Soziale Medien

Langenberg

Falsche Polizeibeamte erbeuten Geld in Langenberg

mm

Stand:

Älterer Mann an einem seniorengerechten Telefon
Symbolfoto - © Envato Elements

Langenberg – Immer wieder kommt es auch im Kreis Gütersloh zu Anrufen falscher Polizeibeamter bei vorzugsweise älteren Menschen.

Die Betrüger geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus, nennen zum Teil real existierende Namen und berichten in den meisten Fällen von bevorstehenden Einbrüchen bei den angerufenen Personen, von denen sie im Zuge intensiver Ermittlungen erfahren haben. Die Betrüger bieten an, die Bargeldbestände und Wertsachen ihrer Opfer in amtliche Verwahrung zu nehmen, damit diese in Sicherheit sind.

Leider ist es in Langeberg am Montagabend (11.02.) zu einer Geldübergabe an Unbekannte gekommen. Der 81-jährige Mann, der den Anruf der Betrüger erhielt, erkannte die Betrugsmasche nicht und deponierte einen höheren Geldbetrag für die Täter. Diese entkamen mit dem Bargeld. Aufgrund sehr sorgfältig agierender Bankmitarbeiter, konnte eine weitere Geldübergabe verhindert werden.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei

:

  • Machen Sie am Telefon niemals Angaben zu Bargeldbeständen und Wertsachen. Geben Sie keine Geheimnummern weiter.
  • Falls Sie einen Anruf von der „echten Polizei“ bekommen, rufen Sie im Zweifel auf einer Ihnen bereits bekannten Rufnummer zurück. Jeder Polizist hat Verständnis für diese Maßnahme.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht einschüchtern. Die Betrüger gehen sehr professionell vor und versuchen Sie unter Druck zu setzen.
  • Sprechen Sie über diese Betrugsmasche. So können auch Bekannte und Verwandte vorgewarnt und über das richtige Verhalten informiert werden.
  • Informieren Sie die Polizei über einen solchen Anruf, auch wenn Sie richtigerweise das Telefonat beendet haben.

Zu dem Sachverhalt in Langenberg sucht die Polizei Gütersloh Zeugen. Wer kann Angaben machen? Wer hat Montag (11.02) oder in den Tagen davor und danach verdächtige Personen und Autos in Langenberg beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Langenberg

Brand einer Halle in Langenberg

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einsatzleiter der Feuerwehr
Symbolfoto - © Pixabay

Langenberg – Am Mittwochmorgen (14.08., 07.45 Uhr) wurden Polizei und Feuerwehr über den Brand einer Halle an der Vornholzstraße informiert.

Vor Ort gelang es den eingesetzten Feuerwehrkräften die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Neben größeren Metallkörben, welche in dem Innenhof standen, sind auch eine Gebäudemauer und Teile des Dachs durch das Feuer beschädigt worden. Ein 36-jähriger Lippstädter klagte über leichte Verletzungen.

Die Brandursachenermittler der Kreispolizeibehörde Gütersloh haben die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen nach, ist der Brand in der Nähe der Metallkörbe durch das Abflämmen von Unkraut entstanden.

Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf 30000 Euro.

Weiterlesen

Langenberg

Unfall auf der Vornholzstraße – ein Schwerverletzter

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Eine männliche Hand am Lenkrad
Symbolfoto - © Envato Elements

Langenberg – Am Montagmorgen (05.08., 06.40 Uhr) ist es auf der Vornholzstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein 35-jähriger Langenberger schwer verletzt wurde.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der in Richtung Mastholte fahrende Suzuki-Fahrer nach links von der Straße ab und kollidierte dabei mit einem Baum.

Der 35-Jährige verletzte sich dadurch schwer. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. An dem Suzuki entstand hoher Sachschaden. Ebenso wurde der Baum beschädigt.

Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 9500 Euro.

Weiterlesen

Langenberg

14-Jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Fahrrad
Symbolfoto - © Freepik

Langenberg – Auf der LIppstädter Straße ist es in Höhe der Waldstraße am Montagnachmittag (22.07., 16.10 Uhr) zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein 14-jähriger Verler schwer verletzt wurde.

Ein 37-jähriger Lkw-Fahrer beabsichtigte die Lippstädter Straße in Richtung Lippstadt entlang zu fahren, als es in Höhe der Waldstraße zu einem Zusammenstoß mit dem Jungen kam. Dieser war Teil einer Fahrradgruppe, welche die Straße aus Sicht des Lkw-Fahrers von rechts queren wollte. Durch den Zusammenstoß mit dem Lkw wurde der Verler schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein nahegelgenes Krankenhaus gefahren.

Der 37-jährige Lippstädter verletzte sich nicht.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 300 Euro.

Weiterlesen

Wappen Langenberg

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X