Soziale Medien

Rheda-Wiedenbrück

Geschwindigkeitsmessungen in Rheda-Wiedenbrück

veröffentlicht

am

Geschwindigkeitskontrolle - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Rheda-Wiedenbrück – Am Dienstag (14.06., 07.00 Uhr – 12.00 Uhr) führte der Verkehrsdienst der Polizei Gütersloh auf der Straße Marburg in Rheda-Wiedenbrück Geschwindigkeitsmessungen durch. Leider zeigte sich dabei erneut, dass im Kreis Gütersloh zu schnell gefahren wird.

Ein Autofahrer wurde mit 123 km/h bei erlaubten 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften gemessen. Neben einem Bußgeld von 160 Euro erwarten den Fahrer ein Fahrverbot von einen Monat sowie zwei Punkte in Flensburg. Drei weiteren Fahrzeugführer erwarten ebenfalls ein Fahrverbot. Bei den Geschwindigkeitsmessungen zur Absenkung des Geschwindigkeitsniveaus waren insgesamt 112 Fahrzeugführer zu schnell. 94 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen. Gegen 18 Verkehrsteilnehmer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Geschwindigkeitskontrollen werden im Kreis Gütersloh konsequent und regelmäßig fortgesetzt, um das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken. Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit führt zu schwersten Unfallfolgen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rheda-Wiedenbrück

Jugendliche Automatenaufbrecher ertappt

veröffentlicht

am

By

Jugendliche - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Rheda-Wiedenbrück – Am frühen Donnerstag (21.06., 00.50 Uhr) meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei über den Polizeiruf 110 und teilte mit, dass er zwei verdächtige maskierte Männer beobachtet hätte, die sich an einem Zigarettenautomaten an der Straße Am Sandberg zu schaffen machten.

Daraufhin suchten Polizeibeamte den Einsatzort auf und waren in kürzester Zeit Am Sandberg. Dort konnten sie noch beobachten, wie die schwarz gekleideten Täter mit einem Schraubendreher versuchten, den Automaten aufzuhebeln.

Als die Männer die Polizeibeamten bemerkten, versuchten sie sofort in Richtung des Schulhofs des gegenüber liegenden Berufskollegs zu flüchten. Das gelang ihnen jedoch nicht: Die Polizeibeamten stellten sie unmittelbar vor der Franz-Knöbel-Straße.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren aus Rheda-Wiedenbrück. Beide führten Sturmhauben, Handschuhe und einen leeren Rucksack mit sich. Am Tatort wurde ein Schraubendreher aufgefunden, der noch im Zigarettenautomat steckte. Dieser wurde zwecks Beweissicherung sichergestellt.

Beide waren mit einem Leichtkraftrad angereist, das sie etwa 300 Meter abgesetzt vom Tatort abgestellt hatten.

Die jungen Männer wurden zunächst für weitere Maßnahmen zur Polizeiwache nach Rheda-Wiedenbrück gebracht und dort später ihren Eltern übergeben.

Der Führerschein des 16-Jährigen wurde polizeilich beschlagnahmt, da das Leichtkraftrades als Tatmittel zur Begehung von Straftaten benutzt wurde.

Ermittlungsverfahren wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls wurden eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Rheda-Wiedenbrück

Wohnmobil gestohlen

veröffentlicht

am

By

Wohnmobil - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Rheda-Wiedenbrück – In der Nacht zu Mittwoch stahlen bislang unbekannte Täter ein samt Fahrrädern voll beladenes Wohnmobil, das auf dem Parkstreifen vor einem Haus am Südring abgestellt worden war.

Das graue Wohnmobil der Marke Fiat hat das amtliche Kennzeichen GT – HM 5678; der Sachschaden liegt bei 60 000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Diebstahl machen? Wer hat in der Nacht zu Mittwoch verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Südring gesehen? Wer kann sonst Hinweise dazu geben?

Hinweise nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Rheda-Wiedenbrück

Vier PKW-Aufbrüche

veröffentlicht

am

By

Autoaufbruch - © Shutterstock, 407487487
Symbolfoto - © Shutterstock, 407487487

Rheda-Wiedenbrück – In der Nacht zu Montag (18.06.) gingen bislang unbekannte Täter insgesamt vier Autos an und verschafften sich unberechtigt Zutritt zu den Innenräumen.

Aus den Autos, die an der Raiffeisenallee, am Hoppenkamp und am Morrweg parkten, wurde Bargeld, ein Navigationsgerät, ein DVD-Spieler mitsamt DVDs entwendet.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesen Diebstählen machen? Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sonst Hinweise geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05242 4100-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Meistgelesen

X