Soziale Medien

Bad Lippspringe

Rap-Musik trifft MINT: Schüler der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen nehmen an einwöchigem Rap-Projekt teil

veröffentlicht

 am

Schülerinnen und Schüler aus dem Rap-Projekt mit Lehrer Demian Fehn (hinten links). - © Kreis Lippe

Eine willkommene Abwechslung zum regulären Unterrichtsalltag bot sich 24 Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen: Die Jugendlichen durften an einem einwöchigen Rap-Projekt teilnehmen. Ziel des Projekts war es, einen Rap-Song zu schreiben, diesen einzuspielen und mit dem Dreh eines Videos zu präsentieren und dabei Tätigkeiten aus vielen MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)-Berufen kennenzulernen und für diese zu begeistern. In Kooperation mit einem professionellen Produktionsteam der Rapschool NRW und finanzieller Unterstützung vom zdi-Zentrum Lippe.MINT, begleitete Musiklehrer Demian Fehn das Projekt.

Die Dozenten unterstützten die Jugendlichen in verschiedenen Workshops. Zum einen galt es, eigene Raptexte zu entwickeln, die anschließend von den jungen Rappern selbst eingesungen wurden. Andere Teams bildeten die Regiegruppe, Videogruppe und Audiogruppe, damit der Song als Musikvideo verfilmt werden konnte. Hierbei spielten die Tänzer eine wichtige Rolle, die in einem weiteren Workshop die passenden Tanzschritte erarbeiteten. Wie die Szenen zusammengesetzt werden, konnten die Schüler der Regiegruppe bei der Bearbeitung der Videos selbstständig entscheiden. Die technische Unterstützung kam dabei von den Dozenten.

Alle Teilnehmer waren mit großer Begeisterung bei der Sache und konnten ihre vielfältigen Talente einbringen. Zudem erfuhren die Schülerinnen und Schüler, was es bedeutet, ein Musikvideo zu produzieren und welche MINT-Berufe dazu erlernt werden müssen. Den Höhepunkt dieser spannenden Woche bildete die Exkursion in ein professionelles Tonstudio, wo die Jugendlichen echte Studioluft schnuppern konnten. Als nach fünf arbeitsreichen Tagen das Endprodukt endlich zu sehen war, konnte man den Jugendlichen den Stolz in den Gesichtern ansehen.

Das Projekt wurde vom zdi-Zentrum Lippe.MINT mit Mitteln der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert

Bad Lippspringe

Einbrüche in Grundschule und auf Gartenschaugelände

veröffentlicht

 am

By

Grundschule - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Lippspringe – In den letzten Tagen ist in die Grundschule an der Triftstraße eingebrochen worden. Auch im Bereich der Gartenschau gab es Einbrüche.

Die Concordia-Grundschule war in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Ziel von Einbrechern. An der Rückseite des Gebäudes hebelten die Täter eine Tür auf. Sie brachen die Tür zum Lehrerzimmer auf und entwendeten einen Beamer und einen Laptop. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr.

In ein Cafe auf dem Gartenschaugelände an der Lindenstraße wurde in der gleichen Nacht eingebrochen. Im Cafe brachen die Täter einen Spind auf. Sie tranken etwas und aßen Eis. Gestohlen wurden in diesem Fall ein Laptop sowie eine Pfeffermühle.

Im Bereich der Adlerwiese wurden ebenfalls am Donnerstagmorgen Einbrüche in zwei Verkaufswagen entdeckt. Die Tatzeit könnte bis letzten Freitagabend zurück reichen. In Anhänger auf aufgebrochen und durchsucht. Entwendet wurde nichts.

In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Zwei Autos am Wochenende entwendet – Ein Verdächtiger konnte festgenommen werden

veröffentlicht

 am

By

Autoaufbruch - © Shutterstock, 407487487
Symbolfoto - © Shutterstock, 407487487

Paderborn / Bad Lippspringe – Am Wochenende sind in Paderborn und Bad Lippspringe zwei Autos entwendet worden. Am frühen Montagmorgen konnte ein Verdächtiger in dem in Bad Lippspringe entwendeten Auto in der Nähe von Braunschweig festgenommen werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein brauner Audi A 7 Sportback in der Paderborner Innenstadt gestohlen. Das Auto war in der Pankratiusstraße vor der Garage des Besitzers abgestellt worden. Am frühen Montagmorgen war ein 7er-BMW in Bad Lippspringe entwendet worden. Polizeibeamte wollten den PKW gegen 03.20 Uhr auf der Autobahn 2 in der Nähe von Braunschweig kontrollieren. Der Fahrer gab Gas und flüchtete zunächst über die Autobahn, später über Landstraßen. Schließlich ließ der 34-Jährige das Auto stehen und lief zu Fuß davon, konnte aber von Polizeibeamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Der Autobesitzer in Bad Lippspringe hatte bis zu diesem Zeitpunkt den Diebstahl noch nicht bemerkt und wurde von Paderborn Polizeibeamten darüber informiert. Beide Autos verfügen über ein so genanntes „keyless go-System“. Zeugen, die Angaben zu den Diebstählen machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Junge Autofahrerin kommt unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab

veröffentlicht

 am

By

Auto, Frau - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Bad Lippspringe – Eine junge Autofahrerin ist am frühen Montagmorgen in Bad Lippspringe von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Straßenschild und einen Baum geprallt. Die 19-jährige Suzukifahrerin hatte gegen 03.20 Uhr die Straße Am Beispring in Richtung Innenstadt befahren. Polizeibeamten gegenüber erklärte die junge Frau einem Reh ausgewichen und deshalb von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Ein Alkoholtest ergab, dass sie betrunken war. Die Fahrzeugführerin wurde zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht. Hier wurde ihr eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Ihr Auto war nicht fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X