Soziale Medien

Bad Driburg

Verein Natur und Technik lädt ein zur Wissenschaftsshow

mm

Stand:

Wissenschafts-Entertainer "Magic Andy" - © Kreis Höxter
Wissenschafts-Entertainer "Magic Andy" - © Kreis Höxter

Verleihung des Luise-Holzapfel-Preises am morgigen Freitag in Bad Driburg

Die Sieger des MINT.Wettbewerbs des Vereins Natur und Technik werden am morgigen Freitag, 3. Mai, um 17 Uhr in der Gesamtschule Bad Driburg in einer Feierstunde mit dem ersten Luise-Holzapfel-Preis ausgezeichnet. Im Anschluss daran findet eine spannende Live-Show des Wissenschafts-Entertainers Dr. Andreas Korn-Müller, alias „Magic Andy“, statt. Hierzu laden die Vereinsmitglieder herzlich ein.

„Die Show von Magic Andy verspricht spannende Unterhaltung für alle Altersklassen. Sie zeigt, dass Naturwissenschaften faszinieren und gleichzeitig Spaß machen können“, sagen die Vorsitzenden des Vereins Natur und Technik Petra Spier, Dr. Martin Sagel und Michael Urhahne. „Alle Interessenten sind herzlich willkommen, der Eintritt ist natürlich kostenlos.

Dr. Andreas Korn-Müller, alias „Magic Andy“, ist ein echter Chemie-Virtuose. In seiner Live-Show bringt er Waschpulver zum Leuchten und Blut dazu, blau zu schimmern. Farblose Flüssigkeiten verwandeln sich innerhalb von Sekunden in täuschend echte Cola in Bier oder Eis. „Magic Andy“ lässt Wasser explodieren und Zuschauer Feuer spucken.

Natürlich knallt, zischt, dampft und kracht es bei alledem gewaltig. Und mit der einen oder anderen beeindruckenden Riesenflamme darf auch gerechnet werden. Dr. Andreas Korn-Müller ist freiberuflicher Chemiker, Entertainer, Autor und „Wissenschafts-Vermittler“ – und versteht es immer wieder für Naturwissenschaften zu begeistern und anschauliche Erklärungen abzuliefern. Mit seinen fulminanten Wissenschaftsshows tourt der mehrfach ausgezeichnete Preisträger als „Magic Andy“ durch Deutschland, Europa und war auch schon in Bangkok und Abu Dhabi.

Bei Rückfragen hilft Caroline Rieger unter der E-Mail-Adresse rieger@natur-und-technik.org oder der Telefonnummer 05271/965-3614 weiter.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Driburg

Motorradfahrer bei Sturz verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
KTM
Symbolfoto - © Pixabay

Bad Driburg – Ein 23-jähriger Motorradfahrer kam am Donnerstag, 25.07.2019, gegen 20.00 Uhr, auf der L954 in Höhe des Clemensheimes bei Bad Driburg zu Fall. Der Mann aus Bad Driburg befuhr die Strecke mit seiner KTM in Richtung Bad Driburg und geriet in einem Kurvenbereich auf eine rutschige Fahrbahnstelle. Unklar ist, ob die Fahrbahn verdreckt oder durch Hitze beschädigt war und entsprechend glatt wurde. Der Fahrer verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Die Feuerwehr sicherte den Fahrbahnbereich.

Weiterlesen

Bad Driburg

Fahren unter Drogeneinfluss

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Drogen-Wisch-Test
Symbolfoto - © Shutterstock, 236688025

Bad Driburg / Höxter – Zwei Fahrzeugführer wurden am Samstagabend durch die Polizei kontrolliert, da der Verdacht bestand, dass sie unter dem Einfluss berauschender Mittel standen. In Bad Driburg war der 21-jährige Fahrer eines VW im Bereich der Pyrmonter Straße aufgefallen. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht, so dass eine Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet wurde. In Höxter war es ein 20-Jähriger, der mit einem Kleinkraftrad unterwegs war. Auch bei ihm wurde Drogenkonsum festgestellt. Außerdem hatte er keine Fahrerlaubnis und die Kennzeichen waren nicht für das Fahrzeug ausgestellt. Gegen beide Fahrzeugführer wurde Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen

Bad Driburg

Leblose Person in Feldscheune gefunden

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizeiabsperrung
Symbolfoto - © Pixabay

Bad Driburg – In einer Feldscheune im Bereich Bad Driburg-Dringenberg wurde am Dienstag, 16. Juli 2019, eine leblose Person aufgefunden. Aufgrund der Auffindesituation und des Zustandes des Körpers ist davon auszugehen, dass die Person dort schon vor längerer Zeit verstorben ist. Zurzeit liegen keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen vor. Um die Todesumstände und die Identität der Person zu klären, wurde der Leichnam beschlagnahmt und eine Obduktion angeordnet.

Weiterlesen

Wappen Bad Driburg

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X