Nachrichten aus Ihrer Region

1. Allgemeines

1.1 „Anzeigenauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbetreibenden (Auftraggeber) in Form eines Displays/Banners auf der Website www.kukon.net für eine festgelegte Laufzeit.

1.2 Die vorzeitige Kündigung eines bestehenden Auftrages ist nicht möglich.

1.3 KUKON behält sich vor, Anzeigenaufträge wegen des Inhalts der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröff entlichung für KUKON unzumutbar ist.

1.4 Für die rechtzeitige Lieferung der Online-Anzeigen (Display/Banner) in einwandfreien Daten (Dateiformate: PDF, JPG, PNG) ist der Auftraggeber verantwortlich. Möchte der Auftraggeber die Online-Anzeige von KUKON erstellen lassen, so trägt der Auftraggeber die Kosten für die Gestaltung.

2. Zahlungsbedingungen

2.1 Die Preise für die Erbringung der KUKON Leistungen richten sich nach der mit dem Auftraggeber getroff enen vertraglichen Vereinbarung. Grundlage für die Berechnung der Anzeigenpreise ist die jeweils aktuell gültige Preisliste, die in den Kukon-Mediadaten veröffentlicht ist.

2.2 Die vertraglich von KUKON zu erbringenden Leistungen sind jeweils im Voraus zu bezahlen. Mit Rechnungsstellung sind die Rechnungsbeträge sofort zur Zahlung fällig. Bei Nichtzahlung befi ndet sich der Auftraggeber 14 Tage nach Rechnungsstellung im Zahlungsverzug. Dies gilt gemäß § 286 Abs. 4 BGB nicht, solange die Leistung infolge eines Umstands unterbleibt, den der Auftraggeber nicht zu vertreten hat. KUKON kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Anzeigenauftrags bis zur Bezahlung zurückstellen. Für jede Mahnung kann KUKON einen pauschalen Mahnkostenbetrag in Höhe von 5,00 EUR erheben.

2.3 KUKON behält sich u.a. vor, Anzeigenaufträge jederzeit und ohne jegliche Angabe von Gründen zu kündigen.

3. Haftung und Gewährleistung

3.1 Angelieferte bzw. übertragene Dateien, die zur Veröff entlichung auf www.kukon.net verwendet werden, unterliegen keiner Verwahrungspflicht.

3.2 Bei falscher Platzierung der Online-Anzeige hat der Auftraggeber einen Anspruch auf Zahlungsminderung. Die Haftung ist nur bis zur Höhe des betreffenden Anzeigenentgelts beschränkt. Weitergehende Haftungen sind für KUKON ausgeschlossen. Reklamationen müssen innerhalb von sieben Tagen nach Erscheinen der Online-Anzeige in schriftlicher Form geltend gemacht werden.

3.3 Die vom Auftraggeber oder durch einen von ihm beauftragten Dritten angelieferte oder übertragene Online-Anzeigenvorlage unterliegt keiner Prüfungspfl icht seitens KUKON. KUKON ist berechtigt, die Daten für die Laufzeit der Anzeigenschaltung zu speichern. Der Auftraggeber versichert, dass Anzeigenmotive und Inhalte nicht gegen geltendes Recht oder gute Sitten verstößt und stellt KUKON von allen Haftungsrisiken diesbezüglichen frei.

3.4 KUKON übernimmt keine Gewähr für Serverausfälle, die auf höherer Gewalt oder sonstigen von KUKON nicht zu vertretenden und außerhalb des Einflussbereichs von KUKON liegenden Umständen beruhen.

4. Gestaltung von Online-Anzeigen für den Auftraggeber

4.1 Für den Fall, dass KUKON mit der Gestaltung der Online-Anzeigen beauftragt wird, hat der Auftraggeber Grafi ken, Fotos, Texte und Logos rechtzeitig zur Verfügung zu stellen. Die Daten können elektronisch oder postalisch mittels geeignetem Datenträger an KUKON übermittelt werden.

4.2 Die Kosten für die Erstellung einer Online-Anzeige inkl. einer Autorenkorrektur betragen einmalig 39,00 EUR (zzgl. der gesetzlichen vorgegebenen MwSt). Vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche Änderungen gegenüber der ursprünglich vereinbarten Ausführung hat der Auftraggeber zu tragen.

4.3 Angelieferte bzw. übertragene Dateien, die zur Erstellung einer Online-Anzeige verwendet werden, unterliegen keiner Verwahrungspfl icht. Von KUKON erstellte Online-Anzeigen sind geistiges Eigentum von KUKON und ausschließlich für den Zweck der Veröff entlichung auf www.kukon.net bestimmt. Eine Herausgabe erfolgt nur bei ausdrücklicher Vereinbarung mit dem Auftraggeber.

5. Einwilligung zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und Referenz

5.1 Einwilligung in Referenz: Der Auftraggeber willigt in die Verarbeitung und Nutzung seiner im Rahmen des Vertrages erhobenen Daten und die damit zusammenhängenden Beiträge durch KUKON zu dem Zwecke ein, dass KUKON den Auftrag als Referenz nutzen kann.

5.2 Einwilligung in Werbung und Marktforschung: Der Auftraggeber willtigt in die Verarbeitung und Nutzung der von ihm im Rahmen des Vertrages erhobenen Daten für folgende Zwecke ein:
a. an den Auftraggeber gerichtete Werbung per Brief, Telefon und Elektronischer Post (E-Mail, SMS, MMS, WAP-Push-Nachrichten) durch KUKON,
b. Marktforschung durch KUKON und angeschlossene Vertriebs- und Kooperationspartner.

5.3 Widerrufsmöglichkeit: Der Auftraggeber kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann auch lediglich hinsichtlich einzelner Einwilligungen und/ oder Kontaktwege erfolgen. Der Widerruf ist in Textform an diese E-Mail-Adresse zu richten: service@kukon.net.

6. Änderungen der AGB

6.1 KUKON ist jederzeit berechtigt, diese AGB mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen.

6.2 Wenn der Auftraggeber den geänderten Bestimmungen nicht innerhalb von 4 Wochen ab Zugang der elektronischen oder schriftlichen Änderungs- oder Ergänzungsmitteilung widerspricht, werden diese entsprechend der Ankündigung wirksam. Widerspricht der Auftraggeber fristgemäß, so wird der Vertrag zu den bisher geltenden Bedingungen fortgesetzt; KUKON behält sich für diesen Fall das Recht vor, den Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt ordentlich zu kündigen.

6.3 Bei Änderungen und Ergänzungen, die aus zwingenden rechtlichen Gründen unerlässlich sind, entfallen die Ankündigungspfl icht seitens KUKON und das Widerspruchsrecht des Auftraggebers. Änderungen und Ergänzungen, die aufgrund zwingender rechtlicher Gründe vorgenommen werden, begründen beim Auftraggeber weder Ansprüche noch Rechte.

7. Salvatorische Klausel und Sonstiges

7.1 Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrags im Übrigen hiervon nicht berührt. Die Vertragsparteien verpfl ichten sich, die unwirksame Regelung durch eine solche zu ersetzen, die dem Vertragszweck wirtschaftlich am Nächsten kommt.

7.2 Nebenabreden zu diesem Vertrag sind nicht getroff en. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.

7.3 Auf den Vertrag fi ndet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist am Sitz von KUKON, soweit kein anderer ausschließlicher Gerichtsstand besteht. KUKON behält sich vor, den Auftraggeber auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.