Soziale Medien

Bad Driburg

Mehr als 300 Gramm Marihuana bei Verkehrskontrolle entdeckt

mm

Stand:

Drogenfund - © Polizei Bad Driburg
Drogenfund - © Polizei Bad Driburg

Bad Driburg / Warburg – Ein beachtlicher Drogenfund gelang der Polizei im Kreis Höxter: Mehr als 300 Gramm Marihuana und 190 Gramm Haschisch führten drei Männer aus dem Kreis Höxter mit sich, als sie am vergangenen Mittwoch bei Neuenheerse im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten wurden. Bei der Überprüfung des Autos stellten die Polizeibeamten einen deutlichen Marihuana-Geruch fest. Im Rucksack eines Mitfahrers entdeckten die Beamten ein Paket mit 250 Gramm Marihuana und 190 Gramm Haschisch. Außerdem händigte der Fahrer der Polizei zwei kleine Packungen mit jeweils 35 Gramm Marihuana aus. Alle drei Verdächtigen im Alter zwischen 33 und 27 Jahren wurden zur Polizeiwache nach Höxter gebracht und dort vernommen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde auch die Wohnung eines Verdächtigen im Stadtgebiet Warburg durchsucht. Auch hier wurden die Beamten fündig und stellten weitere 80 Gramm Marihuana und 200 Gramm Amphetamine sicher. Die Beschuldigten müssen sich nun in einem Verfahren wegen illegalem Handel mit Betäubungsmittel verantworten.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Driburg

Anrufserie von falschen Polizisten in Bad Driburg

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Älterer Mann an einem seniorengerechten Telefon
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Driburg – Am Montag, 24.06.2019, erhielten mehrere Bad Driburger Anrufe von falschen Polizisten. Bislang sind aus dem Stadtgebiet Bad Driburg mehr als 25 Vorfälle bekannt geworden. Die Anrufe begannen gegen 20:30 Uhr und der letzte bekanntgewordene Anruf eines angeblichen Polizeibeamten erfolgte gegen 01:48 Uhr. In allen Fällen gab sich ein Mann als Kriminalbeamter aus und berichtete zunächst von angeblichen Einbrüchen oder Raubüberfällen in der Nachbarschaft. Im weiteren Verlauf versuchte der angebliche Kriminalbeamte Informationen über die Vermögensverhältnisse der Bürger zu erlangen. In allen bisher bekannt gewordenen Fällen beendeten die Angerufenen das Gespräch und es entstand kein finanzieller Schaden. Die Polizei warnt davor, unbekannten Anrufern Informationen über finanzielle Verhältnisse preiszugeben. Beenden Sie das Gespräch sofort, wenn Sie am Telefon nach Geld oder Wertsachen gefragt werden. Beenden sie das Gespräch ebenfalls, wenn Sie zur Verschwiegenheit aufgefordert werden. Händigen Sie niemals Wertsachen oder Bargeld an die Polizei aus. Die Polizei nimmt weder Wertsachen noch Bargeld in Verwahrung. Im Falle eines verdächtigen Anrufs, sollten Betroffene sofort auflegen und die Polizei informieren.

Weiterlesen

Bad Driburg

Zigarettenautomaten aufgebrochen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Zigarettenautomat an einer Ziegelwand
Symbolfoto - © Pixabay

Warburg / Bad Driburg – Um 01.00 Uhr wurde in Scherfede in der Briloner Straße ein Zigarettenautomat durch eine Explosion zerstört und das Bargeld aus dem Automaten entwendet. Im Sulburgring in Bad Driburg wurde ebenfalls ein Zigarettenautomat auf diese Weise aufgebrochen, dies geschah um 02.17 Uhr am frühen Sonntagmorgen. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann meldet sich bitte bei der Polizei in Warburg, Tel.: 05641-78800 bzw. Bad Driburg, Tel.: 05253-98700

Weiterlesen

Bad Driburg

PKW gegen Hauswand geprallt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Driburg – Am frühen Sonntagmorgen wurden die Anwohner am Kreisverkehr in Neuenheerse durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Ein 20 jähriger war mit seinem BMW von Bad Driburg kommend im Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Hauswand eines angrenzenden Wohnhauses geprallt nachdem er teilweise über eine Verkehrsinsel gefahren war. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr aus Neuenheerse und Bad Driburg war mit 36 Feuerwehrleuten vor Ort. Die Helfer hatten es nicht leicht, den Fahrer aus seinem PKW zu befreien da dieser senkrecht an der Hauswand angelehnt war. An dem Fahrzeug und dem Haus entstand erheblicher Sachschaden. Der BMW Fahrer aus Bad Driburg musste eine Blutprobe abgeben, da der Verdacht besteht, dass er unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Weiterlesen

Wappen Warburg

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X