Soziale Medien

Kalletal

Schwarzgurt-Upgrade beim BUDO SV Kalletal

mm

Stand:

Gruppenfoto - © BUDO SV Kalletal e.V.
Gruppenfoto - © BUDO SV Kalletal e.V.

Sechs hochrangige Meister und Großmeister des DKV (Deutscher Karateverband) aus Sigmaringen, Karlsruhe, Nordhorn und Wesel/Büderich waren der Bitte des BUDO SV gefolgt und haben die Prüfungskommission bei einer besonderen Prüfung gebildet.

Der Trainer der Lung Chuan Fa-Abteilung, Lutz Odewald trat gut vorbereitet mit seinem Partner Uwe Kleemeier zur Prüfung zum 2. DAN an.

Die zu Beginn zu absolvierenden zwölf unterschiedlichen Formenläufe (Kata) litten noch ein wenig unter der anfänglichen Nervosität, doch steigerten sich Odewald und Kleemeier mit jeder Form. Die Meisterformen als Ausdruck des Schwarzgurt-Niveaus saßen perfekt. Dann ging es an die kontaktorientierten Ein-Schritt-Kämpfe, von denen es 50 schweißtreibende Varianten zu absolvieren galt. Im Folgenden gaben die Prüfer Selbstverteidigungsszenen vor, die Lutz dann im Einklang mit dem Notwehr-Gesetz lösen musste. Hier war der Prüfling ganz in seinem Element und beeindruckte die Prüfer.

Bei den Waffen legte er noch einmal richtig zu. Ob bei den Partnerübungen mit dem Langstock oder im Formenlauf mit der Hellebarde – einen Altersbonus gab es nicht. Erst beim Lauf mit den zwei Saigabeln wurde er gebremst. Die Hände waren so geschwollen, dass sie die Sai kaum rotieren lassen wollten. Man sah den Beiden richtig an, dass sie im Endspurt noch einmal richtig aufdrehen wollten, Freikampf, Bruchtest und mehr standen noch auf dem Programm. Doch nach knapp zweieinhalb Stunden zogen sich die erfahrenen Prüfer schon überraschend zur Bewertung zurück.

Umso mehr freute sich Lutz Odewald dann über seine neue Graduierung. Der zweite Meistergrad „Nidan“ ist Ausdruck der fortschreitenden Bereitschaft zum Lernen und wird auch „Schüler am Anfang des Weges“ genannt. Kempo ist eine Kampfkunst, und in der hört das Lernen nie auf.

Das Kalletaler Kampfkunstzentrum – www.budo-sv-kalletal.de

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalletal

Brand in Kohlekraftwerk Veltheim: Ergebnisse der Proben zeigen keinen Handlungsbedarf für weitere Maßnahmen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Gerichtsmedizin
Symbolfoto - © Envato Elements

Kalletal – Die Ergebnisse der Proben liegen vor und zeigen keine Schadstoffbelastung: Vorsorglich ausgesprochenen Warnhinweise können somit zurückgenommen werden. Nach dem Brand der stillgelegten Abgasreinigung des Kraftwerk Veltheim untersuchte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) Brandrückstände sowie Bodenproben.

Das Kohlekraftwerk steht in Porta Westfalica in Veltheim im Kreis Minden-Lübbecke, allerdings zog eine Rauchwolke bis in das lippische Kalletal. Erste Messergebnisse am Abend des Brandes dokumentierten keine Belastung der Luft. Die Feuerwehr hatte keine nennenswerten Schadstoffe gemessen.

Auch für den Niederschlag aus der Rauchwolke ist nun festzustellen, dass Grenz- und Orientierungswerte eingehalten sind. In der Auswertung fand das Labors in Essen keine derart hohen Anteile von bedenklichen Schadstoffen, die langfristig negative Bodenveränderungen erwarten lassen. Das Obst und Gemüse sollte vor Verzehr einfach gründlich gewaschen werden.

Weiterlesen

Kalletal

Kontrolle über Auto verloren

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Kalletal – Am Dienstagvormittag um 8.30 Uhr verliert eine junge Frau aus Kalletal aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Auto. Auf der „Hohenhauser Straße“ in Fahrtrichtung Selsen gerät die 18-Jährige in einer Linkskurve gegen den rechten Bordstein. Dadurch kommt sie nach links von der Fahrbahn ab und fährt dort gegen einen Metallzaun. Anschließend kommt sie erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Treppenaufgang wodurch der PKW zum Stillstand kommt. Die junge Frau wird bei dem Unfall leicht verletzt.

Weiterlesen

Kalletal

Junger Mann randaliert und verletzt Polizeibeamte

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist von hinten
Symbolfoto - © Pixabay

Kalletal – Nach dem ein 20-Jähriger zunächst zu Hause randalierte, steigerte er sich auf der Polizeiwache in Lemgo erneut in seinen Aggressionen. Beim Anlegen von Handfesseln leistete er erheblichen Widerstand gegen die Polizei und musste in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt.

Weiterlesen

Wappen Kalletal

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X