Soziale Medien

Dörentrup

Motorradkontrollen in Nordlippe

veröffentlicht

 am

Motorrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Kalletal / Extertal / Dörentrup – Am Dienstag Kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei Lippe im Norden des Kreises Motorradfahrer. Insbesondere nahmen die Beamten dabei die bei Bikern beliebten Strecken ins Visier. Spitzenreiter im negativen Sinne war ein 25-jähriger Mann aus dem Kalletal, der in Kalletal-Erder bei erlaubten 50 km/h mit 87 km/h gemessen wurde. Neben einem Bußgeld erwartet den jungen Mann auch ein einmonatiges Fahrverbot. Zwei Fahrer waren gar ohne Schutzhelm unterwegs. Schließlich hielten die Beamten noch eine 16-Jährige auf einem Motorroller an. Für diesen hatte sie allerding keine Fahrerlaubnis, so dass sich dafür demnächst verantworten muss. Es werden weitere Kontrollen dieser Art erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dörentrup

Krad kollidiert mit Gegenverkehr

veröffentlicht

 am

By

Motorrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Dörentrup – Am Freitag, gegen 17:00 Uhr, wurde ein 16-Jähriger aus Augustdorf bei einem Verkehrsunfall auf der Homeiener Straße leicht verletzt. Der Kradfahrer fuhr von Hillentrup kommend in Richtung Homeien. In einer scharfen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Krad und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit dem Pkw VW Golf, der von einem 25-jährigen Kalletaler geführt wurde. Der Kradfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Detmold gefahren. Dies konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Das Krad und der VW Golf mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Dörentrup

15-Jährige vermisst

veröffentlicht

 am

By

Foto von Indira L. - © Polizei Dörentrup
Foto von Indira L. - © Polizei Dörentrup

Update: Am Mittwoch meldeten wir die 15-jährige Indira L. als vermisst. Indira konnte heute nach umfangreichen Suchmaßnahmen unter Einsatz eines Suchhundes und Hinweisen eines Zeugen wohlauf angetroffen werden. Indira befindet sich nun wieder in der Obhut ihrer Familie.

Dörentrup – Seit Dienstagmorgen wird die 15-jährige Indira L. vermisst. Zuletzt wurde sie an ihrer Wohnanschrift in Dörentrup gesehen. Indira dürfte sich immer noch im Bereich Dörentrup aufhalten. Sie ist zirka 1,60m groß und schlank. Sie hat dunkle, glatte und mittellange Haare sowie blaugrüne Augen. Zur Bekleidung ist lediglich bekannt, dass sie schwarze NIKE-Free-Sportschuhe mit weißer Sohle trägt. Wer Angaben zum Aufenthalt von Indira machen kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat in Lemgo unter der Rufnummer 05261 / 9330 in Verbindung zu setzen.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Dörentrup

Polizei kontrollierte Kradfahrer – auffällig waren aber Autofahrer

veröffentlicht

 am

By

Geschwindigkeitskontrolle - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Lügde / Dörentrup – Am vergangenen Sonntag kontrollierten Beamte der Polizeiwache Blomberg in Lügde Paenbruch und in Niese insbesondere Kradfahrer. Im Kalletal war der Verkehrsdienst mit der Geschwindigkeitsmessanlage unterwegs. In der Hauptsache überwachten die Beamten die gefahrenen Geschwindigkeiten, wobei selbstverständlich auch Autofahrer/innen nicht ausgenommen wurden. In Lügde Paenbruch (50er-Zone) registrierten die Beamten neun Geschwindigkeitsverstöße im Verwarngeldbereich und zwei Fahrer bekamen eine Anzeige. Einer davon war mit vorwerfbaren 80 km/h (30 km/h zu schnell) unterwegs. Eine weitere Anzeige fertigten die Ordnungshüter wegen Unerlaubten Telefonierens mit dem Handy am Steuer und ein Verwarngeld erhoben sie wegen Verstoßes gegen die Gurtpflicht. Erfreulich: Motorradfahrer fielen NICHT auf! An der zweiten Kontrollstelle in Niese gab es überhaupt keine Auffälligkeiten, weder von Auto- noch von Motorradfahrern. Etwas anders sah es dagegen im Kalletaler Ortsteil Niedermeien aus. Der Verkehrsdienst hatte sich in der 30er-Zone mit der ESO-Anlage postiert und musste gegen 28 Fahrer/innen wegen zu schnellen Fahrens einschreiten. Darunter befanden sich 15 Kradfahrer. Zwölf der Motorradfahrer kamen mit einem Verwarngeld davon, drei waren so schnell, dass gegen sie eine Anzeige gefertigt wird. Die darüber hinaus erwischten 13 Autofahrer lagen alle mit ihren Geschwindigkeitsverstößen im Verwarngeldbereich. Auch in Zukunft muss mit derartigen nicht angekündigten Kontrollen im Kreisgebiet gerechnet werden, denn nach wie vor ist überhöhte Geschwindigkeit die Hauptunfallurasche auf unseren Straßen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Meistgelesen

X