Soziale Medien

Porta Westfalica

Junger Mann niedergeschlagen

veröffentlicht

am

Körperverletzung - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – Zwei unbekannte Männer schlugen in den späten Abendstunden des Dienstags auf dem Schulhof der ehemaligen Porta-Schule einen 21-Jährigen nieder. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Klinikum Minden verbracht. Nun ist die Polizei auf der Suche nach den Tätern.

Der junge Mann aus Porta Westfalica hielt sich gegen 23 Uhr auf dem Schulgelände in der Straße Zur Porta auf. Plötzlich wurde er zuerst von hinten und dann von der Seite mit einem festen Gegenstand – vermutlich einer Eisenstange – zusammengeschlagen. Am Boden liegend trat noch einer der Täter auf ihn ein. Bevor die Unbekannten flüchteten, verlangten sie noch Bargeld, was das Opfer aber nicht bei sich trug. Nach den Erinnerungen des Opfers sprachen beide akzentfreies Deutsch, waren 175 bis 180 Zentimeter groß und mit MTB-Fahrrädern unterwegs. Einer war mit einem grün-weißen Bundeswehrpullover, einem Cap und einer Sonnenbrille bekleidet. Der zweite Täter trug als Vermummung einen Schal oder eine Kapuze. Nach dem Überfall konnte sich der Überfallende noch nach Hause begeben, wo dann ein Notarzt gerufen wurde.

Das Opfer vermisst nach dem Überfall zudem sein Handy. Ob dieses geraubt wurde, oder er es auf dem Weg nach Hause verlor, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Polizei in Minden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Porta Westfalica

Festnahme nach Flucht

veröffentlicht

am

By

Streifenwagen im Einsatz - © Pixelio, NicoLeHe
Symbolfoto - © Pixelio, NicoLeHe

Porta Westfalica – Als in der Nacht zu Freitag eine Streifenwagenbesatzung im Bereich Hausberge einen Polo anhalten wollten, flüchteten die beiden Insassen. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Diensthundführer mit seinem Diensthund einen der Geflüchteten stellen. Der Grund für die Flucht dürfte in dem Haftbefehl liegen, der gegen den Mann aus Bad Salzuflen vorlag. Im Laufe des Freitags wurde er in eine JVA überführt. Der zweite Insasse des Autos ist derzeit noch flüchtig.

Der Streifenwagenbesatzung war der Volkswagen gegen 3.15 Uhr in der Nähe des SG Clubs aufgefallen. In Höhe des Bahnhofs sollte das Auto samt Insassen kontrolliert werden. Während des Anhaltevorgangs hielten die Männer ihr Auto abrupt an, öffneten die Fahrzeugtüren, und flüchteten zu Fuß. Mithilfe von Unterstützungskräften wurde anschließend der Bereich um den Parkplatz des Bahnhofs sowie des angrenzenden Geländes umstellt. Der angeforderte Diensthund „Nitro“ konnte dann die Fährte aufnehmen und den 29-Jährigen aufspüren. Das verlassene Auto der Männer wurde anschließend sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Porta Westfalica

Kollision am Kirchsiek

veröffentlicht

am

By

Autofahrer, Senior - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – Ein 50 Jahre alter Autofahrer aus Eisbergen kam am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr mit seinem Pkw am Kirchsiek in einer langgezogenen Rechtskurve in den Gegenverkehr und berührte dabei den Touran eines entgegenkommenden 36-jährigen Mannes aus Hausberge. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Die beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Porta Westfalica

Pedelecfahrer verletzt

veröffentlicht

am

By

Auto, Frau - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – Dienstagvormittag um zehn Uhr kollidierte in Höhe des Portaner Bahnhofs eine Autofahrerin mit einem Radfahrer.

Die 78-jährige Seniorin, die mit ihrem Pkw von der Behelfsausfahrt nach rechts auf die Hausberger Straße abbiegen wollte, nahm den von rechts kommenden Pedelecfahrer offenbar nicht wahr. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Unfallbeteiligten, wobei sich der 77-jährige Zweiradfahrer verletzte. Zur weiteren Behandlung kam er mit dem Rettungswagen ins Klinikum.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X