Soziale Medien

Warburg

Verkehrsunfall mit Motorrad – Kradfahrer verletzt

veröffentlicht

 am

Unfallstelle Warburg - © Polizei Warburg
Unfallstelle Warburg - © Polizei Warburg

Warburg – Bei einem Verkehrsunfall auf der Ostwestfalenstraße (B252) bei Warburg wurde am Samstag, 26.05.2018, gegen 11.15 Uhr ein 29-jähirger Motorradfahrer aus Warburg leicht verletzt. Er befuhr mit seiner Triumph in einer Gruppe die Bundesstraße von der Autobahn kommend in Richtung Brakel. In Höhe der K11 wollte man nach rechts Richtung Warburg abbiegen. Ein 66-jähirger Porschefahrer aus Ettlingen, der hinter den Kradfahrern fuhr, schätzte die Situation falsch ein und wollte rechts an den Motorradfahrern vorbei fahren, um diese zu überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen Porsche und Triumph, wodurch der Zweiradfahrer zu Fall kam und gegen eine Verkehrsinsel rutschte. Der 29-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warburg

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

veröffentlicht

 am

By

Reh - © Pixabay
Reh - © Symbolfoto

34414 Warburg – Am Samstag, gegen 23.40 Uhr, kam es auf der Landesstraße L838 zwischen Warburg und Daseburg zu einem Verkehrsunfall.

Eine 59-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Opel Corsa von Warburg nach Daseburg. Als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief, wich sie dem Tier aus, kam nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr den dortigen Straßengraben und kam nach ca. 30 Metern im Graben zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der Pkw wurde erheblich beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. / Sche

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962-1520
E-Mail: Pressestelle.Hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Warburg

Nachtrag zum Brand in der Salzlagerhalle

veröffentlicht

 am

By

Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Warburg – 34414 Warburg, Scherfede, Briloner Straße,

Am 17.08.2018 gegen 00.55 Uhr kam es in einer Salzlagerhalle in Warburg, Ortsteil Scherfede, zu einem Brand. Dabei brannte die Lagerhalle fast vollständig ab. Brandermittler der Kreispolizeibehörde Höxter ermittelten am Montag, den 20.08.2018 an der Brandstelle. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt ursächlich für das Ausbrechen des Feuers war. Aufgrund der Gesamtumstände kann eine Brandstiftung jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden. Es entstand ein irreparabler Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Warburg

Brand in Warburg

veröffentlicht

 am

By

Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Warburg – 34414 Warburg, Hohenwepel, Kernstraße, Montag, 20.08.2018, 09.55 Uhr

Aufgrund eines technischen Defekts kam es in dem Wohnhaus eines 53-jährigen Geschädigten zu einem Zimmerbrand. Durch installierte Rauchmelder wurde der Geschädigte auf den Rauch aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt waren das Feuer und die Rauchentwicklung bereits so stark, dass das Feuer mit einfachen Mitteln nicht mehr zu löschen war. Daraufhin alarmierte der Mann die Feuerwehr, die den Brand löschte. Es entstand kein Gebäudeschaden, ein Sachschaden liegt jedoch in Höhe eines fünfstelligen Betrags vor.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X