Soziale Medien

Gütersloh

Grob verkehrswidrig und rücksichtslos – Führerschein beschlagnahmt – Zeugen gesucht

mm

Stand:

Das Gesicht eines Mannes im Rückspiegel
Symbolfoto - © Pixabay

Korrektur: Es handelt sich bei dem verwendeten Fahrzeug nicht um einen BMW, wie versehentlich berichtet, sondern um einen Mercedes AMG E63S.

Gütersloh – Am Sonntagabend (19.05., 18.45 Uhr) meldete sich ein aufmerksamer Autofahrer bei der Polizei in Gütersloh und teilte mit, dass er hinter einem Mercedes-Fahrer unterwegs gewesen war, der ihm durch gefährliche und rücksichtslose Fahrmanöver aufgefallen war.

Daraufhin fuhren sofort eingesetzte Beamte in Richtung Magnolienweg, wo sich der Zeuge und der beschuldigte Mercedes-Fahrer aufhielten.

Vor Ort schilderte der Mitteiler den Polizeibeamten die drastischen Verkehrsmanöver des Mercedes-Fahrers:

Der Mann war auf der B61 aus Richtung Wiedenbrück kommend unterwegs und fiel hier bereits durch seine gefährlichen Beschleunigungs- und Überholmanöver auf, bei denen das Fahrzeug oftmals ausbrach.

Auf dem Teilstück zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und der Kahlertstraße fuhr der Mercedes-Fahrer bei Rotlicht neben der baulichen Trennung auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs bis zur nächsten Kreuzung mit der Kahlertstraße. Dabei habe er das Auto massiv beschleunigt. Am Ende seines waghalsigen Manövers driftete er schließlich mit quietschenden Reifen nach links und bog dabei in die Kahlertstraße ab.

Vor Ort konnte auch der beschuldigte Fahrer des Mercedes angetroffen werden. Nach gesetzlicher Belehrung wurde er mit den Vorwürfen konfrontiert; diese stritt er jedoch im Wesentlichen ab. Unterwegs war der Mann mit einem Leihwagen, Mercedes AMG E63S, der laut Zulassungsbescheinigung über eine Nennleistung von 450 KW (612 PS) verfügt. Von allen vier Bremsscheiben war eine deutliche Hitzeentwicklung wahrnehmbar. Zudem war der Ventilator des Kühlers noch mit dem Kühlen des Motors beschäftigt.

Die eingesetzten Polizeibeamten beschlagnahmten den Führerschein des Beschuldigten. Der zuständige Staatsanwalt hat die Beschlagnahme des Führerscheins bestätigt und stellt Antrag auf Entziehung der Fahrerlaubnis.

Die Weiterfahrt aller fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge wurde dem 27-Jährigen ausdrücklich untersagt.

Ein Strafverfahren gemäß § 315 d I Nr. 3 StGB (Verbotene Kraftfahrzeugrennen) wurde eingeleitet.

Zudem sucht die Polizei weitere Zeugen, die Angaben zu dem Fahrverhalten des Mannes am Sonntagabend auf der B 61 machen können, Telefon 05241 869-0.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gütersloh

Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Feuerwehrmänner probieren eine eingeklemmte Person zu befreien
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am Samstag, 15.06.2019 kam es am Vormittag in Gütersloh zu einem Zusammenstoß zwischen einem Traktor und einem Pkw, wobei ein 6-jähriges Kind schwer verletzt wurde.

Zunächst befuhr ein 35-jähriger Mann aus Rietberg mit seinem Traktor und Anhänger den Stadtring Kattenstroth, aus Richtung Wiedenbrücker Straße, um dann in den Brockweg abzubiegen. Zeitgleich befuhr eine 57-jährige Gütersloherin mit ihrem Pkw den Brockweg ortsauswärts. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 6 Jahre altes Kind.

Unmittelbar im Kreuzungsbereich beider Straßen kam es kurz darauf zum Zusammenstoß der Fahrzeuge.

In Folge der Kollision wurde das Kind im Pkw eingeklemmt. Es musste durch Kräfte der Feuerwehr befreit werden und wurde durch einen eingesetzten Rettungshubschrauber in ein Spezialklinikum geflogen. Eine Lebensgefahr bestand bis zu diesem Zeitpunkt nicht.

Die 57-jährige Fahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und mittels eines Rettungswagens in ein hiesiges Krankenhaus verbracht. Der 35-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt.

Nach erstem Ermittlungsstand übersah der Traktorführer eine rotlichtzeigende Lichtsignalanlage.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich, zudem war der Pkw der 57-jährigen Frau nicht mehr fahrbereit.

Die Kreuzung war für die Zeit der Unfallaufnahme in der Zeit von 11:15 bis etwa 13:15 Uhr gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden.

Weiterlesen

Gütersloh

Radfahrer fährt frontal in Senior – 87-Jähriger schwer verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Mülltonnen
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am Donnerstagabend (13.06., 20.10 Uhr) befand sich ein 87-jähriger Mann auf dem Gehweg eines Hauses an der Kahlertstraße, um Hausmüll in eine der Tonnen zu entsorgen. Dort kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer, der aus Richtung Innenstadt kommend auf dem Gehweg in Fahrtrichtung B 61 unterwegs war.

Der unbekannte Radfahrer prallte frontal gegen den Senior, der zu Fall kam und sich infolgedessen schwer verletzte. Der Radfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Auf der B 61 fuhr er in Richtung Bielefeld weiter.

Der 87-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in das Städtische Klinikum Gütersloh gebracht.

Täterbeschreibung:

  • Männlich
  • ca. 40 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • „Sportleroutfit“.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Vorfall machen? Wer hat den Radfahrer beobachtet oder kann sonst Hinweise geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0.

Weiterlesen

Gütersloh

Junger Mann zeigt sich in Scham verletzender Weise

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Parkbank
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am Donnerstagnachmittag (13.06., 14.30 Uhr) hielt sich eine 43-jährige Frau im Mohns Park am dortigen Teich auf.

Dort zeigte sich ihr ein jüngerer Mann in Scham verletzender Weise. Als die Frau ihn ansprach, fuhr er auf einem grauen Fahrrad in unbekannte Richtung davon.

Täterbeschreibung:

  • Etwa 16 bis 18 Jahre
  • ca. 170 cm
  • dunkele Haare
  • leichter Bart
  • helle Hose
  • helles T-Shirt
  • graues Fahrrad

Der Tatverdächtige soll sich bereits die letzten drei Tage im Park aufgehalten haben.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Exhibitionisten machen? Wer kann sonst Hinweise geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Wappen Gütersloh

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X