Soziale Medien

Werther (Westf.)

Rechtsgutachten zur Windenergieanlage Werther Häger liegt vor

mm

Stand:

Windräder
Symbolfoto - © Freepik

Werther (Westf.) In dem zähen Ringen um die Erteilung oder Ablehnung des Genehmigungsantrages für die im Mai 2016 beantragte 200 Meter hohe Windenergieanlage in Werther Häger können sich sowohl Stadt als auch der Kreis bestätigt fühlen. Die Bürgermeisterin hatte das Einvernehmen fristgerecht versagt, dieses Versagen des Einvernehmens selbst jedoch sei rechtswidrig.

Das vom Kreis eingeholte Rechtsgutachten einer namhaften Kanzlei für Verwaltungsrecht in Paderborn bestätigt zum einen die Rechtsauffassung der Bürgermeisterin, dass die Versagung des gemeindlichen Einvernehmens formal rechtskonform war. „Die Untersuchung hat gezeigt, dass die Stadt Werther mit dem Schreiben der Bürgermeisterin vom 2. August 2018 das Einvernehmen für die Errichtung und den Betrieb der Windenergieanlage rechtzeitig und wirksam versagt hat.“

Allerdings ist die Versagung des Einvernehmens nach Auffassung des Kreises und des von ihr beauftragten Rechtsanwalts rechtswidrig. Der Verfasser des Rechtsgutachtens führt aus: „Die Versagung des gemeindlichen Einvernehmens ist jedoch rechtswidrig, weil die Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 38 der Stadt Werther der Errichtung der außerhalb des Geltungsbereiches geplanten Windenergieanlage, deren Rotorblätter den Geltungsbereich nur überstreichen können, nicht widersprechen.“

Werther (Westf.)

Einbruch in Pflegedienst-Räume

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Fenster
Symbolfoto - © Envato Elements

Werther – Am frühen Sonntagmorgen (21.07., 03.20 Uhr) brachen bislang Täter ein rückwärtiges Küchenfenster zu einem freistehenden Haus an der Borgholzhausener Straße auf und gelangten so in die Innenräume, die von einem Pflegedienst genutzt werden.

Hier durchwühlten sie alle Büroräume; dabei lösten sie Alarmanlage aus.

Ob etwas gestohlen wurde, steht bislang noch nicht fest.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Einbruch machen? Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Borgholzhausener Straße gesehen? Wer kann sonst Hinweise geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei in Halle unter der Telefonnummer 05201 8156-0.

Weiterlesen

Werther (Westf.)

Verdacht eines Tötungsdelikts nach Leichenfund

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Streifenwagen im Einsatz - © Pixelio, NicoLeHe
Symbolfoto - © Pixelio, NicoLeHe

Update: Am Donnerstag, den 11.07.2019, erfolgten die Obduktionen der Verstorbenen. Auch die dabei durch die Sachverständigen getroffenen Feststellungen erhärten den bisherigen Verdacht, dass der 55-Jährige zunächst seine Eltern tötete und anschließend Suizid beging. Es haben sich darüber hinaus auch durch die weiter durchgeführten Ermittlungen keine Hinweise darauf ergeben, dass eine andere bisher unbekannte Person ursächlich für den Tod der drei Personen war.

Update: Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 93-Jährigen, eine 87-Jährige und, entgegen der ersten Meldung, um einen 55-Jährigen.

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und Polizei Bielefeld

Bielefeld / Gütersloh / Werther – Nach dem Fund dreier Leichen am Mittwochmittag, 10.07.2019, in einem Haus an der Theenhauser Straße in Werther, hat die Bielefelder Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen.

Aufgrund der Auffindesituation besteht der Verdacht, dass sich ein 50-Jähriger das Leben nahm, nachdem er zuvor seine Eltern getötet hatte.

Die Mordkommission „Thenhausen“ unter Leitung des Kriminalhauptkommissars Markus Mertens nahm die Ermittlungen auf.

Weiterlesen

Werther (Westf.)

Handy geraubt – Zeugen gesucht

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Smartphone
Symbolfoto - © Envato Elements

Werther – Am frühen Samstagmorgen (22.06., 00.30 Uhr) kam es an einer Bushaltestelle an der Alten Bielefelder Straße zu einer Streitigkeit zwischen Jugendlichen.

Während zwei 16-jährige junge Männer auf den Bus warteten, wurden sie durch eine Gruppe Jugendlicher provozierend und aggressiv angesprochen. Anschließend schlug einer aus der Gruppe heraus, einem der 16-Jährigen das Smartphone aus der Hand und lief anschließend damit davon. Der 16-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Zu der bislang unbekannten Personengruppe ist folgendes bekannt: Es handelte sich um ca. acht junge Männer. Der Täter, welcher das Smartphone aus der Hand geschlagen hat, hatte blonde Haare, trug ein schwarzes T-Shirt und einen auffälligen Gürtel.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu der Personengruppe machen? Wer hat den Vorfall beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Wappen Werther (Westf.)

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X