Soziale Medien

Schlangen

10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW – Fürstenallee als herausragendes Beispiel

mm

Stand:

10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW
10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW: Zum Jubiläum pflanzten Landrat Dr. Axel Lehmann (3. von links) und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (3. von rechts) zusammen mit Funktionsträgern und Vertretern aus beteiligten Institutionen symbolisch eine Eiche an der Fürstenallee. - © Kreis Lippe

Alleen sind nicht nur für die Umwelt wertvoll, meist sind sie auch ein historisches Erbe – so etwa die Fürstenallee in Schlangen. Entlang des lippischen Natur- und Kulturguts haben nun Landrat Dr. Axel Lehmann und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser das Jubiläum „10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW“ gefeiert. „Die Fürstenallee ist ein strahlendes und überregional bekanntes Beispiel für den Wert von Alleen. Als eine der bedeutendsten vierreihigen Eichenalleen Deutschlands gestaltet sie nicht nur die Landschaft, sondern leistet als Lebensraum einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Darüber hinaus zeigt sich an ihrem Beispiel, wie solche historischen Alleen auch ein Stück weit identitätsstiftend für die Region sind“, erklärte der Landrat.

Insgesamt 24 Kilometer der Deutschen Alleenstraße führen durch den Kreis, drei davon durch die Fürstenallee. Nachdem die Baumreihen über mehrere Jahre hinweg saniert wurden, zeigt sich die Straße pünktlich zum Jubiläumsjahr wieder in ihrer vollen Pracht. Als Symbol dafür, dass die Alleen in ganz Lippe auch in Zukunft die Deutsche Alleenstraße in NRW bereichern, pflanzten Landrat Dr. Lehmann und die Ministerin eine junge Eiche.

Die Deutsche Alleenstraße wurde 1992 ins Leben gerufen, die ersten Teilstrecken konnten bereits ein Jahr später eingeweiht werden. Das Projekt entwickelte sich aus dem Wunsch heraus, die Alleen in der ehemaligen DDR zu schützen. Mittlerweile umfasst das Netzwerk nicht nur Straßen in den neuen Bundesländern, sondern erstreckt sich mit über 2900 Kilometern über halb Deutschland.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlangen

Leichtverletzt nach Unfall

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Eine männliche Hand am Lenkrad
Symbolfoto - © Envato Elements

Schlangen – Ein 59-jähriger Autofahrer verletzte sich leicht, nachdem er in einer Kurve aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abkam. Der Schlänger war mit seinem Kia auf der Bauernkampstraße aus Richtung Veldrom unterwegs, als er nach links in den Straßengraben geriet und mit einer Betonröhre zusammenstieß. Der Fahrer wurde zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 7500 Euro. Der Kia wurde abgeschleppt.

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Gestohlener BMW wieder aufgefunden

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Innenraum
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Lippspringe / Schlangen-Kohlstädt – Ein in der Nacht zu Dienstag an der Triftstraße in Bad Lippspringe gestohlener hochwertiger BMW ist im Laufe des Tages bei Kohlstädt wieder aufgefunden worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der schwarze 6er BMW GT mit PB-Kennzeichen stand in der Hofzufahrt eines Mehrfamilienhauses. Zwischen 00.20 Uhr und 07.30 Uhr wurde das mit einem keyless-go-System ausgestattete Fahrzeug entwendet. Vermutlich setzten die Täter technische Geräte ein, um die Funksignale des Schließ- und Start-Systems abzufangen und für den Diebstahl zu nutzen. Noch am Vormittag wurde das gestohlene Auto auf einem Rastplatz an der B1 zwischen Kohlstädt und Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe wieder aufgefunden.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Tatort oder auf dem Rastplatz verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Paderborn unter Telefon 05251/3060.

Weiterlesen

Schlangen

Einbrecher im Pfarrhaus

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch
Symbolfoto - © Freepik

Schlangen – Bislang Unbekannte drangen zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in das Pfarrhaus am Kirchplatz ein. Die Täter brachen eine Tür auf und gelangten so in das Haus. Dort brachen sie weitere Schränke und Türen auf. Ob etwas gestohlen wurde steht noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt über 1.000 Euro. Ihre Beobachtungen in dem Zusammenhang richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231/6090.

Weiterlesen

Wappen Schlangen

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X