Soziale Medien

Bünde

Brand eines PKW

mm

Stand:

Ausgebrannter BMW
Symbolfoto - © Polizei

Bünde – Am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr bemerkte ein 57-jähriger PKW-Führer aus Ankum auf der Autobahn A 30, dass sein PKW VW Passat offensichtlich ein technisches Problem hatte. Er konnte mit seinem Fahrzeug noch in Bünde-Ennigloh die A 30 verlassen, doch auf der Osnabrücker Str. in Höhe des Autohofes geriet der PKW in Brand. Die alarmierte Feuerwehr Bünde löschte den PKW, der im Frontbereich erheblich beschädigt wurde. Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Osnabrücker Str. beidseitig gesperrt werden.

Weiterlesen
2 Kommentare

2 Comments

  1. Anno

    30. Mai 2019 at 13:16

    Das ist ein BMW E46 und kein VW Passat ?

    • mm

      B.Tyce

      30. Mai 2019 at 13:18

      Ja richtig. Es handelt sich wie angegeben um ein Symbolfoto. Bei Meldungen ohne Foto greifen wir auf solche zurück, um den Sachverhalt bildlich darzustellen.

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bünde

KFZ-Diebstähle – Täter haben es auf Portemonnaies abgesehen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autoaufbruch bei Tag
Symbolfoto - © Shutterstock, 407487487

Herford / Bünde / Kirchlengern – In den letzten Wochen hat die Polizei in Herford vermehrt Diebstähle aus Autos festgestellt, bei denen es die unbekannten Täter auf Geldbörsen abgesehen hatten. Allein am vergangenen Wochenende kam es zu sechs Fällen im Kreisgebiet. Exemplarisch genannt sei unter anderem ein Fall, der sich am Sonntag (18.8.), zwischen 19:40 Uhr und 20:40 Uhr in Herford an einem Feldweg im Bereich der Herforder Straße zutrug. Ein 47-jähriger Mann aus Hiddenhausen hatte seinen weißen Opel Omega geparkt, um mit seinen Hunden spazieren zu gehen. Währenddessen parkte ein dunkler Kombi neben seinem Wagen. Der Fahrer, bekleidet mit einer roten Jacke und Jeans, stieg aus, verhielt sich auffällig nah am Fahrzeug. Als der Geschädigte zu seinem Opel zurückkehrte, stellte er fest, dass eine Scheibe heruntergedrückt und sein Portemonnaie aus der Mittelkonsole entwendet wurde. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 100 Euro. In einem anderen Fall entwendeten Unbekannte das Portemonnaie aus einem unverschlossenen Kastenwagen in Kirchlengern. Der 50-jährige Fahrer hatte diesen am Donnerstagabend (15.8.) auf dem Hof eines Gasthauses am Klinksiekweg abgestellt. Unbekannte entwendeten seine Geldbörse, die in der Frontscheide des Wagens lag. Noch in der Nacht kam es zu einer Abbuchung eines höheren Betrages von seinem Konto. Das Portemonnaie wurde am frühen Freitagmorgen gefunden und abgegeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Ein weiterer Fall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen (15.8.) in Bünde an der Paul-Schneider-Straße. Der 33-jährige Besitzer eines Renault Clio entdeckte um 7:00 Uhr, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen wurde. Unbekannte hatten sein Portemonnaie samt Bargeld und persönlicher Dokumente entwendet. In diesem Fall beläuft sich der Schaden auf etwa 200 Euro. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: lassen Sie weder Taschen noch Geldbörsen im Wagen liegen. Täter nutzen diese günstigen Gelegenheiten und entwenden Ihre Wertsachen. Neben dem Verlust von Bargeld entsteht vor allem Arbeit für Sie: Ausweisdokumente, Kontokarten und vieles mehr muss im Fall eines Diebstahls neu beantragt werden. Nehmen Sie Ihre Wertsachen daher mit aus dem Auto – auch wenn Sie nur kurz aussteigen.

Weiterlesen

Bünde

Polizei warnt vor Betrugsmasche – Hohe Leistungskosten gefordert

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Handwerker
Symbolfoto - © Pixabay

Bünde – Am vergangenen Donnerstag (15.8.) wurde ein Bünder Ehepaar Opfer von zwei unseriösen Handwerkern. Während der Ehemann mit Pflastersteinen vorhandene Lücken in seiner Hofzufahrt zulegte, boten ihm zwei unbekannte Personen an, die Arbeiten zu Ende zu führen und mit Sand professionell aufzufüllen. Nach Beendigung der Tätigkeit versprachen sie den Geschädigten noch, für weiterführende Arbeiten weiteres Material besorgen zu wollen. Dafür verlangten die Täter einen überteuerten Geldbetrag und setzten die Geschädigten so unter Druck, dass sie die geforderte Summe bezahlten. Nachdem das Ehepaar den Geldbetrag ausgehändigt hatte, verließen die Täter das Grundstück mit einem weißen Bulli (mit Bremer Kennzeichen) in unbekannte Richtung, ohne das versprochene Material zu besorgen. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide Personen hatten südländisches Aussehen, waren ca. 40 Jahre alt und trugen Arbeitskleidung. Einer der Personen wird als etwas korpulenter beschrieben und trug eine Krücke mit sich. Die Polizei ermittelt nun in diesem Fall des Leistungsbetruges und bittet Zeugen die Angaben zu den Handwerkern oder dessen Fahrzeug im Bereich Bünde-Hunnebrock oder Umgebung machen können, sich mit der Kriminalpolizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor unseriösen Handwerkern, die ihre Dienste im Rahmen sogenannter „Haustürgeschäfte“ anbieten. Seriöse Handwerker stellen ihre Arbeiten in Rechnung und lassen sich die Dienstleistung nach Beendigung per Überweisung bezahlen. Bezahlungen mit Bargeld gelten in der Branche als unüblich. In der Regel stellen die Betriebe nach Ende der Arbeiten eine Rechnung aus, die dem Kunden im Nachhinein zukommt und von ihm noch geprüft werden kann. Wer unseriöse Dienste an der Haustür anbietet, fehlerhafte Arbeiten verrichtet oder überteuerte Rechnungen ausstellt, begeht mitunter eine Straftat. Der Tatbestand reicht von Wucher bis hin zu Betrug. Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen derartige Dienstleistungen an der Haustür angeboten werden. Oft sind insbesondere ältere Menschen Opfer dieser Masche.

Weiterlesen

Bünde

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zwei Verletzte bei Vorfahrtunfall

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Verschwommene Sicht durch ein verregnetes Fenster
Symbolfoto - © Envato Elements

32257 Bünde – Am Mittwoch um 17:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Weseler Straße / Heidestraße, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 60-Jährige aus Bünde befuhr mit ihrem Ford Focus die Heidestraße aus Richtung Südring kommend und beabsichtigte, die bevorrechtigte Weseler Straße in Richtung Dobergstraße zu überqueren. Hierbei achtete sie nicht auf einen PKW, BMW, dessen 28-jähriger Fahrer aus Vlotho die Weseler Straße in Richtung stadteinwärts befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider PKW. Der PKW der Unfallverursacherin wurde hierdurch gegen einen auf der gegenüberliegenden Kreuzungsseite wartenden PKW geschleudert. Der Fahrer dieses PKW, ein 37-Jähriger aus Bünde, beabsichtigte mit seinem VW Golf die Weseler Straße in Richtung Südring zu überqueren. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Unfallverursacherin, sowie der 28-Jährige verletzt und mussten umliegenden Krankenhäusern zugeführt werden. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 22.000 Euro.

Weiterlesen

Wappen Bünde

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X