Soziale Medien

Enger

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

veröffentlicht

 am

Autofahrer - © Pixabay

Enger – Vermutlich in der Nacht vom 13.04 auf den 14.04.2018 ereignete sich in Enger ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem Kraftfahrzeug in Enger den Westfalenring in Richtung Bünde. Am Kreisverkehr Bünder Straße/Westfalenring/Minden-Weseler-Weg kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen. Es entstand ein Fremdschaden von ca. 2500 Euro. Ohne ich um den angerichteten Schaden zu kümmern, flüchtete der Fahrzeugführer von der Unfallstelle. Fahrzeugteile vom verursachenden Fahrzeug und blauer Fahrzeuglack wurden sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen PKW der Marke Ford handeln. Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen und seinen PKW machen können, werden gebeten, sich mit der Direktion Verkehr unter der Telefonnummer 05221 888 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Herford
Einsatzleitstelle
Telefon: 05221 888 1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enger

Kennzeichendiebstahl

veröffentlicht

 am

By

Auto, Parken - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

32130 Enger – In der Nacht von Montag (9.7.) auf Dienstag zwischen 19:00 Uhr und 05:45 Uhr entwendeten Unbekannte das hintere Kennzeichen HF-VU111 von einem blauen Chrysler. Tatort war die öffentliche Tiefgarage am Barmeierplatz. Mögliche Zeugen wenden sich bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 05221 888-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Bünde

Durchsuchungen am 05.07.2018 in Enger-Besenkamp, Bünde, Rödinghausen und Gelsenkirchen

veröffentlicht

 am

By

SEK - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Bielefeld – Am Morgen des 05.07.2018 durchsuchten im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzes mehrere Beamte von Polizei und Zoll insgesamt acht Objekte im Kreis Herford und in Gelsenkirchen, u.a. ein Steuerbüro in Bünde und Arztpraxen in Bünde und Gelsenkirchen. Außerdem wurden mehrere Baustellen in NRW und Niedersachsen kontrolliert. Den Durchsuchungen lagen Ermittlungen zu Grunde, die bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld, beim Kommissariat zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität des Polizeipräsidiums Bielefeld und dem Hauptzollamt Bielefeld seit mehreren Monaten wegen gewerbsmäßigen Betruges geführt werden. Diese Straftaten stehen im Zusammenhang mit betrügerischen Krankengeldbezügen, die durch die Angestellten und Geschäftsführer eines Trockenbauunternehmens im Kreis Herford veranlasst worden sein sollen. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, hierdurch die Krankenkassen um einen sechsstelligen Betrag geschädigt zu haben. Außerdem soll es regelmäßig zum Einsatz von Schwarzarbeitern auf den Baustellen des Unternehmens gekommen sein. Bei den Durchsuchungen wurden diverse Beweismittel beschlagnahmt. Auf den kontrollierten Baustellen und in einer Trockenbaufirma in Bünde, wurden mehrere nicht angemeldete ausländische Arbeiter angetroffen. Außerdem konnte festgestellt werden, dass mehrere Firmenfahrzeuge offensichtlich mit Heizöl betankt worden sind. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Enger

Wohnungseinbruchsdiebstahl – Täter werfen Stein ins Fenster

veröffentlicht

 am

By

Scheibe eingeschlagen - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

32130 Enger – Gestern tagsüber, in der Zeit von 10:15 Uhr bis 14:30 Uhr, warfen bislang unbekannte Täter einen Stein in ein Fenster eines Hauses an der Hiddenhauser Straße in Belke-Steinbeck. Die Täter öffneten so das Fenster auf der Rückseite und gelangten ins Haus, wo sie sämtliche Zimmer aufgesuchten und die Schränke durchwühlten. Der genaue Schaden muss noch durch die Geschädigten festgestellt werden. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X