Soziale Medien

Herford

Umfrage zur Internetversorgung im Kreisgebiet Herford

mm

Veröffentlicht

 am

Kreis #Herford – Ab sofort an der Umfrage zum Thema „Internetversorgung im Kreis Herford“ teilnehmen: In welcher Region gibt es Verbesserungsbedarf und wo ist das Internet schon gut ausgebaut? Die Umfrage dient als Grundlage für eine Machbarkeitsuntersuchung für die Verbesserung der Internetversorgung im Kreisgebiet.

Fragebogen zum Herunterladen und ausfüllen finden Sie hier

Direkte Teilnahme unter: http://umfrage-herford.mrk-group.de

Die Umfrage läuft bis zum 04.09.2016!

Breitbandausbau: Befragung zur Internetversorgung im Kreisgebiet Herford

Kreis Herford. In einigen Kommunen im Kreis Herford ist die Internetversorgung gut, in anderen Orten gibt es deutlichen Verbesserungsbedarf. Um den Breitbandausbau in der Region des Kreises Herford bedarfsgerecht voranzubringen, sind alle Bürgerinnen und Bürger und besonders auch die im Kreis ansässigen Unternehmen aufgefordert, sich an einer Umfrage zu ihren Wünschen bezüglich ihres Internetzugangs zu beteiligen.

Die Umfrage dient als Grundlage für eine Machbarkeitsuntersuchung für die Verbesserung der Internetversorgung im Kreisgebiet, die im Rahmen der Breitbandstrategie von Bund und Land von der Kreisentwicklung in Zusammenarbeit mit allen 9 Kommunen durchgeführt wird.

„Einwohner und Unternehmen sollten die Chance nutzen und an der Befragung teilnehmen. Dadurch können wir ermitteln, in welchen Regionen das Internet ausbaufähig ist“, sagt Birgit Rehberg, Projektleiterin beim Kreis Herford. Die MRK Media AG erstellt derzeit im Auftrag des Kreises einen Masterplan für den Breitbandausbau.

Die Bedarfsinformationen der Bürgerinnen und Bürger helfen den lokalen Akteuren in den Städten und Gemeinden, den Breitbandausbau in der Region abzuschätzen und zu planen. „Noch ist nicht klar, in welchem Maße Fördermöglichkeiten genutzt werden können und in welcher Größenordnung Kosten für Infrastrukturausbauten mit Glasfaser durch die Kommunen getragen werden können. Wir möchten die Chance einer momentan guten Förderlandschaft aber auf alle Fälle nutzen, um zu sehen, wie wir aufgestellt sind und was für die Zukunft im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen realisierbar ist“, betont Birgit Rehberg.

Die Umfrage in Papierform liegt auch in den Rathäusern und der Kreisverwaltung aus und kann dort wieder abgegeben oder per Post zurückgeschickt werden.

Alle Angaben werden vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Gerne kann dieser Aufruf über private und berufliche Verteiler weit gestreut werden – eine hohe Rücklaufquote ist das Ziel.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herford

Einbruch in Werkstätten – Euro-Paletten entwendet

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Zaun - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Herford – In der Zeit zwischen Donnerstag (14.3.), 17:00 Uhr, und Freitag, 9:15 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in einen Holz- und Kunststoffhandel an der Diebrocker Straße ein. Sie entwendeten mehrere Euro-Paletten. Um in das Gebäude zu gelangen, hebelten sie ein rückwärtiges Fenster auf. Im Inneren suchten sie Paletten zusammen und transportierten diese durch das Fenster ab. Als das offenbar zu beschwerlich war, beschädigten die Diebe des Weiteren die Eingangstür. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise zu dieser Tat erbittet die Direktion Kriminalität unter Telefon 05221 -888 0.

Weiterlesen

Herford

Kraftstoffdiebstahl – LKW-Fahrer im Schlaf auf Rastplatz bestohlen

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

LKW Parkplatz - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Herford – In der Samstagnacht (16.3.) zapften bislang unbekannte Täter etwa 400 Liter Dieselkraftstoff bei einem geparkten LKW ab. Der 41-jährige Fahrer des LKW stellte sein Fahrzeug in der Nacht auf der Raststätte Herford Ost ab und legte sich schlafen. Als er am nächsten Morgen, gegen 10:00 Uhr, weiterfahren wollte, zeigte die Tanknadel beim Start des LKW nahezu Null an. Als der Fahrer nachschaute, stellte er fest, dass die Schlösser der Tankdeckel beschädigt waren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 650 Euro. Die Direktion Kriminalität nimmt Hinweise zu der Tat unter der Telefonnummer 05221 – 888 0 entgegen.

Weiterlesen

Herford

Müllaktion 2019: Wir räumen Herford auf!

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Müll sammeln - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Es ist wieder soweit: „Wir räumen Herford auf“ geht in die nächste Runde. Vom 5. bis 7. April 2019 startet zum 3.Mal das große Müllsammel-Wochenende. Wie schon in den Vorjahren haben wieder etliche Herforder Schulen und Kitas zugesagt,  Müll zu sammeln, damit Herford sauberer wird.
Bürgermeister Tim Kähler freut sich sehr über diese Unterstützung und hofft, dass auch noch mehr Herforderinnen und Herforder am Müllsammel-Wochenende mitanpacken.

„In den vergangenen 2 Jahren haben wir bei den Aufräumaktionen in unserer Stadt über 2 Tonnen Müll gesammelt, darunter Sperrmüll, Hausmüll, Reifen und vieles mehr. Das war ein toller Erfolg“, sagt Bürgermeister Tim Kähler. „Es ist schlimm, dass einige Menschen ihren Müll einfach so illegal entsorgen und dadurch unsere Parks, Spielplätze und Waldstücke verschandeln. Mit der Müll-Aktion wollen wir auch ein Zeichen gegen die Vermüllung unserer Stadt setzen.“

Wie schon in den Vorjahren können sich die aktiven Müllsammler die Müllsäcke in den Tagen vorher bei der SWK an der Goebenstraße abholen. Mögliche Sammelorte: in der Nachbarschaft, auf dem Spielplatz, im Wäldchen, usw. Die gefüllten Säcke werden später kostenlos bei der SWK abgegeben oder in die zwei Mulden geworfen, die vom 5. bis 7. April am Ludwig-Jahn-Stadion und am Güterbahnhof stehen.

Bürgermeister Tim Kähler selbst greift natürlich auch zur Müllzange. Er wird in diesem Jahr gemeinsam mit Kindern der Grundschule Eickum, Stedefreunder Str. 48, den Müll einsammeln. Treffpunkt an der Schule: Freitag, 5. April 2019, 10 Uhr

Die Müllaktion wird erstmals auch in den sozialen Netzwerken beworben. Bei Twitter: @StadtHerford und jetzt auch bei Facebook: herford.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X