Soziale Medien

Extertal

Vorfahrt nicht beachtet

veröffentlicht

am

Vorfahrtsschild - © Pixelio, lichtkunst.73
Symbolfoto - © Pixelio, lichtkunst.73

Extertal – In der Kreuzung Drömscher Straße / Meierberger Straße stießen am Dienstag zwei Autos zusammen. Eine 23-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Zu der Kollision kam es, als ein 61-Jähriger gegen 13.30 Uhr mit seinem Mazda die Meierberger Straße in Richtung Bösingfeld befuhr und an der genannten Kreuzung stoppte (STOP-Schild). Beim Anfahren übersah er den von rechts auf der Drömscher Straße kommenden vorfahrtberechtigten und in Richtung Goldbeck fahrenden Seat mit der 23-Jährigen am Steuer. Die Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die Frau verletzt wurde und ambulant im Klinikum behandelt werden musste. Der 61-Jährige blieb unverletzt. An beiden Autos entstanden erhebliche Sachschäden. Sie mussten abgeschleppt werden. Mitarbeiter der Stadt Bösingfeld beseitigten die aus den Autos ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Straße.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Extertal

Straßenbauarbeiten in Extertal Hüttenhau

veröffentlicht

am

By

Absperrung - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Ab Montag, den 11.06.2018, wird die Straße „Hüttenhau“ (Kreisstraße 46, Abschnitt 5) in Stand gesetzt. Aufgrund von Oberflächenschäden und Ausmagerungen wird die Fahrbahn ausgebessert und mit einer neuen Deckschicht versehen.

Die Straßenbauarbeiten beginnen am 11.06.2018 und dauern voraussichtlich bis zum 15.06.2018. In dieser Zeit ist die Straße „Hüttenhau“ zwischen „der L 861“ und „Am Hüttenberg“ voll gesperrt. Während der Baumaßnahme lassen sich Behinderun-gen des Straßenverkehrs nicht vermeiden. Ortskundige Ver-kehrsteilnehmer werden gebeten, den Baustellenbereich zu umfahren, entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

Der Kreis Lippe und der Straßenerhaltungspartner Eiffage Infra- OWL GmbH bitten die Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Weiterlesen

Extertal

Bösingfeld. Diebe hatten es auf Edelmetall abgesehen

veröffentlicht

am

By

Altmetall - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Extertal – Am frühen Freitagmorgen sahen Zeugen, wie sich vier maskierte Männer unberechtigt Zugang zu einem Firmengelände „Am Bahnhof“ verschafften, auf dem Metalle verwertet werden. Als sich Polizeibeamte gegen 2:50 Uhr dem Tatort näherten, flüchteten alle vier in Richtung Fahrenplatz. Einer der Männer konnte festgenommen werden. Es handelt sich um einen 27-jährigen Mann aus Lage. Die anderen Täter entkamen in der Dunkelheit. Die Metalldiebe hatten bereits Edelmetall im Gesamtwert von zirka 1.000 Euro zur „Abholung“ bereit gelegt. Möglicherweise sind die flüchtenden Personen oder ein bereit gestelltes Fahrzeug in diesem Zusammenhang aufgefallen. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat in Lemgo unter der Rufnummer 05261 / 9330 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Dörentrup

Motorradkontrollen in Nordlippe

veröffentlicht

am

By

Motorrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Kalletal / Extertal / Dörentrup – Am Dienstag Kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei Lippe im Norden des Kreises Motorradfahrer. Insbesondere nahmen die Beamten dabei die bei Bikern beliebten Strecken ins Visier. Spitzenreiter im negativen Sinne war ein 25-jähriger Mann aus dem Kalletal, der in Kalletal-Erder bei erlaubten 50 km/h mit 87 km/h gemessen wurde. Neben einem Bußgeld erwartet den jungen Mann auch ein einmonatiges Fahrverbot. Zwei Fahrer waren gar ohne Schutzhelm unterwegs. Schließlich hielten die Beamten noch eine 16-Jährige auf einem Motorroller an. Für diesen hatte sie allerding keine Fahrerlaubnis, so dass sich dafür demnächst verantworten muss. Es werden weitere Kontrollen dieser Art erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Meistgelesen

X