Soziale Medien

Barntrup

14-jähriges Mädchen vermisst

mm

Veröffentlicht

 am

Eileen Z. - © Polizei Barntrup
Eileen Z. - © Polizei Barntrup

Update: Die aus Barntrup vermisste 14jährige Eileen Z. konnte heute wohlbehalten im Bereich Niedersachsen angetroffen werden. Sie ist mittlerweile zurück an ihrem Wohnort. Die Polizei bedankt sich für die Mitarbeit.

Barntrup – Seit vergangenem Dienstag wird die 14-jährige Eileen Z. aus Barntrup vermisst. Eileen wurde zuletzt in der Pestalozzistraße gesehen. Sie könnte sich auch in Niedersachsen, im Bereich Hameln, Emmertal oder Bad Pyrmont, aufhalten. Sie ist 1,60 Meter groß, hat eine schlanke Statur und dunkelbraune, lange Haare. Wer Angaben zum Aufenthaltsort von Eileen machen kann wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat in Lemgo unter der Rufnummer 05261 / 9330 zu melden.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Barntrup

Zweiräder kollidieren miteinander.

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Motorrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Barntrup – Montagnachmittag beabsichtigte der 66-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades die B66 zu überqueren. Er wollte von der Ladestraße aus in die Südstraße fahren. Dabei übersah er einen 18-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner Honda die B66 befuhr. Bei der Kollision im Kreuzungsbereich stürzten beide Zweiradfahrer zu Boden und verletzten sich leicht. Die Krafträder waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Weiterlesen

Barntrup

Metall gestohlen

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Zaun - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Barntrup – Bislang Unbekannte verschafften sich über das vergangene Wochenende unberechtigt Zutritt zu einem Firmengelände am Wendehammer der Straße „Am Betonwerk“. Von dort stahlen sie Alu-Bleche, die ein Gewicht von zirka 100 Kg und einen Wert von etwa 200 Euro haben. Vermutlich transportierten die Diebe das Metall mit einem Fahrzeug ab.

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat in Lemgo unter der Rufnummer 05261 / 9330 entgegen.

Weiterlesen

Barntrup

Forstarbeiten im Barntruper Stadt- und Interessentenwald dauern an

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Jürgen Schell und Frank Sundermann im Barntruper Stadtwald - © Stadt Barntrup
Jürgen Schell und Frank Sundermann im Barntruper Stadtwald - © Stadt Barntrup

Die Wirtschaftswege im Barntruper Stadtwald werden momentan durch die Holzernte immens beansprucht und sind in einem dementsprechenden Zustand.

Frank Sundermann, zuständiger Förster für den Forstbetrieb Barntrup, erklärt, dass es sich bei den betroffenen Wegen um Hauptwirtschaftswege (zum Beispiel Egge Weg, Teufelsbrücker Weg, Selbecker Weg, aber auch vom Dreieck kommend in Richtung Tannenklause) handelt. Er bittet die Bevölkerung um Verständnis und kündigt an, dass die Rückearbeiten und sonstigen Maßnahmen voraussichtlich noch bis Ende des Jahres 2019 andauern.

Der Orkan „Friederike“ (vor knapp einem Jahr), aber auch die lange Trockenheit, die der letzte Sommer mit seinen viel zu geringen Niederschlagsraten verursacht hat,  tragen ihren Teil dazu bei.
Hinzu kommt, dass die Bäume wegen des Wassermangels dem  Borkenkäfer schlechter standhalten konnten. Er hatte optimalste Bedingungen, um in das harzlose Holz einzudringen und konnte so einen großen Schaden anrichten“, so Sundermann.

Insbesondere Fichtenbäume werden nun mit Tragschleppern aus dem Wald geholt, am Weg gelagert und später dann von dort aus zum Weitertransport auf LKW’s verladen. Die Wege werden dadurch widerum in Mitleidenschaft gezogen.

Man bemüht sich um eine sukzessive Aufbereitung der Wege, die jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Förster Frank Sundermann und Bürgermeister Jürgen Schell sind sich einig, dass die aktuellen massiven Waldschäden insbesondere auf den Klimawandel und seine Begleiterscheinungen, extrem trockene Jahre, Hitze, Zunahme von starken Windereignissen und Schadinsekten wie dem Borkenkäfer, zurückzuführen sind. Ein weltweiter schneller Wechsel zu mehr Umweltbewusstsein sollte jetzt stattfinden, um solchen Ereignissen noch entgegenwirken zu können.

Bei Fragen zu den Aufräumarbeiten bitte an Förster Frank Sundermann wenden:

Forstrevier Barntrup
Tel: 05263 95187

Weiterlesen

Meistgelesen

X