Soziale Medien

Bielefeld

Baustellen und Verkehrsbehinderungen in Bielefeld im Mai

mm

Stand:

Baustelle und Verkehrsbehinderung
Symbolfoto - © Kukon, Bartosz Tyce

Inhalt

Bohlenweg wird gesperrt

Bielefeld (bi). Am Dienstag, 4. Juni, wird der Bohlenweg in Höhe der Hausnummer 36 wegen Kanalarbeiten voll gesperrt. Während der Bauzeit wird die Sperrung zur Ummelner Straße für Anlieger geöffnet. Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Arbeiten sollen Mitte Juni abgeschlossen sein.

Ampeln werden gewartet

Bielefeld (bi). In der kommenden Woche werden im Stadtgebiet Signalanlagen gewartet und außer Betrieb gesetzt. Jeweils von 8 bis etwa 15 Uhr sind die Ampeln an folgenden Kreuzungen ausgeschaltet: Herforder Straße / Finkenstraße (Montag, 3. Juni), Westerfeldstraße / Apfelstraße (Dienstag, 4. Juni), Jöllenbecker Straße / Amtsstraße / Waldstraße (Mittwoch, 5. Juni), Jöllenbecker Straße / Dorfstraße / Beckendorfstraße (Donnerstag, 6. Juni). Am Freitag, 7. Juni, wird von 8 bis gegen 12 Uhr an der Ampelanlage Herforder Straße / Nicolaifriedhof gearbeitet.

Göppinger Straße weiter gesperrt

Bielefeld (bi). Wegen Kanalbauarbeiten bleibt die Göppinger Straße im Einmündungsbereich zur Heidenheimer Straße noch bis zum 7. Juni voll gesperrt. Der Verkehr auf der Heidenheimer Straße wird mit einer Baustellenampel geregelt, Fußgänger können passieren.

Vollsperrung im Bentruperheider Weg

Bielefeld (bi). Ab Montag, 3. Juni, ist der Bentruperheider Weg abschnittsweise zwischen Lübrasser Weg und der Straße „Am Niedernbruch“ voll gesperrt. Der Grund sind Arbeiten an der Gasleitung. Die Erreichbarkeit der Anwohner des Samlandweges wird aus Heepen kommend über die Straße „Rote Erde“ sichergestellt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Der erste Bauabschnitt zwischen Lübrasser Weg und der Straße „Rote Erde“ wird etwa drei Wochen dauern. Alle Arbeiten sollen Anfang August abgeschlossen sein.

Kanalbau in der Großdornberger Straße

Bielefeld (bi). Am Montag, 3. Juni, wird die Großdornberger Straße zwischen Forellenweg und Spandauer Allee abschnittsweise voll gesperrt. Der Grund sind Kanalbauarbeiten. Eine Umleitung (U 7) aus beiden Richtungen über Wertherstraße / Zehlendorfer Damm / Spandauer Allee wird ausgeschildert. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann die jeweilige Baustelle passiert werden. Bis zum 21. Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Selhausenstraße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Wegen Baumpflegearbeiten wird die Selhausenstraße am Dienstag, 4. Juni, zwischen den Hausnummern 111 und 148 voll gesperrt. Fußgänger können den Bereich passieren. Bis Freitag, 7. Juni, sollen die Arbeiten dauern.

Sperrung Oelmühlenstraße

Bielefeld (bi). Die Oelmühlenstraße ist ab Montag, 3. Juni, zwischen der August-Bebel-Straße und der Teutoburger Straße voll gesperrt. In dem Bereich werden Straßen- und Gleisbauarbeiten durchgeführt, die voraussichtlich Mitte September abgeschlossen werden. Die Teutoburger Straße bleibt frei. Anlieger fahren von der Alsenstraße aus in den gesperrten Bereich ein. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle passiert werden.

„Meierfeld“ gesperrt

Bielefeld (bi). Für Arbeiten an der Fernwärmeleitung ist die Straße „Meierfeld“ ab Montag, 3. Juni, zwischen den Hausnummern 2 und 15 voll gesperrt. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 20. Juli abgeschlossen. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Leitungsarbeiten Heckstraße

Bielefeld (bi). Die Heckstraße ist ab Montag, 3. Juni, in Höhe der Hausnummer 28 voll gesperrt. Die Brehmstraße und die Flurstraße bleiben frei. Grund sind Leitungsarbeiten der Stadtwerke Bielefeld, die voraussichtlich bis Ende Juni dauern. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Leitungsarbeiten beginnen

Bielefeld (bi). Die Neustädter Straße ist ab Montag, 3. Juni, zwischen der Kindermannstraße und „Am Bach“ voll gesperrt. In dem Bereich werden Arbeiten an der Fernwärmeleitung durchgeführt, die voraussichtlich bis Mitte Juli dauern. Der Anliegerverkehr bleibt möglich. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Ostlandstraße weiter gesperrt

Bielefeld (bi). Noch bis etwa Mitte Juli sollen die Versorgungsleitungsarbeiten der Stadtwerke Bielefeld in der Ostlandstraße zwischen Warendorfer Straße und Kasseler Straße dauern. Bis dahin bleibt die Ostlandstraße in dem Abschnitt voll gesperrt. Die Buslinie wird von moBiel weiter über Warendorfer und Kasseler Straße umgeleitet. Fußgänger können die Arbeitsstelle passieren.

Eduard-Windthorst-Straße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Von Dienstag, 28. Mai, bis voraussichtlich Mittwoch, 5. Juni, ist die Eduard-Windthorst-Straße an der nördlichen Einmündung zur Oelmühlenstraße voll gesperrt. Der Grund sind Arbeiten an den Versorgungsleitungen. Die Einbahnstraßenregelung in der Eduard-Windthorst-Straße wird aufgehoben. Fußgänger können die Arbeitsstelle passieren.

Herforder Straße weiter einspurig

Bielefeld (bi). Voraussichtlich noch bis zum 31. Mai bleibt der rechte Fahrstreifen der Herforder Straße stadteinwärts zwischen Hellingstraße und Finkenstraße eingezogen. Die Erneuerung der Zufahrt für den Neubau eines Möbelmarktes in Höhe der Hausnummer 269 sind noch nicht abgeschlossen.

Kanalschaden im Zaunkönigweg

Bielefeld (bi). Ab Montag, 27. Mai, ist der Zaunkönigweg in Höhe der Hausnummer 1 für voraussichtlich drei Tage voll gesperrt. Der Grund ist ein Kanalschaden. Die Einbahnstraßenregelung im Zaunkönigweg wird für die Zeit der Arbeiten aufgehoben. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Ampelanlagen außer Betrieb

Bielefeld (bi). In der kommenden Woche vom 27. bis 31. Mai werden an mehreren Stellen im Stadtgebiet Ampeln gewartet. An folgenden Ampeln geht in der Zeit von etwa 8 bis 15 Uhr das Licht aus:
Montag: Herforder Straße / Friedrich-Ebert-Straße. Dienstag: Jöllenbecker Straße / Feilenstraße / Bahn-hofstraße. Mittwoch: Westerfeldstraße / Apfelstraße. Donnerstag: Feiertag. Am Freitag sind von 8 bis 13 Uhr die Ampeln an der Wertherstraße / Wellensiek abgeschaltet.

Vollsperrung in der Bahnhofstraße

Bielefeld (bi). Am Dienstag, 28. Mai, wird die Arndtstraße von 6 bis gegen 18 Uhr in Höhe der Hausnummer 2a (zwischen Bahnhofstraße und Friedenstraße) voll gesperrt. Der Anlieferverkehr aus Richtung Herforder Straße kann über die Zimmerstraße oder Feilenstraße in die Fußgängerzone Bahnhofstraße ein- und ausfahren. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Arbeiten Wilbrandstraße dauern an

Bielefeld (bi). Die Fernwärmearbeiten in der Wilbrandstraße in Höhe der Hausnummer 102 sind noch nicht abgeschlossen. Die Straße bleibt in dem Bereich voraussichtlich noch bis zum 7. Juni gesperrt.

Johannistal-Brücke länger gesperrt

Bielefeld (bi). Die parallel zur Bahnlinie verlaufende Brücke über das Johannistal bleibt noch bis voraussichtlich 7. Juni für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Die Sanierungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Eine Umleitung über Adenauerplatz / Gadderbaumer Straße / Haller Weg ist ausgeschildert.

Meindersstraße kurzzeitig gesperrt

Bielefeld (bi). Für Kranarbeiten ist die Meindersstraße am Freitag, 24. Mai, in Höhe der Hausnummer 32 von 7 bis 11 Uhr gesperrt. Ursprünglich sollten die Arbeiten am Mittwoch, 22. Mai, stattfinden und wurden verschoben.

Kranarbeiten „Wellensiek“

Bielefeld (bi). Ab Montag, 27. Mai, ist die Straße „Wellensiek“ zwischen den Hausnummern 208 und 79 voll gesperrt. In dem Bereich werden Kranarbeiten durchgeführt, die voraussichtlich bis zum 7. Juni dauern. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Göwertweg gesperrt

Bielefeld (bi). Der Göwertweg ist ab Montag, 27. Mai, zwischen den Hausnummern 8 und 12 gesperrt. In dem Bereich werden Bodenuntersuchungsarbeiten durchgeführt, die voraussichtlich Mitte Juni abgeschlossen werden. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt der Bereich bis einschließlich 2. Juni frei und ist ab dem 3. Juni auch für diese Verkehrsgruppen gesperrt.

Bahnhofstraße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Am Freitag, 24. Mai, wird die Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 2 (Fußgängerzone) von 8 bis etwa 13 Uhr voll gesperrt. Der Grund sind Fassadenarbeiten. Fußgänger können den Bereich passieren.

Vollsperrung in der Göppinger Straße

Bielefeld (bi). Wegen Kanalbauarbeiten ist die Göppinger Straße im Einmündungsbereich zur Heidenheimer Straße voll gesperrt. Der Verkehr auf der Heidenheimer Straße wird mit einer Baustellenampel geregelt. Bis zum 31. Mai sollen die Arbeiten dauern.

Kranarbeiten in der Diesterwegstraße

Bielefeld (bi). Am Samstag, 25. Mai, wird die Diesterwegstraße stundenweise in Höhe der Hausnummer 74 voll gesperrt. Der Grund sind Baumfällarbeiten mit einem Autokran. Fußgänger können den Bereich passieren.

Meindersstraße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Wegen Kranarbeiten wird am Mittwoch, 22. Mai, die Meindersstraße von 7 bis etwa 11 Uhr in Höhe der Hausnummer 32 voll gesperrt. Fußgänger können die Arbeitsstelle passieren.

Sperrung in der Ravensberger Straße

Bielefeld (bi). Am Mittwoch, 22. Mai, werden die Versorgungsleitungsarbeiten in der August-Bebel-Straße um den östlichen Einmündungsbereich der Ravensberger Straße (in oder aus Richtung Teutoburger Straße) erweitert. Dazu wird der Einmündungsbereich voraussichtlich bis zum 28. Mai voll gesperrt.

Herforder Straße weiter einspurig

Bielefeld (bi). Noch bis zum 24. Mai bleibt der rechte Fahrstreifen der Herforder Straße stadteinwärts zwischen Hellingstraße und Finkenstraße eingezogen. Die Erneuerung der Zufahrt für den Neubau eines Möbelmarktes in Höhe der Hausnummer 269 sind noch nicht abgeschlossen.

Brückenarbeiten dauern an

Bielefeld (bi). Voraussichtlich noch bis zum 24. Mai bleibt der Jerrendorfweg über der Bahnbrücke (zwischen den Straßen „Am Jeipohl“ und „Siedlung Grafenheide“) voll gesperrt. Die Brückensanierungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Fußgänger können die Brücke passieren.

Leitungsarbeiten im Peppmeierssiek

Bielefeld (bi). Am Montag, 20. Mai, wird die Straße „Peppmeierssiek“ in Höhe der Hausnummer 15 voll gesperrt. Der Grund sind Arbeiten an den Versorgungsleitungen. Die Erreichbarkeit der nachfolgenden Häuser wird über eine Baustraße aus Richtung Eickumer Straße sichergestellt. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Ampeln werden gewartet

Bielefeld (bi). In der kommenden Woche werden im Stadtgebiet Signalanlagen gewartet und außer Betrieb gesetzt. Jeweils von 8 bis etwa 15 Uhr sind die Ampeln an folgenden Kreuzungsbereichen ausgeschaltet: Jöllenbecker Straße / Siegfriedstraße (Montag, 20. Mai), Jöllenbecker Straße / Voltmannstraße / Schuckertstraße (Dienstag, 21. Mai), Jöllenbecker Straße / Theesener Straße (Mittwoch, 22. Mai), Arndtstraße / Große-Kurfürsten-Straße (Donnerstag, 23. Mai). Am Freitag, 24. Mai, wird von 8 bis 12 Uhr an der Ampelanlage Voltmannstraße / Kipps Hof gearbeitet.

Bollstraße: Arbeiten werden verschoben

Bielefeld (bi). Die Leitungsarbeiten der Stadtwerke Bielefeld in der Bollstraße zwischen B66-Brücke und Bahnübergang werden verschoben. Sie sollten am Montag, 20. Mai, beginnen. Zur Entlastung des Schülerverkehrs und der Buslinien werden die Arbeiten jetzt erst in den Sommerferien beginnen.

Eggeweg kurzzeitig gesperrt

Bielefeld (bi). Am Freitag, 17. Mai, wird der Eggeweg in Höhe der Hausnummer 56 von 8 bis etwa 12 Uhr voll gesperrt. Der Grund sind Betonierarbeiten. Fußgänger können den Bereich passieren.

Vollsperrungen in der Weststraße

Bielefeld (bi). Für den Bau von Gehwegüberfahrten (Aufpflasterungen) wird die Weststraße ab Montag, 20. Mai, aus Richtung Siegfriedplatz vor der Kreuzung Arndtstraße voll gesperrt. Die Arbeiten sollen etwa zwei Wochen dauern. Für den Umbau in der Gegenrichtung (Weststraße aus Richtung Schloßhofstraße) sind anschließend ebenfalls zwei Wochen unter Vollsperrung der Weststraße vor der Kreuzung vorgesehen. Die Arndtstraße bleibt jeweils in beiden Richtungen frei, Fußgänger können die Baustellen passieren.

Baumarbeiten in der Bromberger Straße

Bielefeld (bi). Am Montag, 20. Mai, wird die Bromberger Straße an der Einmündung zur Königsbrügge voll gesperrt. Der Grund sind Baumarbeiten. Fußgänger können den Bereich passieren.

Breitbandausbau im Horstheider Weg

Bielefeld (bi). Ab Mittwoch, 15. Mai, kann es auf dem Horstheider Weg in Höhe der Straße „Im Strohsiek“ für etwa eine Woche zu Verkehrsbehinderungen kommen. Durch Arbeiten am Breitbandausbau wird der Verkehr auf dem Horstheider Weg mit Hilfe einer Ampel geregelt und die Straße „Im Strohsiek“ im Einmündungsbereich zum Horstheider Weg voll gesperrt. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann die Baustelle passiert werden.

Bleichstraße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Am Montag, 20. Mai, wird die Bleichstraße an der Einmündung zur Ziegelstraße voll gesperrt. Dort wird ein Neubau an Versorgungsleitungen angeschlossen. Die Ziegelstraße bleibt frei, Umleitungen werden ausgeschildert. Fußgänger können die Baustelle passieren. Voraussichtlich bis zum 14. Juni werden die Arbeiten dauern.

Verkürzte Abbiegespur zum OWD

Bielefeld (bi). Wegen eines Kanalschadens steht in der Jöllenbecker Straße stadteinwärts die Abbiegespur auf den Ostwestfalendamm bis in Höhe der Zufahrt zum Lidl-Markt (Hausnummer 36) nicht zur Verfügung. Der Gegenverkehr stadtauswärts muss über den Linksabbieger geführt werden. Fußgänger und Radfahrer werden mit einem Notweg an der Arbeitsstelle vorbeigeleitet. In den Hauptverkehrszeiten ist durch die verkürzte Abbiegespur zum Ostwestfalendamm für etwa zwei Tage mit Behinderungen stadteinwärts zu rechnen.

Kanalarbeiten in der Südstraße

Bielefeld (bi). Wegen Kanalarbeiten ist die Südstraße in Höhe der Hausnummer 76 voll gesperrt. Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Arbeiten sollen am 22. Mai abgeschlossen sein.

Kanalbau dauert länger

Bielefeld (bi). Voraussichtlich noch bis zum 24. Mai bleibt die Spandauer Allee in Höhe der Hausnummern 87 und 89 voll gesperrt. Die Kanalbauarbeiten in dem Bereich sind noch nicht abgeschlossen. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle einseitig passiert werden.

Dornberger und Wertherstraße wieder frei

Bielefeld (bi). Am Dienstag, 14. Mai, werden im Laufe des Tages die Straßenbauarbeiten im Einmündungsbereich Dornberger Straße / Wertherstraße sowie in der Wertherstraße zwischen Grünstraße und Moltkestraße abgeschlossen. Beide Straßen sind dann wieder frei befahrbar.

Furtwänglerstraße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Am Samstag, 18. Mai, wird die Furtwänglerstraße in Höhe der Hausnummer 22 zwischen 7.30 und etwa 14 Uhr voll gesperrt. Der Grund sind Baumfällarbeiten. Fußgänger können den Bereich passieren.

Endausbau im „Hollensiek“

Bielefeld (bi). Am Mittwoch, 15. Mai, werden die Straßen „Oberwittlershof“ und „Tiemannshof“ abschnittsweise voll gesperrt. Grund ist der Straßenendausbau im Baugebiet „Hollensiek“. Der Anliegerverkehr wird in Absprache mit den Anwohnern aufrechterhalten. Zu Fuß können die Baustellen passiert werden. Bis zum Jahresende sollen die Arbeiten dauern.

Bollstraße wird Einbahnstraße

Bielefeld (bi). Am Montag, 20. Mai, beginnen Leitungsarbeiten der Stadtwerke Bielefeld in der Bollstraße von der Brücke über der B 66 (Lagesche Straße) bis zum Bahnübergang in Höhe der Hausnummer 35. Eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Brücke B 66 wird eingerichtet, eine Umleitung (U 21) für die Gegenrichtung ausgeschildert. Der Pelikanweg wird zur Bollstraße hin gesperrt, Anlieger können über den Pelikanweg ausfahren. Die Sperrpfosten dort werden für die Dauer der Bauzeit entfernt. Die Arbeiten sollen Anfang Juli abgeschlossen sein.

Kanalbau in der Schloßhofstraße

Bielefeld (bi). Ab Montag, 20. Mai, ist die Schloßhofstraße zwischen der Straße „Wickenkamp“ und der Albert-Schweitzer-Straße voll gesperrt. Der Grund sind Kanalbauarbeiten. Der Anliegerverkehr bis zur Baustelle ist aus beiden Richtungen möglich, die Zufahrt zur „Bar Celona“ bleibt frei. Die Buslinien 25 und 26 von moBiel werden in beiden Richtungen über Jöllenbecker Straße / Drögestraße / Am Brodhagen / Voltmannstraße umgeleitet. Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 26. Juli dauern.

Friedenstraße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Am Donnerstag, 16. Mai, wird die Friedenstraße ab 6 Uhr ganztägig in Höhe der Hausnummer 12 (zwischen Karl-Eilers-Straße und Arndtstraße) voll gesperrt. Der Grund sind Kranarbeiten. Eine Umleitung (U14) wird ausgeschildert. Fußgänger können den Bereich passieren.

Ampelanlagen außer Betrieb

Bielefeld (bi). In der kommenden Woche vom 13. bis 18. Mai werden an mehreren Stellen im Stadtgebiet Ampeln gewartet. An folgenden Ampeln geht in der Zeit von 8 bis 15 Uhr das Licht aus:
Montag: Jöllenbecker Straße / Feilenstraße / Bahnhofstraße; Dienstag: Westerfeldstraße / Apfelstraße; Mittwoch: Herforder Straße / Finkenstraße; Donnerstag: Stapenhorststraße / Wertherstraße. Am Freitag werden in der Zeit von 8 bis 12 Uhr die Ampeln Rabenhof / Marktkauf gewartet.

Kranarbeiten in der Bahnhofstraße

Bielefeld (bi). Am Donnerstag, 16. Mai, wird die Bahnhofstraße von 6 bis etwa 12 Uhr in der Fußgängerzone zwischen Jahnplatz und Stresemannstraße voll gesperrt. Der Grund sind Kranarbeiten in Höhe der Hausnummer 2. Fußgänger können die Arbeitsstelle passieren.

Vollsperrung in der Gerichtstraße

Bielefeld (bi). Am Mittwoch, 15. Mai, werden in der Gerichtstraße in Höhe der Hausnummer 15 Wartungsarbeiten an der Funkantenne mit einem Hubsteiger ausgeführt. Hierfür wird die Straße vormittags voll gesperrt. Für die Zeit der Arbeiten wird die Einbahnstraßenregelung in der Gerichtstraße aufgehoben. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Leitungsarbeiten im Einmündungsbereich

Bielefeld (bi). Die Herderstraße ist an der Einmündung zur Detmolder Straße halbseitig gesperrt. In dem Bereich wird ein Leck an einer Leitung repariert. Das Ausfahren auf die Detmolder Straße bleibt möglich, ein Einfahren von der Detmolder Straße in die Herderstraße ist nicht möglich. Eine Umleitung (U5) wird ausgeschildert. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen.

Kranarbeiten in der Arndtstraße

Bielefeld (bi). Am Dienstag, 14. Mai, wird die Arndtstraße von 6 bis etwa 18 Uhr in Höhe der Hausnummer 2a (Fußgängerzone) voll gesperrt. Der Grund sind Kranarbeiten. Der Anlieferverkehr kann über die Zimmerstraße oder die Feilenstraße in die Fußgängerzone der Bahnhofstraße ein- und ausfahren. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Arminstraße und Robertstraße wieder frei

Bielefeld (bi). Die Kanalarbeiten in der Arminstraße und in der Robertstraße konnten früher als geplant abgeschlossen werden. Die Sperrungen sind aufgehoben, beide Straßen sind wieder frei befahrbar.

Engstelle an der Herforder Straße

Bielefeld (bi). Ab Montag, 13. Mai, ist an der Herforder Straße stadteinwärts der rechte Fahrstreifen zwischen Hellingstraße und Finkenstraße gesperrt. In dem Bereich wird eine Zufahrt erneuert. Voraussichtlich bis zum 20. Mai sollen die Arbeiten dauern. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Osnabrücker Straße wird gesperrt

Bielefeld (bi). Ab Montag, 13. Mai, ist die Osnabrücker Straße an der Einmündung zur Gütersloher Straße im Bereich der Bahnbrücke voll gesperrt. Der Grund sind Straßenbauarbeiten. Die Gütersloher Straße bleibt frei, ab Carl-Severing-Straße wird die Osnabrücker Straße zur Sackgasse. Umleitungen werden ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Voraussichtlich bis Samstag, 18. Mai, werden die Arbeiten dauern.

Wertherstraße halbseitig gesperrt

Bielefeld (bi). Am Donnerstag, 9. Mai, beginnen in der Wertherstraße zwischen Grünstraße und Moltkestraße halbseitige Fräs- und Deckenbauarbeiten. Der Verkehr in dem Bereich wird mit einer Baustellenampel geregelt. Fußgänger können passieren. Bis Dienstag, 14. Mai, sollen die Arbeiten dauern.

Halbseitige Sperrung der Grafenheider Straße

Bielefeld (bi). Ab Mittwoch, 8. Mai, ist die Grafenheider Straße abschnittsweise zwischen Naggertstraße und Grundstraße halbseitig gesperrt. Der Grund sind Ausbesserungsarbeiten. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Zu Fuß oder mit dem Rad kann der Bereich passiert werden. Bis zum 8. Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Hirschweg gesperrt

Bielefeld (bi). Ab Mittwoch, 8. Mai, ist der Hirschweg zwischen den Hausnummern 45a und 61 voll gesperrt. Der Grund sind Gasleitungsarbeiten der Stadtwerke Bielefeld. Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Arbeiten sollen Anfang Juni abgeschlossen sein.

Johannistal-Brücke wird saniert

Bielefeld (bi). Wegen Sanierungsarbeiten ist die parallel zur Bahnlinie verlaufende Brücke über das Johannistal bis voraussichtlich Ende Mai für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Eine Umleitung über Adenauerplatz / Gadderbaumer Straße / Haller Weg wird ausgeschildert.

Bleichstraße weiter gesperrt

Bielefeld (bi). Noch voraussichtlich bis 13. Mai bleibt die Bleichstraße in der Höhe der Straße „Am Stückenkamp“ voll gesperrt. Die Arbeiten an der Fernwärmeleitung in dem Bereich sind noch nicht abgeschlossen.

Vollsperrung in der Wilbrandstraße

Bielefeld (bi). Die Wilbrandstraße ist zwischen den Straßen „Ehlentruper Weg“ und „Im Siekerfelde“ wegen Fernwärmearbeiten voll gesperrt. Zu Fuß kann die Baustelle passiert werden. Bis zum 24. Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Gunststraße gesperrt

Bielefeld (bi). Wegen Kanalarbeiten ist die Gunststraße zwischen den Hausnummern 44 und 66 abschnittsweise voll gesperrt. Zu Fuß kann die Baustelle passiert werden. Voraussichtlich bis 16. Mai werden die Arbeiten dauern.

Ampelanlagen außer Betrieb

Bielefeld (bi). In der kommenden Woche vom 6. bis 10. Mai werden an mehreren Stellen im Stadtgebiet Ampeln gewartet oder umgebaut. An folgenden Ampeln geht in der Zeit von etwa 8 bis 15 Uhr das Licht aus:

Montag: Jöllenbecker Straße / Voltmannstraße / Schuckertstraße.
Dienstag: Jöllenbecker Straße / Apfelstraße / Albert-Schweitzer-Straße.
Mittwoch: Herforder Straße / Nahariyastraße / Stadthalle und Stapenhorststraße / Weststraße.
Donnerstag: Universitätsstraße / Ostspange und erneut Stapenhorststraße / Weststraße.
Am Freitag sind von 8 bis gegen 13 Uhr die Ampeln an der Wertherstraße / Babenhauser Straße abgeschaltet.

Donauschwabenstraße gesperrt

Bielefeld (bi). Am Freitag, 3. Mai, wird die Donauschwabenstraße für zwei Tage zwischen den Hausnummern 1 und 21 voll gesperrt. Der Grund sind Straßenbauarbeiten. Der Anliegerverkehr bleibt möglich, zeitweise Behinderungen lassen sich jedoch nicht vermeiden. Zu Fuß kann der Baustellenbereich passiert werden.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bielefeld

Räuber attackieren angetrunkene Fußgänger

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Dunkle Gestalt
Symbolfoto - © Freepik

Bielefeld-Innenstadt – Im Laufe der Nacht von Freitag, 16.08.2019, auf Samstag, ereigneten sich zwei Raubüberfälle in der Herbert-Hinnendahl-Straße. Zwei Täter erbeuteten von einem Bielefelder Uhr und Geld, drei Täter nahmen einem anderen Fußgänger Handy und Geld ab.

Ein 38-jähriger alkoholisierter Bielefelder zeigte bei der Polizei an, Freitagnacht von zwei Tätern beraubt worden zu sein. Als er sich gegen 23:30 Uhr auf dem Weg zur Haltestelle an der Herbert-Hinnendahl-Straße befand, sprachen ihn zwei Männer an und fragten zunächst, ob er Marihuana kaufen wolle. Er verneinte dies, woraufhin sie ihn nach seiner Armbanduhr fragten. Ein Täter packte den Bielefelder am Hals und hielt ihn fest, während sein Komplize dem Opfer die Armbanduhr und Geld abnahm. Nachdem sie von dem Opfer abließen, drohte dieser, die Polizei zu rufen. Die Männer gingen erneut auf den Bielefelder los, dem es gelang, zu flüchten.

Der „zupackende“ Täter soll Mitte 20 Jahre alt, 180 cm groß, sehr schlank und mit kurzen schwarzen Haaren mit Seitenscheitel, sein. Er war bekleidet mit einem roten Pullover mit Schriftzug und einer schwarzer Jeanshose.

Der Zweite wird als 180 cm groß, sehr schlank mit eingefallenen Wangenknochen, Dreitagebart und einem etwas längeren Kinnbart, beschrieben. Er trug ein schwarzes Basecap, schwarzen Pullover und Daunenjacke, schwarze Jeans und weiße Nike-Sportschuhe. Er wirkte ungepflegt.

Gegen 04:20 Uhr befand sich ein 42-jähriger alkoholisierter Bielefelder auf der Herbert-Hinnendahl-Straße in Richtung Willy-Brandt-Platz auf dem Heimweg. Kurz vor Erreichen des Willy-Brandt-Platz schlugen ihn drei Täter von hinten nieder und traten und schlugen auf ihn ein. Sie sprühten ihm Reizgas ins Gesicht und nahmen ihm sein Handy und Portemonnaie ab. Anschließend flüchteten sie in Richtung Herforder Straße. Das Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht und im Bereich des Oberkörpers. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Die drei Täter beschrieb er als 180 cm groß. Einer war schlank und mit hellen kurzen Haaren, die anderen Zwei von normaler Statur.

Zeugenhinweise in beiden Fällen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Weiterlesen

Bielefeld

Streifenbeamte stoppen Raser auf dem Ostwestfalendamm

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Zwei Streifenwagen fahren mit Blaulicht durch die Stadt
Symbolfoto - © Polizei

Bielefeld-Mitte – Ein 20-jähriger Bielefelder lieferte sich in der Nacht auf Samstag, den 17.08.2019, eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in der Bielefelder Innenstadt.

Der Fahrer des BMW X5 hielt gegen 22:45 Uhr an einer Ampelkreuzung auf der Alfred-Bozi-Straße und beabsichtigte, nach links in die Notpfortenstraße abzubiegen. Ein Streifenwagen befuhr ebenfalls die Linksabbiegerspur und hielt hinter dem Fahrzeug mit rotem Kennzeichen. Als die Ampel auf den rechten Fahrstreifen auf grün wechselte, zog der BMW-Fahrer auf die mittlere Spur und fuhr in Richtung Adenauerplatz. An der Kreuzung zur Straße Waldhof holten die Beamten den BMW ein und forderten den Fahrer mit eindeutigen Stopp-Signalen dazu auf anzuhalten. Außerdem schalteten die Polizisten das Blaulicht ein. Beide Autos kamen an der roten Ampel zum Stehen. Gerade als die Beamten ausgestiegen waren, beschleunigte der Fahrer erneut und überfuhr die rote Ampel mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ostwestfalendamm. Auf der Fahrt in Richtung Brackwede mussten die Beamten zeitweise eine Geschwindigkeit von 180 km/h einnehmen, um den BMW nicht aus den Augen zu verlieren. Dessen Fahrer versuchte augenscheinlich mit hoher Geschwindigkeit zu entkommen. Im Zickzackkurs überholte der Fahrer mehrere Fahrzeuge und konnte mehrmals nur knapp einen Unfall vermeiden. Vermutlich war es dem Fahrassistenzsystem zu verdanken, dass es zu keinem Zusammenstoß kam. Nachdem beide Fahrzeuge Brackwede erreicht hatten, verlangsamte der BMW-Fahrer abermals seine Fahrt und kam auf dem Seitenstreifen des Ostwestfalendamms zum Stehen. Bei der Befragung des 20-jähigen Fahrers und seinem 17-jährigen Beifahrers behaupteten die jungen Männer, das Auto habe der Onkel des 17-Jährigen erst kürzlich erworben und die roten Kennzeichen befanden sich noch im Auto. Die Beamten stellten jedoch fest, dass der BMW in keinem Zusammenhang mit dem Autohaus steht, von dem die Kennzeichen stammen. Die Beamten stellten daraufhin den Führerschein des 20-Jährigen sicher. Ihm wurde das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Gegen ihn erstatteten die Beamten Anzeige wegen der Durchführung eines nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennens. Wie die jungen Männer an die roten Kennzeichen gelangten, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Weiterlesen

Bielefeld

Einbrecher erbeuten Marihuana

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Marihuana
Symbolfoto - © Envato Elements

Bielefeld – Ein Bielefelder zeigte am Freitagabend, den 16.08.2019, den Diebstahl von Drogen bei einen Einbruch in seine Wohnung an der Angelstraße an.

Die Einbrecher stiegen zwischen 19:00 Uhr und 19:50 Uhr an der Angelstraße auf den Balkon und über die auf Kipp stehende Balkontür in die Wohnung ein. Mit ihrer Beute entkamen sie anschließend unerkannt.

Der 66-jährige Bewohner bemerkte bei seiner Rückkehr den Einbruch und rief die Polizei. Gegenüber den Polizeibeamten bezifferte er das Diebesgut auf mehrere Gramm Marihuana.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter 0521-545-0 entgegen.

Weiterlesen

Wappen Bielefeld

Anzeige B.Tyce Kommunikationsdesign - Webdesign aus Bielefeld

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X