Soziale Medien

Bad Lippspringe

Fenster und Motorroller durch Explosion beschädigt

veröffentlicht

 am

Zerbrochene Scheibe - © Pixabay

Bad Lippspringe – Aus bislang ungeklärter Ursache hat eine Explosion in der Nacht zu Freitag an der Friedrichstraße Sachschäden an zwei Motorrollern und einer Hausfront hinterlassen.

Gegen 00.45 Uhr wurden viele Anwohner der Friedrichstraße und Umgebung durch einen lauten Knall geweckt. Vor einem Mehrparteien-Wohnhaus waren zwei Motorroller stark zerstört worden. An dem Haus platzen sämtliche Fensterscheiben der Straßenfront. Am Haus gegenüber ging ein Fenster zu Bruch. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Sicherheitshalber durchsuchte die Feuerwehr das Haus nach weiteren Bewohnern. Die Polizei stellte die beiden Motorroller für weitere Untersuchungen sicher.

Auf der Suche nach der Ursache entdeckte die Polizei Spuren, die von einem nicht zugelassenen, vermutlich aus dem Ausland stammenden Knallkörper stammen könnten. Die Beweismittel sollen zur endgültigen Klärung beim Landeskriminalamt genauer untersucht werden.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

In der Nacht sind bereits Hinweise auf unbekannte Personen eingegangen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die kurz vor oder nach 00.45 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Schadensortes gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Lippspringe

Einbrüche in Grundschule und auf Gartenschaugelände

veröffentlicht

 am

By

Grundschule - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Lippspringe – In den letzten Tagen ist in die Grundschule an der Triftstraße eingebrochen worden. Auch im Bereich der Gartenschau gab es Einbrüche.

Die Concordia-Grundschule war in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Ziel von Einbrechern. An der Rückseite des Gebäudes hebelten die Täter eine Tür auf. Sie brachen die Tür zum Lehrerzimmer auf und entwendeten einen Beamer und einen Laptop. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr.

In ein Cafe auf dem Gartenschaugelände an der Lindenstraße wurde in der gleichen Nacht eingebrochen. Im Cafe brachen die Täter einen Spind auf. Sie tranken etwas und aßen Eis. Gestohlen wurden in diesem Fall ein Laptop sowie eine Pfeffermühle.

Im Bereich der Adlerwiese wurden ebenfalls am Donnerstagmorgen Einbrüche in zwei Verkaufswagen entdeckt. Die Tatzeit könnte bis letzten Freitagabend zurück reichen. In Anhänger auf aufgebrochen und durchsucht. Entwendet wurde nichts.

In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Zwei Autos am Wochenende entwendet – Ein Verdächtiger konnte festgenommen werden

veröffentlicht

 am

By

Autoaufbruch - © Shutterstock, 407487487
Symbolfoto - © Shutterstock, 407487487

Paderborn / Bad Lippspringe – Am Wochenende sind in Paderborn und Bad Lippspringe zwei Autos entwendet worden. Am frühen Montagmorgen konnte ein Verdächtiger in dem in Bad Lippspringe entwendeten Auto in der Nähe von Braunschweig festgenommen werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein brauner Audi A 7 Sportback in der Paderborner Innenstadt gestohlen. Das Auto war in der Pankratiusstraße vor der Garage des Besitzers abgestellt worden. Am frühen Montagmorgen war ein 7er-BMW in Bad Lippspringe entwendet worden. Polizeibeamte wollten den PKW gegen 03.20 Uhr auf der Autobahn 2 in der Nähe von Braunschweig kontrollieren. Der Fahrer gab Gas und flüchtete zunächst über die Autobahn, später über Landstraßen. Schließlich ließ der 34-Jährige das Auto stehen und lief zu Fuß davon, konnte aber von Polizeibeamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Der Autobesitzer in Bad Lippspringe hatte bis zu diesem Zeitpunkt den Diebstahl noch nicht bemerkt und wurde von Paderborn Polizeibeamten darüber informiert. Beide Autos verfügen über ein so genanntes „keyless go-System“. Zeugen, die Angaben zu den Diebstählen machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Junge Autofahrerin kommt unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab

veröffentlicht

 am

By

Auto, Frau - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Bad Lippspringe – Eine junge Autofahrerin ist am frühen Montagmorgen in Bad Lippspringe von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Straßenschild und einen Baum geprallt. Die 19-jährige Suzukifahrerin hatte gegen 03.20 Uhr die Straße Am Beispring in Richtung Innenstadt befahren. Polizeibeamten gegenüber erklärte die junge Frau einem Reh ausgewichen und deshalb von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Ein Alkoholtest ergab, dass sie betrunken war. Die Fahrzeugführerin wurde zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht. Hier wurde ihr eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Ihr Auto war nicht fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X