Soziale Medien

Rietberg

Kreis Gütersloh hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung – Vergifteten Weißstorch und Graureiher gefunden

veröffentlicht

am

Der Weißstorch, der in Westerwiehe gefunden worden ist. - © Klaus Bender
Der Weißstorch, der in Westerwiehe gefunden worden ist. - © Klaus Bender

Rietberg-Westerwiehe. Der Verdacht hat sich bestätigt: Nachdem ein Weißstorch und ein Graureiher tot gefunden waren, steht jetzt fest: Sie wurden mutwillig vergiftet. Ein weiterer Storch, der in Lintel tot gefunden worden ist, wird derzeit noch untersucht.

Die beiden Vögel sind Anfang Mai 2018 in Rietberg-Westerwiehe gefunden worden. Der Kreis Gütersloh hat die toten Tiere durch das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Ostwestfalen-Lippe zur Klärung der Todesursache untersuchen lassen. Das Labor hat den Verdacht bestätigt, dass die beiden Vögel durch eine Vergiftung mit Carbufuran gestorben sind. Carbufuran ist seit 2007 EU-weit verboten. Das Insektizid ist ein Kontaktgift, welches in Deutschland immer noch illegal mit Ködern ausgebracht wird, um gezielt Vögel und Tiere, insbesondere Greifvögel, zu töten. Dabei nehmen die Täter auch die Gefährdung von Menschen und Haustieren in Kauf. Bis jetzt sind zwar keine Köder gefunden worden, vorsorglich rät die Abteilung Umwelt des Kreises Gütersloh jedoch Hunde an die Leine zu nehmen.

Der Kreis Gütersloh hat Strafanzeige gestellt und hofft auf Hilfe durch die Bevölkerung. Hinweise, die in Zusammenhang mit den Vergiftungen stehen könnten, nimmt Bettina Landwehrjohann von der Abteilung Umwelt unter Telefon 05241/85-2727 entgegen.

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rietberg

Polizei sucht Eigentümer eines Fahrrads und eines Mobiltelefons

veröffentlicht

am

By

Smartphone - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Rietberg – Der Polizei wurde am Samstag (16. Juni) ein Fahrrad gemeldet, welches in Rietberg (Mastholte-Süd) auf dem Geh- und Radweg am Mastholter See gelegen hat. Dabei handelt sich um ein Herrenrad der Marke Bulls. Neben dem Fahrrad lag noch ein blaues Smartphone der Marke Samsung. Das Fahrrad und auch das Mobiltelefon wurden daraufhin sichergestellt. Wer kann Angaben dazu machen? Hinweise nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05242 4100-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Rietberg

Motorrad gestohlen

veröffentlicht

am

By

Motorrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Rietberg – In der Nacht zu Montag (18.06.) stahlen bislang unbekannte Täter ein Motorrad Kawasaki, das bei einem freistehenden Einfamilienhaus an der Wiedenbrücker Straße geparkt worden war.

Die schwarze Kawasaki hat das amtliche Kennzeichen GT-LT 25.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Diebstahl machen? Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Tatort beobachtet oder kann sonst Hinweise dazu geben?

Hinweise dazu nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 04242 4100-0.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Rietberg

Polizei sucht Fahrradeigentümer

veröffentlicht

am

By

Fahrrad - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Rietberg – Der Polizei wurde am 01. Juni ein Fahrrad gemeldet, das seit einigen Tagen in Rietberg, Ortsteil Mastholte, an der dortigen Grundschule, mit einem aufgebrochenen Speichenbügelschloss in den Büschen lag war. Hierbei handelt sich hierbei um ein auffällig neongrünes 28er-Hollandrad der Marke Godewind mit 3-Gangschaltung und einem zusätzlichen roten Spiralkabelschloss. Am Fahrrad waren auch zwei Aufkleber angebracht, wobei auf einem ‚ Team ‚ stand. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Es konnte bisher nicht zugeordnet werden. Wer kann Angaben zu dem Fahrrad machen? Der Eigentümer, dem es möglicherweise gestohlen wurde, wird gebeten, sich mit der Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05242 4100-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Meistgelesen

X