Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 am Bielefelder Berg

0 274

Bielefeld – 32-jährige Herforderin bei Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie befuhr am Montag, gg. 16:45 Uhr, die Autobahn 2 in Richtung Dortmund. Am Gefällstück des Bielefelder Berges, kurz vor der Anschlussstelle Bielefeld-Süd, kam der Pkw Ford Mondeo mit Anhänger ins Schleudern. Pkw und Anhänger kollidierten mit der Mittelschutzplanke. Der Anhänger mit Verkaufsstand blieb auf der Mittelschutzplanke liegen, wodurch die linke Fahrspur der Richtungsfahrbahn Hannover von der Polizei Bielefeld gesperrt wurde. Auf beiden Richtungsfahrbahnen konnte der Verkehr auf den verbleibenden Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeifahren. Es entstand auf der Richtungsfahrbahn Dortmund ein Rückstau von bis zu 10 Kilometern. Auf der Richtungsfahrbahn Hannover bis zu 8 Kilometer. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000,–Euro geschätzt. Zwei in dem Pkw mitfahrende 25- und 28-jährige Insassen blieben unverletzt.

In beiden Fahrtrichtungen verzögerte sich die Vorbeifahrt der Verkehrsteilnehmer durch zahlreiche Schaulustige. Zum Teil auch durch Fotografieren und Videografieren. Die Polizei leitete gegen einige Fahrzeugführer(innen) entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X