die BAB 44 ist derzeit wegen der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Der momentane Rückstau beträgt circa drei Kilometer.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X