Soziale Medien

Vlotho

Unfall mit Personenschaden Kradfahrer wurde schwer verletzt

veröffentlicht

am

Motorrad - © Pixabay

Vlotho – Am Freitag (20.04.)gegen 14:55 Uhr, kam es in Vlotho zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 78-jähriger Toyota-Fahrer aus Vlotho stand mit seinem PKW am rechten Fahrbahnrand der Weserstraße in Höhe der Einmündung Steinstrasse. Mit seinem Fahrzeug fuhr er an und wollte auf der Fahrbahn wenden, um dann in entgegengesetzter Richtung weiter zu fahren. Bei dem Wendemanöver kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 69-jährigen Bad Oeynhausener Kradfahrer. Dieser befuhr mit seinem Motorrad der Marke BMWV die Weserstraße in gleiche Richtung und beabsichtigte an dem Toyota vorbeizufahren. Es kam zu einem Zusammenstoß bei dem der Kradfahrer schwer verletzt wurde. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Herforder Krankenhaus verbracht. Es entstand am Krad ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Das Fahrzeug wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Der Toyota-Fahrer blieb unverletzt und an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vlotho

PKW prallt mit Nahverkehrszug zusammen

veröffentlicht

am

By

Zug - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Vlotho – Am 25.05.2018 gegen 20:50 Uhr, ereignete sich in Vlotho-Uffeln ein Verkehrsunfall, bei dem ein PKW mit einem Zug der Nord West Bahn kollidierte. Ein 41- jähriger PKW-Fahrer aus Minden befuhr mit seinem Volvo die Rintelner Straße aus Richtung Porta Westfalica kommend in Richtung Vlotho. In Höhe des Campingplatz Borlefzen kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Fahrzeugdach auf den dortigen Bahnschienen zum Liegen. Der herannahende Nahverkehrszug der Nord West Bahn konnte trotz Schnellbremsung einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr vermeiden. Der Fahrzeugführer konnte vor dem Zusammenstoß das Fahrzeug noch verlassen, wurde jedoch durch den vorherigen Unfall leicht verletzt. Der 51-jährige Lok-Führer und seine 4 Fahrgäste blieben unverletzt.

Der Zug wurde beschädigt, blieb aber fahrbereit. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Insgesamt wird der Sachschaden auf 20.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die aufnehmenden Beamten eine Alkoholisierung des Volvo Fahrers. Auf Anordnung wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Vlotho

Vogelgrippefall bei einem Bussard im Kreis Herford bestätigt

veröffentlicht

am

By

Weser - © Pixabay

Kreis Herford – Vlotho. Bei einem in Vlotho-Uffeln, in unmittelbarer Nähe der Weser, nahe der Kreisgrenze Minden-Lübbecke, aufgefundenen Bussard ist das Vogelgrippe-Virus H5N6 festgestellt worden. Diesen Befund hat das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) dem Veterinäramt am 05. Mai 2018 mitgeteilt. Die Einrichtung von Sperr- oder Beobachtungsbezirken sei jedoch nicht notwendig, heißt es in einer Risikoeinschätzung der Veterinärämter der Kreise Herford und Minden-Lübbecke im Einvernehmen mit dem Landesamt für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz NRW. Die Gefahr einer Viruseinschleppung in die Nutzgeflügelhaltung wird als gering eingestuft. Es handelt sich nicht um das derzeit in Südostasien auftretende H5N6-Virus, das zu Infektionen beim Menschen geführt hat.

Die vorgenommene Risikobewertung hat ergeben, dass eine Einrichtung eines Sperrbezirkes nicht erforderlich ist, da sich zum einen im Umkreis von drei Kilometern um den Fundort des Bussards keine gewerbliche Geflügelhaltung befindet. Darüber hinaus ist die Geflügeldichte in dem genannten Radius sehr niedrig. Auch wurde berücksichtigt, dass bei der Untersuchung von weiteren Wildvögeln kein Vogelgrippe-Virus nachgewiesen wurde.

Das H5N6 Virus wird seit Herbst 2017 in Europa festgestellt, ohne dass es bisher zu größeren Seuchenausbrüchen gekommen ist. Laut dem Friedrich-Loeffler-Institut ist weiterhin mit vereinzelten H5N6-Infektionen bei Wildvögeln zu rechen. Daher seien gelegentliche Nachweise des Erregers jederzeit zu erwarten. Es werden daher alle Geflügelhalter aufgerufen, die seuchenhygienischen Vorsorgemaßnahmen auf hohem Niveau fortzuführen.

Weiterlesen

Vlotho

Strafvollstreckungsverfahren gegen Ursula Haverbeck-Wetzel

veröffentlicht

am

By

Gericht - © Pixabay

Herford, Vlotho, Verden – Nachdem sich Frau Ursula Haverbeck-Wetzel innerhalb der ihr gesetzten Frist nicht bei der zuständigen Justizvollzugsanstalt zum Strafantritt gestellt hat, hat die Staatsanwaltschaft Verden am 04.05.2018 einen Vollstreckungshaftbefehl erlassen und die Polizei mit dessen Umsetzung beauftragt. Aufgrund des Strafvollstreckungshaftbefehls wurde die 89-Jährige am Montag (07.05.) gegen 13:30 Uhr in Vlotho angetroffen und festgenommen. Der Haftbefehl wurde ihr verkündet und sie an die zuständige Justizvollzugsanstalt übergeben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Meistgelesen

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr, time, woocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session
_pk_id, _pk_ref, _pk_ses

X