Soziale Medien

Hüllhorst

Serie der Sprengung von Zigarettenautomaten setzt sich fort

mm

Veröffentlicht

 am

Der Zigarettenautomat in Schnathorst wurde am frühen Mittwochmorgen bei der Detonation komplett zerstört - © Polizei Hüllhorst
Der Zigarettenautomat in Schnathorst wurde am frühen Mittwochmorgen bei der Detonation komplett zerstört - © Polizei Hüllhorst

Hüllhorst-Schnathorst – Erneut haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten gesprengt. Abermals wurde ein Automat in Schnathorst das Ziel von Kriminellen.

Die Tat dürfte sich am frühen Mittwochmorgen gegen 1 Uhr ereignet haben. Vor Ort hörten Anwohner zu dieser Zeit einen lauten Knall und verständigten die Polizei, die daraufhin zum Tatort, der Straße “Henhop” in Schnathorst, eilte.

Bei der hervorgerufenen Explosion wurde der Automat völlig zerstört. Der Fokus der unbekannten Täter wurde dabei vornehmlich auf die Entwendung des sich im Automateninneren befindlichen Bargeldes gelegt. Die entsprechenden Zigarettenschachteln blieben vor Ort zurück und wurden im Rahmen der Ermittlungen durch die Beamten sichergestellt.

Schon Anfang November kam es an dem betreffenden Automaten zu einem Detonationsversuch, der jedoch missglückte. Außerdem war es wie bereits berichtet in den vergangenen Wochen an Zigarettenautomaten in Büttendorf in der Büttendorfer Straße, in der Straße Bredenhop im Industriegebiet von Schnathorst sowie in Preußisch Oldendorf an der Ecke Schulweg / Alwinstraße und jüngst in der Silvesternacht in der Rathausstraße zu Automatensprengungen gekommen. Ob Zusammenhänge zwischen den Detonationen bestehen, ist derzeit Bestandteil der Ermittlungsarbeit.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hüllhorst

Auto überschlägt sich nach Kollision

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Unfallstelle - © Polizei Hüllhorst
Symbolfoto - © Polizei Hüllhorst

Hüllhorst – Infolge eines Unfalls auf der Kreuzung Büttendorfer Straße und Hongsener Weg verletzten sich am Dienstagnachmittag die zwei Insassen eines Opels.

Bisherigen Erkenntnissen nach befuhr eine 36-jährige Hüllhorsterin gegen 15.35 Uhr die Büttendorfer Straße aus Richtung Bundesstraße 239 kommend. Als sie die Kreuzung zum Hongsener Weg befuhr, nahm sie noch ein aus Richtung Hobrink kommendes Auto wahr, welches ihre Fahrspur querte. Trotz Vollbremsung wurde ihr Wagen von dem Golf am linken Heck getroffen. Dadurch geriet ihr Zafira ins Schleudern, sie verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und der Wagen überschlug sich auf dem angrenzenden Feld. Sie und ihr ebenfalls verletzter 15-jähriger Sohn konnten sich selbstständig aus dem Autowrack befreien. Sie wurden vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung ambulant behandelt. Der 37-jährige VW-Fahrer aus Kirchlengern blieb unverletzt. Der Opel wurde bei dem Unfall total beschädigt und musste geborgen sowie abgeschleppt werden. Den Sachschaden taxierte man auf mindestens 20.000 Euro.

Weiterlesen

Hüllhorst

Unbekannte stehlen Hunderte Liter Treibstoff

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Baustelle - © Kukon, Bartosz Tyce
Symbolfoto - © Kukon, Bartosz Tyce

Hüllhorst – Am Montagmorgen hat die Polizei Kenntnis zu einem Diebstahl auf einer Baustelle erhalten. Diebe hatten sich an zwei Baggern zu schaffen gemacht und aus diesen Diesel entwendet.

Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag, 14.30 Uhr bis Montagmorgen, 7 Uhr haben sich bisher unbekannte Täter Zutritt zu einer gesicherten Baustelle am Hongesener Weg / Büttendorfer Straße verschafft. Dort brachen sie die Tankschlösser zweier Bagger auf und entwendeten aus diesen ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge insgesamt rund 400 Liter Diesel.

Hinweise zu den Kraftstoffdieben nehmen die Ermittler unter Telefon 0571-88660 entgegen.

Weiterlesen

Hüllhorst

Raubüberfall mit Schusswaffe auf Tankstelle

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Pistole - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

32609 Hüllhorst-Schnathorst – Mindener Straße/22.02.2019, 20.50 Uhr – Eine männliche Person betrat die Tankstelle und forderte unter Vorhalt einer vermutlichen Pistole die Herausgabe der Tageseinnahmen. Dem maskierten Täter wurde Bargeld ausgehändigt. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst negativ.

Täterbeschreibung:

  • männlich
  • ca. 20 Jahre
  • Brillenträger
  • hochdeutsche Sprache
  • schwarze Jacke mit Fellkragen
  • dunkelgraue Handschuhe
  • hellgraue Jogginghose
  • schwarze Turnschuhe

Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen. .

Weiterlesen

Meistgelesen

X