Soziale Medien

Porta Westfalica

Sieben Verletzte bei zwei Unfällen auf der B 482

mm

Stand:

Der 19-jähriger Fahrer des VW Golf wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. - © Polizei Porta Westfalica
Der 19-jähriger Fahrer des VW Golf wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. - © Polizei Porta Westfalica

Porta Westfalica / Herford / Paderborn / Kalletal – Bei zwei kurz hintereinander erfolgten Unfällen auf der B482 in Porta Westfalica sind am Donnerstagmorgen sieben Menschen leicht verletzt worden. Zunächst war es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, darunter ein Kleintransporter, gekommen. Wenig später kollidierten im Begegnungsverkehr ein Kleinbus und ein VW Golf. Die Verletzten wurden zunächst an der Unfallstelle vom Rettungsdienst und zwei Notärzten versorgt und kamen zur weiteren medizinischen Versorgung in die Krankenhäuser nach Minden, Bad Oeynhausen und Herford.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 23-jähriger Mindener gegen 7.20 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der viel befahrenen Bundesstraße in Richtung der Autobahnanschlussstelle Vennebeck unterwegs. Im Bereich der Einmündung mit der Hebbelstraße erkannte der Mann offenbar nicht rechtzeitig, dass vor ihm Fahrzeuge verkehrsbedingt hielten. Durch die Wucht des Aufpralls gegen den VW Caddy einer 30-jährigen Frau aus Herford wurde dieser Pkw gegen den davor stehenden Opel Corsa eines 29-Jährigen aus Porta Westfalica gedrückt.

Hinter dem Unfall hatte zunächst die 61-jährige Fahrerin eines Ford Transit aus Paderborn gestoppt. Die versuchte dann laut Polizei, links an den verunfallten Fahrzeugen vorbeizufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 19-Jährigen aus dem Kalletal. Neben diesen beiden Personen zogen sich zudem ein 18-jähriger Mindener und eine 63-jährige Frau aus Paderborn als Mitfahrer in dem Transit ebenfalls Verletzungen zu.

Zur Versorgung der Verletzten, der Unfallaufnahme und dem Abtransport der beschädigten Fahrzeuge wurde die B 482 in beide Fahrtrichtungen von der Polizei gesperrt. Erst gegen 11.20 Uhr konnte der Verkehr wieder reibungslos fließen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Den Gesamtschaden der beiden Unfälle schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro.

Erst vor eineinhalb Wochen war es auf der Bundesstraße in Vennebeck zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein 68 und 73 Jahre altes Ehepaar aus Petershagen starb. Zudem erlitten eine 23-jährige VW-Fahrerin und ein 63-jähriger Lkw-Fahrer Verletzungen. Wir berichteten.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Porta Westfalica

Vier Einbrüche in einer Nacht

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch
Symbolfoto - © Freepik

Porta Westfalica – Am Freitagmorgen wurden der Polizei vier Einbrüche in Holzhausen gemeldet. Die Spurensicherung erfolgte vor Ort, die Ermittlungen dauern an.

Bei dem Einbruch in eine Bäckerei in der Vlothoer Straße verschafften sich die Unbekannten in der Zeit von Donnerstag, 18.30 Uhr bis Freitag, 4.50 Uhr Zutritt über ein Glaselement. Außerdem versuchten sie auch in den Supermarkt einzudringen, der sich im selben Gebäude befindet. Dieser Einbruch misslang.

Weiterhin erhielten die Ermittler Kenntnis über den Einbruch in eine Kindertagesstätte in der Möllberger Straße. Hier drangen die Täter im Zeitraum von Donnerstag, 18 Uhr bis Freitag, 6.50 Uhr ebenfalls über ein Glaselement in das Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dabei brachen sie im Inneren mehrere Schränke auf. Auch in der Costedter Straße suchten die bisher Unbekannten eine Kindertagesstätte auf. Hier brachen sie in der Zeit von Donnerstag, 17.30 Uhr bis Freitag 6.50 Uhr gewaltsam eine Tür auf und durchsuchten ebenfalls Räume und Schränke. Ob und wie viel Beute die Täter im Rahmen der Einbrüche machen konnten, ist derzeit Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit.

Hinweise zu den Tätern werden von den Polizeiermittlern unter Telefon (0571) 8866-0 entgegengenommen.

Weiterlesen

Porta Westfalica

Nach Fahrerflucht – Polizei bittet um Zeugenhinweise

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Tacho eines Motorrads
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – Nach einer Verkehrsunfallflucht in Eisbergen vom Sonntagabend suchen die Ermittler nach Zeugen. Bei dem Unfall war ein Motorradfahrer von der Straße abgekommen. Es entstand erheblicher Schaden.

Gegen 20.10 Uhr befuhr ein 21-Jähriger aus Bad Oeynhausen mit einem Motorrad die Eisberger Straße in Fahrtrichtung Lohfeld. Hinter einer Linkskurve kam ihm nach eigenen Angaben mittig der Fahrbahn ein Fahrzeug entgegen. Um einer Kollision zu entgehen, wich der Biker nach rechts aus. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und rutschte in den angrenzenden Seitengraben. Dort schleuderte die Yamaha gegen einen Erdwall und kam erst auf der Fahrbahn wieder zum Stillstand. Der Zweiradfahrer hatte Glück im Unglück. Er hatte sich durch einen Sprung in Sicherheit bringen können und blieb unverletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich hingegen ohne Wahrnehmung seiner Pflichten von der Unfallstelle. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 5.000 Euro.

Hinweise zum gesuchten Kraftfahrzeugführer werden von den Beamten des Verkehrskommissariats unter Telefon (0571) 88660 erbeten.

Weiterlesen

Porta Westfalica

Diebe schlitzen LKW-Plane auf

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Nahaufnahme eines LKW
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – An einem Sattelzug haben Unbekannte die Plane eines Anhängers aufgeschlitzt und dabei mutmaßlich TV-Geräte erbeutet. Das Fahrzeug stand in der Nacht zu Mittwoch auf dem Parkplatz Fuchsgrund an der A2 in Porta Westfalica.

Der Fahrer (55) hatte den Sattelzug am Dienstagabend gegen 22 Uhr abgestellt, um sich schlafen zu legen. Am frühen Mittwochmorgen machte ihn ein anderer LKW-Fahrer auf die aufgeschlitzte Plane am Anhänger aufmerksam. Daraufhin informierte der Mann gegen 6.20 Uhr die Polizeileitstelle über den mutmaßlichen Diebstahl von Fernsehgeräten, welche sich auf der Ladefläche befanden. Ob und wie viele Fernseher von den Kriminellen entwendet wurden, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungsarbeit.

Hinweise zu den Tätern werden von den Ermittlern unter Telefon (0521) 88660 erbeten.

Weiterlesen

Meistgelesen

X