Soziale Medien

Herford

Einbruch in Einfamilienhaus-Täter entkommen unerkannt

mm

Stand:

Einbruch über die Terrasse
Symbolfoto - © Polizei

Herford – Am Freitag (11.01.), in der Zeit zwischen 08.10 Uhr und 18.15 Uhr, haben sich zurzeit noch unbekannte Täter durch Einschlagen der Glasscheibe einer Terrassentür Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Hüchtenbrink verschafft. Über mögliches Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden.

Zeugen, welche verdächtige Personen oder Fahrzeuge im o.g. Tatzeitraum beobachtet haben werden gebeten, sich bei der Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221-8880 zu melden.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herford

Herford macht Platz zum Spielen – Spielplatz „Kiefernweg“ wird umgestaltet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Spielplatz
Symbolfoto - © Pixabay

Kinder, die in der Nachbarschaft des Spielplatzes am Kiefernweg wohnen, sind herzlich eingeladen, ihren Spielplatz mit umzugestalten.

Die Hansestadt Herford macht Platz zum Spielen und startet in der kommenden Woche vor Ort ein weiteres Beteiligungsprojekt:

25. bis 27. Juni 2019 und 11. Juli 2019 jeweils um 16 Uhr

Gemeinsam mit Cornelia Aust (Hansestadt Herford) und Claudia Griese (Pädagogisches Aktionsbündnis) überlegen die großen und die kleinen Experten am bunten Bauwagen mehrere Tage lang, wie ihr Spielplatz zukünftig aussehen soll.

Für die Umgestaltung des Spielplatzes am Kiefernweg stehen 54.000 Euro zur Verfügung.

Die Hansestadt Herford hat in den letzten 11 Jahren 55 Spielplätze im Stadtgebiet saniert und umgestaltet. 13 Spielplätze stehen noch an.

Weiterlesen

Herford

Neuer Kreisdirektor: Markus Altenhöner offiziell zum Nachfolger von Ralf Heemeier ernannt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Ernennung Altenhöner
Landrat Jürgen Müller überreicht Markus Altenhöner die Ernennungsurkunde. - © Kreis Herford

Kreis Herford. Seit der Kreisausschuss-Sitzung am Mittwoch (19.06.2019) ist es offiziell: Markus Altenhöner hat die Ernennungsurkunde zum Wahlbeamten erhalten und ist damit zum neuen Kreisdirektor der Kreisverwaltung Herford benannt worden. Der 38-Jährige war im April mehrheitlich vom Kreistag gewählt worden und wird das Amt am 1. Juli dieses Jahres übernehmen. Altenhöner tritt damit die Nachfolge des zuvor amtierenden Kreisdirektors Ralf Heemeier an, der die Kreisverwaltung am 30. Juni in den Ruhestand verlässt.

Die Amtszeit des neu gewählten Kreisdirektors dauert 8 Jahre. Grundsätzlich ist ein Kreisdirektor ein Spitzenbeamter, der als Wahlbeamter eine aus der hauptamtlichen Verwaltung herausragende, und in den politischen Raum übergreifende Stellung besitzt. Er nimmt kommunalverfassungsrechtlich eine Stellung ein, die ihn über die sonstigen Beamten des Kreises hinaushebt Als allgemeinem Vertreter des Landrates trägt der Kreisdirektor also neben dem Landrat auch die Führung der Geschäfte mit.

Markus Altenhöner war bisheriger Direktionsleiter Kriminalität bei der Kreispolizeibehörde Herford. Der Volljurist aus Bielefeld hat seit 2012 verschiedene Leitungsfunktionen im höheren Polizeivollzugsdienst wahrgenommen und war unter anderem von 2015 bis 2018 Leiter der Polizeischule in Schloss Holte-Stukenbrock. Seit 2013 ist er außerdem als Lehrbeauftragter für Polizei- und Ordnungsrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld tätig.

Ralf Heemeier ist seit 1999 im Amt des Kreisdirektors und als Stellvertreter des Landrates tätig gewesen und geht auf eigenen Wunsch in den vorzeitigen Ruhestand. Der 64-Jährige hat bereits 1983 sein juristisches Referendariat beim Kreis Herford absolviert und war danach als Dezernent bei der Bezirksregierung tätig. Beim Kreis Herford ist er seit 1989 Dezernent und führte zuletzt die Ämter für Gesundheit, Umwelt, Planen und Bauen sowie Veterinärwesen und Verbraucherschutz.

Weiterlesen

Herford

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Vorfahrt missachtet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle im Heidsiek in Herford
Symbolfoto - © Pixabay

Herford – Am Dienstag (18.6.), um 11:30 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Mann aus Haren auf der Straße Im Heidsiek. Gleichzeitig fuhr eine 63-jährige Frau mit ihrem schwarzen Seat Ibiza auf dem Hellerweg. An der Kreuzung der beiden Straßen kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, da der Fahrer des schwarzen Opel Zafira die Vorfahrt der Herforderin missachtete. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Unfallverursacher nach links von der Fahrbahn gestoßen. Er durchfuhr die Hecke eines angrenzenden Hauses und kam schließlich zum Stehen. Die Frau verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Behandlung in ein nahgelegenes Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 5.500 Euro.

Weiterlesen

Wappen Herford

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X