Soziale Medien

Herford

Feuer im Seniorendomizil am Lübbertor in Herford nach mehr als 24 Std. gelöscht

mm

Stand:

Seniorendomizil am Lübberstor in Herford - © Feuerwehr Herford
Seniorendomizil am Lübberstor in Herford - © Feuerwehr Herford

Herford – Nach mehr als 24 Stunden hat die Feuerwehr den Brand im Dachgeschoss des Hochhauses an der Lübberstraße nun endlich unter Kontrolle bringen können. Es ist inzwischen keine Rauchentwicklung mehr am Gebäude auszumachen. Während der Nacht war das Feuer immer wieder ausgebrochen, zuletzt im Fahrstuhlschacht. Die Löschzüge Mitte und Elverdissen waren die ganze Nacht im Einsatz. Abgelöst wurden die Kameraden am Vormittag von der Löschgruppe Exter der Feuerwehr Vlotho. Da die Drehleitern aus Hiddenhausen, Enger und Bad Salzuflen anderweitig gebraucht wurden, wurde am Morgen eine Drehleiter aus Bielefeld angefordert. Die Kriminalpolizei hat die Brandstelle inzwischen beschlagnahmt. Die vermisste Hausbewohnerin ist noch nicht gefunden worden.

„Ein großes Dankeschön geht an alle Rettungskräfte, an die Nachbarkommunen, das Deutsche Rote Kreuz und an die Herforderinnen und Herforder, die die Kameraden vor Ort am Mittwoch und in der Nacht mit ihrer Hilfsbereitschaft super unterstützt haben“, betonte Bürgermeister Tim Kähler am Donnerstag. So wurden z.B. Kuchen und andere Leckereien an der Einsatzstelle vorbeigebracht. Das Hotel Münchener Hof war die ganze Nacht geöffnet, damit die Einsatzkräfte dort die Toiletten nutzen konnten. Das war toll und zeigt, dass Herford zusammenrückt, wenn es nötig ist. „Ich wünsche allen Verletzen gute Besserung und dass sie schnell wieder gesund werden.“

Die 14 evakuierten Bewohner des Brandhauses wurden in Pflegeeinrichtungen sowie in Wohnungen untergebracht. Die 12 Bewohner des Nachbarhauses sind bei Verwandten, bzw. im Hotel untergekommen.

Aktuell befinden sich die eingesetzten Kräfte nun dabei, die betreffende Wohnung von möglichst viel ihrer Brandlast zu befreien. Zu diesem Zweck wird eine Absetzmulde mithilfe des Autokrans vor den Balkon gehalten und das Material von den Feuerwehrkräften nach draußen geschafft.

Wichtig ist es der Feuerwehr Herford noch darauf hinzuweisen, dass es durch den Brand zu keiner besonderen Schadstoffbelastung gekommen ist. Ein Messwagen der Feuerwehr war gestern im Einsatz und hat die gesamte Umgebung in der vorherrschenden Windrichtung in Bezug auf eine mögliche Gefährdung der Bevölkerung kontrolliert. Eine heute stattfindende gemeinsame Übung der sog. ABC-Erkunder aus der Umgebung wurde bereits in den sozialen Medien angekündigt. Sie wurde bereits mit langem Vorlauf geplant und steht in keinerlei Verbindung zu diesem Einsatz. Die Fahrzeuge sind überdies als Übungsfahrzeuge gekennzeichnet.

Aktuell ist der Bereich zwischen Berger Tor und Lübbertor in Richtung Innenstadt noch immer gesperrt und sollte umfahren werden. Die Straße ist aber in umgekehrter Richtung vom Lübbertor in Richtung Berger Tor frei.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herford

Verkehrsunfallflucht – Verdacht der Alkoholisierung

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug
Symbolfoto - © Envato Elements

Herford – Auf der Diebrocker Straße ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Verkehrsunfallflucht an einem geparkten Fahrzeug. Durch die aufnehmenden Polizeibeamten wurde am Samstagmorgen in unmittelbarer Nähe ein für den Unfall in Frage kommender Pkw mit korrespondierendem Schadensbild festgestellt. Weitergehende Ermittlungen führten zur Identifizierung des Fahrers. Während der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die Beamten eine Alkoholisierung des Verursachers. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2200 Euro geschätzt.

Weiterlesen

Herford

Verkehrsunfall mit Sachschaden – Unfallbeteiligter entfernt sich von der Unfallstelle

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Leitplanke
Symbolfoto - © Pixabay

Herford – Gestern Abend (Samstag, 20.07.), gegen 22.40 Uhr, kam es auf der Straße Jungfernheide in Herford zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 43 Jähriger aus Hiddenhausen befuhr mit seinem schwarzen Toyota die Straße Jungfernheide in Richtung der Vlothoer Straße. Im Ausgang einer leichten Rechtskurve kam diesem ein PKW entgegen. Dieser PKW fuhr nach Angaben des 43 Jährigen soweit auf seiner Fahrspur, dass der 43 Jährige mit seinem Toyota nach rechts ausweichen musste. Hierbei stieß dieser mit seinem PKW gegen eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Leitplanke. Hierbei entstand ein Sachschaden an dem PKW. Zu einer Berührung mit dem anderen PKW kam es nicht. Der ihm entgegenkommende PKW fuhr weiter, ohne Angaben für die weitere Schadensregulierung zu machen. Zu dem ihm entgegenkommenden PKW konnte der 43 Jährige lediglich angeben, dass dieser ein auffallend helles Scheinwerferlicht hatte. Nähere Angaben waren ihm aufgrund der Dunkelheit nicht möglich. Da nicht auszuschließen ist, dass der zur Zeit noch unbekannte Fahrzeugführer den Verkehrsunfall so nicht wahrgenommen hat wird dieser, oder auch weitere mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-888-0 in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Herford

Drei Kinderfahrräder entwendet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch durchs Kellerfenster
Symbolfoto - © Polizei

Herford – Den Diebstahl von drei Fahrräder meldete am Freitagvormittag (19.07.2019) eine Mutter aus der Straße Am Hang in Elverdissen. Die Kinderfahrräder waren zuvor unverschlossen vor dem Einfamilienhaus abgestellt. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Rufnummer 05221/888-0 entgegen.

Weiterlesen

Wappen Herford

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X