Soziale Medien

Verl

Fahrrad aus Sporthalle gestohlen

veröffentlicht

 am

Fahrrad - © Polizei Verl
Fahrrad - © Polizei Verl

Verl – Bislang unbekannte Täter haben am Donnerstag (02.08., 17.00 Uhr) ein Fahrrad aus einer Sporthalle an der St.-Anna Straße gestohlen. Das Rad war in den Nachmittagsstunden im Inneren der Halle abgestellt worden. Möglicherweise kann eine dreiköpfige Personengruppe Angaben zu dem Sachverhalt machen. Dabei handelt es sich um zwei junge Männer und eine junge Frau. Wir suchen weitere Zeugen. Wer kann Angaben zu dem auffälligen Fahrrad machen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verl

Einbruch in Verler Bauhof

veröffentlicht

 am

By

Zaun - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Verl – In der Nacht zu Dienstag (14.08.) sind bislang unbekannte Täter in den Bauhof am Westfalenweg eingebrochen. Die Täter hebelten zunächst eine Tür auf, um in das Gebäude zu gelangen. Eine zweite Tür versuchten sie vergeblich aufzubrechen.

Genaue Angaben zu der Beute konnten noch nicht gemacht werden.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer hat Autos oder Personen beobachten können?

Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Verl

Auffahrunfall – eine schwer verletzte Person

veröffentlicht

 am

By

Innenraum - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Verl – Am frühen Montagabend (13.08.) gegen 17.20 Uhr kam es auf der Sender Straße zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und einer schwer verletzten Person.

Ein 29 jähriger VW Golf-Fahrer aus Lage (Plz 32791) fuhr auf der Sender Straße aus Verl kommend in Richtung Schloß Holte-Stukenbrock.

In Höhe einer Grundstückseinfahrt übersah er einen vor ihm haltenden Pkw eines 20jährigen Mannes aus Schloß Holte-Stukenbrock. Der 20 jährige Renault Fahrer musste verkehrsbedingt anhalten und war gerade im Begriff anzufahren, als der VW Golf von hinten auf den Renault prallte.

Bei dem Unfall wurde der 29jährige Fahrer aus Lage schwer verletzt und musste noch an der Unfallstelle notärztlich behandelt werden. Sowohl der 20jährige Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock wie auch sein 23jähriger Beifahrer aus Bielefeld wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Nach der ersten notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle wurde der schwer verletzte Mann aus Lage mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Sender Straße war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen, der Bergungsmaßnahmen und der Dauer der Unfallaufnahme für knapp 1,5 Stunden halbseitig gesperrt.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ungefähr zehntausend Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Verl

Zwei Kinder und drei Erwachsene bei Unfall schwer verletzt

veröffentlicht

 am

By

Autofahrer - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Verl – Am Mittwochvormittag (08.08., 10.05 Uhr) kam es auf der Sender Straße in Höhe des Lehmkuhlstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem insgesamt fünf Personen schwer verletzt wurden.

Ein 44-jähriger Bielefelder befuhr mit einem VW die Sender Straße in Richtung Verl. Am Ausgang einer Rechtskurve kam der Bielefelder nach links von seiner Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem VW einer Verler Familie. Der Bielefelder gab an, dass er kurzzeitig eingeschlafen sei. Daraufhin sei es zu dem Unfall gekommen.

Der 47-jährige Familienvater des entgegenkommenden VWs, seine 44-jährige Beifahrerin und die 10- und 8-jährigen Kinder wurden durch den Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ebenso wurde der 44-jährige Bielefelder verletzt. Alle fünf beteiligten Personen wurden mit Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser gefahren.

An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 20000 Euro.

Jeweils im Kofferraum der Autos befanden sich zwei Hunde. Die Hunde wurden durch den Zusammenstoß, trotz Sicherung in Transportboxen, durch die Autoinnenräume geschleudert. Ein Hund, welcher sich im Auto der Verler befand wurde durch einen Ersthelfer zum Tierarzt gefahren. Die anderen drei Hunde wirkten zunächst unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße rund um den Unfallort gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Meistgelesen

X