Soziale Medien

Lemgo

„Spritztour“ ging daneben!

mm

Stand:

Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Lemgo – Diese Spritztour mit Papa’s Auto ging so richtig schief. Nachdem ein 15-jähriger aus Kirchheide zusammen mit seinem gleichaltrigen Freund aus Dörentrup, der bei ihm zu Besuch in Kirchheide war, ordentlich dem Alkohol zugesprochen hatten, kamen sie am frühen Freitagmorgen auf die verhängnisvolle Idee, mit dem Pkw des Vaters des Kirchheiders eine Spritztour nach Lemgo zu machen. Dort fielen sie mit ihrem Ford gegen 01.50 Uhr einer Polizeistreife auf, da sie den Bruchweg auf der gesamten Breite in Schlangenlinien befuhren und beinahe den Streifenwagen gerammt hätten. Die Beamten nahmen unverzüglich die Verfolgung auf, wobei sie auch Blaulicht und Martinshorn einsetzen mussten, da der Fahrer auf eindeutige Anhaltezeichen nicht reagierte. Erst nach einer ca. 7 Minuten dauernden Irrfahrt durch die Lemgoer Innenstadt, bei dem der Fahrer die gesamten Straßenbreiten ausnutzte und auch mehrfach Bordsteine touchierte und auf Gehwege auffuhr, kam der Pkw auf dem Entruper Weg nicht mehr fahrbereit zum Stehen. Während der Fahrt kam es außerdem mehrfach zu Gefährdungen des Gegenverkehrs. Nachdem die Beamten die beiden Jungen in Gewahrsam genommen hatten, wurde gegen den 15-jährigen Kirchheider die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Danach wurden die beiden ihren Eltern übergeben. Den jungen Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die die Fahrt der beiden beobachtet haben, insbesondere aber Verkehrsteilnehmer, die während der Fahrt durch die Fahrweise des Pkw-Führers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lemgo unter der Telefonnummer 05261 – 9330 in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lemgo

Einbruch in Einfamilienhaus

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Balkon
Symbolfoto - © Pixabay

Lemgo – In der Zeit von Dienstag, dem 21.05.2019, bis Freitagmittag drangen bisher unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus am Pöstenweg ein. Der oder die Einbrecher brachen die rückwärtige Balkontür auf, gelangten in die Wohnräume und durchsuchten diese nach Wertsachen. Zur Beute gibt es bisher keine Angaben. Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Detmold, Tel. 05231 / 6090.

Weiterlesen

Lemgo

Autokennzeichen entwendet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug
Symbolfoto - © Envato Elements

Lemgo – In der Zeit von Samstag dem 18.05.2019 bis Samstagmittag am 25.05.2019, wurden im Bereich Steinweg durch bisher unbekannte Täter beide Kennzeichen von einem roten Renault Clio abgebaut und entwendet. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Lemgo, Tel. 05261 / 9330.

Weiterlesen

Lemgo

Klappe und Action am Schloss Brake

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Aufnahme eines Imagefilm
Im Lippischen Landesmuseum setzen Hannah Böker und Christoph Volland-Thurn die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums, Julia Schafmeister in Szene. - © Landesverband Lippe

Der Landesverband Lippe bekommt einen neuen Imagefilm. Ein Filmteam arbeitet momentan an zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Lemgo. Mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Forstwirte in Schutzkleidung, Kulturverantwortliche, Hausmeister und Immobilienfachleute aus allen Abteilungen des Landesverbandes Lippe stehen gut gelaunt auf dem Schlosshof in Brake und winken in die Höhe. Wer diese Szene aus der Ferne sah, muss sich wohl gewundert haben. Tatsächlich galt das Winken einer Kameradrohne und ist Teil der Dreharbeiten, die ein Team der Agentur Mediawerkstatt (Lemgo) momentan zahlreichen bekannten Orten Lippes durchführt. Hieraus wird im Anschluss der neue Imagefilm des Landesverbandes Lippe geschnitten. „ Es ist toll, dass Kolleginnen und Kollegen aus so vielen Bereichen auf dem Schlossplatz waren. Dies zeigt die Bandbreite der Aufgaben des Landesverbandes.“, freut sich Arne Brand, Allg. Vertreter der Verbandsvorsteherin. „Die Stimmung bei den Dreharbeiten war sehr gut, auch das zeigt, wie gut wir im Landesverband zusammen arbeiten.“

Die Aufnahmen sollen die Vielfältigkeit des Landesverbandes Lippe abbilden und zeigen dementsprechend ganz unterschiedliche Orte: Neben Schloss Brake werden die Externsteine zu sehen sein, das Hermannsdenkmal und die Burg Sternberg ebenso wie Studentenwohnheime, die Landesbibliothek und das Landesmuseum. Die lippische Landschaft, grüne Wiesen und Wälder, werden sich im Film ebenfalls wiederfinden. Es sollen aber nicht nur die vielfältigen Orte, sondern auch die abwechslungsreichen Tätigkeiten des Landesverbandes Lippe und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezeigt werden. „Der Landesverband hat die Verantwortung für die identitätsstiftenden ‚lippischen Heiligtümer‘ zuständig zu sein. Dies möchten wir mit dem Imagefilm gerne zeigen“, so Brand weiter.

Gruppenfoto bei den Aufnahmen

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landesverbandes Lippe haben sich zum Gruppenfoto aus der Vogel-perspektive auf dem Hof von Schloss Brake zusammengefunden. – © Landesverband Lippe

Nach den Dreharbeiten geht der Film zügig in die Bearbeitung, denn er soll noch diesen Sommer veröffentlicht werden. Am 23. Juni 2019 begeht der Landesverband Lippe seinen 70. Geburtstag mit einem großen Familienfest rund um Schloss Brake. In Anwesenheit von Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, wird der Imagefilm dann seine Premiere feiern. Alle Interessierten sind natürlich eingeladen, sich im Zuge dessen selbst ein Bild von dem Film zu machen, der um 16.00 Uhr auf der Bühne gezeigt wird.

Landesverband Lippe

Der Landesverband Lippe ist Sachwalter des Vermögens des ehemaligen Landes Lippe. Er versteht sich als moderner Dienstleister für die rund 350.000 Menschen in Lippe. Seine Kernaufgabe ist die Finanzierung seiner Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie die Förderung der kulturellen Vielfalt in Lippe. Eine weitere Kernaufgabe ist der Erhalt des ihm übertragenen Vermögens. Der Landesverband Lippe setzt sich darüber hinaus für Natur- und Denkmalschutz sowie für die Förderung des Tourismus in Lippe ein.
Zu den bedeutenden Einrichtungen und Vermögenswerten des Landesverbandes Lippe zählen: das Hermannsdenkmal mit der Waldbühne, die Externsteine, das Lippische Landesmuseum Detmold, die Lippische Landesbibliothek Detmold, das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, die Lippische Kulturagentur, die Burg Sternberg, Denkmäler, Immobilien und Domänen, rund 15.700 Hektar naturnah und nachhaltig bewirtschafteter Wald sowie rund 3.300 Hektar landwirtschaftliche Flächen.

Weiterlesen

Meistgelesen

X