Soziale Medien

Bad Lippspringe

Das Parkfestival rockt am Pfingstwochenende den Arminiuspark

mm

Stand:

Marley's Ghost
Marley's Ghost - A Tribute To Bob Marley - © Stadt Bad Lippspringe

Zehn Musik-Acts mit Rock, Pop, Schlager und Reggae bei kostenfreiem Eintritt

Am Pfingstwochenende ist es wieder soweit: Das Parkfestival verwandelt den Arminiuspark in Bad Lippspringe für drei Tage in eine große Konzert-Arena. Die Besucher dürfen sich auf zehn verschiedene Musik-Acts sowie ein umfassendes Rahmenprogramm für Groß und Klein freuen. Zu den Höhepunkten gehören in diesem Jahr „Goldplay live“ – Tribute to Coldplay, Schlager-Star Olaf Henning und „Marley’s Ghost – A Tribute to Bob Marley“.

Das Parkfestival beginnt am Samstag, 8. Juni, um 14.30 Uhr mit der Begrüßung durch Bürgermeister Andreas Bee. Gleichzeitig startet das Weinfest der Bad Lippspringer Winzergemeinschaft, während das Treiben auf dem Kunsthandwerkermarkt beginnt und die Kinder sich am Spielmobil und in der Hüpfburg austoben können. Dazu gibt es soulige Akustikmusik vom Trio „Juicytones“.
Ab 18.00 Uhr geht es deutlich rockiger zu: Die Band „BeJones“ übernimmt die Bühne im Arminiuspark und verwöhnt die Besucher mit einer Mischung aus Klassikern wie Johnny Cash- oder Beatles-Songs bis hin zu aktuellen Hits von Ed Sheeran oder Pink. Anschließend folgt um 21.15 Uhr der erste Top Act des Parkfestivals 2019: „Goldplay live“. Die Tribute-Band spielt alle bekannten Coldplay-Hits und sorgt mit Ohrwürmern wie „Clocks“, „In my place“ und „Viva la vida“ für ein einzigartiges Konzerterlebnis.

Am Pfingstsonntag, 9. Juni, startet das Musikprogramm des Parkfestivals bereits um 12.00 Uhr. Zunächst gehört die Bühne der „Westfalia Big Band“, die mit weltbekannten Stücken von Glenn Miller, Nat King Cole, Count Basie und Frank Sinatra für Stimmung sorgt. Anschließend kommen alle Fans von „The Police“ auf ihre Kosten. Die dreiköpfige Tribute Band „The Policemen“ bringt ab 14.45 Uhr die größten Hits der englischen New-Wave-Band nach Bad Lippspringe – darunter zum Beispiel „Message in a Bottle“ und „Every Breath You Take“.

Der Vorabend des zweiten Parkfestivaltags gehört „Pfefferminz“. Die siebenköpfige Tribute-Band hat sich den Songs von Marius Müller-Westernhagen verschrieben und wird das Publikum im Arminiuspark ab 17.15 Uhr mit dessen größten Hits wie „Willenlos“, „Es geht mir gut“ und „Freiheit“ unterhalten.

Um 20.00 Uhr steigt die große Schlager-Rock-Party mit „Wind & the Rocking Waves“. Die Schlager-Kultband „Wind“ holte 1987 beim internationalen Grand Prix d‘Eurovision Platz 2 für Deutschland. Die Musiker um Bandleader Andreas Lebbing mixen weltberühmte Rock-Songs von Bands wie Status Quo mit den beliebtesten Schlagerhits – zum Beispiel von Howard Carpendale. So entsteht eine besondere Show ohne musikalische Grenzen, die dem Publikum ordentlich einheizt. Der krönende Abschluss am Sonntag-Abend gebührt Schlager-Star Olaf Henning. Der Ballermann-Sänger wird mit Partyhits wie „Cowboy und Indianer“ sicher für ordentlich Stimmung bei den Besuchern im Arminiuspark sorgen.

Nach so viel Party beginnt der dritte Tag des Parkfestivals deutlich besinnlicher. Um 10.30 Uhr feiern die Besucher am Pfingstmontag, 10. Juni, zunächst einen Evangelischen Gottesdienst, bevor eine halbe Stunde später das Treiben auf dem Kunsthandwerkermarkt und beim Kinderprogramm beginnt. Zudem laden die Geschäfte in der verkaufsoffenen Bad Lippspringer Innenstadt zu einem Einkaufsbummel ein. Musikalisch geht es ab 14.00 Uhr weiter. Das australisch-irische Duo „Cassidy & Minchin“ spielt Akustik Oldies und die Hits der 60er- und 70er Jahre. Anschließend übernehmen die Jungs von „Marley’s Ghost“ die Bühne. Deutschlands Bob Marley Tribute-Band Nummer Eins sorgt zum Abschluss des Parkfestivals ab 17.00 Uhr mit den größten Hits von Reggae-Legende Bob Marley für einen entspannten Ausklang.

Für das leibliche Wohl der Parkfestival-Besucher ist wie gewohnt an allen Tagen gesorgt. Neben dem traditionellen Biergarten, dem Pimms-Zelt, einer Cocktail-Bar und dem Weinfest wird es zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten wie Flammkuchen, Brezel, Käsespezialitäten, Pizza, Pommes, Würstchen, Steaks, Champignons sowie Kaffee und Kuchen geben. Der Eintritt ist an allen Festivaltagen kostenfrei.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Lippspringe

Nach tödlichem Verkehrsunfall: Fahrer eines Kastenwagens als möglichen Zeugen gesucht

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Frau am Steuer
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Lippspringe – Die Ursache des tödlichen Verkehrsunfalls, der sich in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der L 937 zwischen Schlangen und Benhausen ereignet hatte, ist weiterhin unklar. Die Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Paderborn dauern an. Gleichzeitig bittet die Polizei den Fahrer eines Kastenwagens, der gegen 00.45 Uhr möglicherweise auf der Landstraße aus Fahrtrichtung Schlangen kommend unterwegs war, sich als Zeuge über die Telefonnummer 05251/3060 zu melden.

Bei dem Verkehrsunfall auf der L 937 verunglückte in der Nacht von Montag auf Dienstag die 20-jährige Fahrerin eines Hyundais tödlich. Sie war mit ihrem Auto aus Schlangen kommend kurz vor dem Dedinghauser Weg von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug blieb schließlich auf einem angrenzenden Feld auf der Fahrerseite liegen.

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Kleiner Waldbrand in der Gartenschau Bad Lippspringe

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Einsatzkräfte hatten die Flammen im Dünental schnell unter Kontrolle

Am heutigen Montagmittag hat es auf dem Gelände der Gartenschau Bad Lippspringe gebrannt. Eine kleine Rasenfläche an der Brücke im Dünental hatte aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Da die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe schnell vor Ort waren, konnte der Brand glücklicherweise schon nach kurzer Zeit gelöscht werden. Zu größeren Schäden ist es abgesehen von der verbrannten Rasenfläche nicht gekommen. Aufgrund des Feuers und der damit zusammenhängenden Löscharbeiten wurde das Gartenschau-Gelände zwischenzeitlich evakuiert und für ca. eine Stunde geschlossen. Nachdem die Feuerwehr ihren Einsatz beendet hatte, haben die Gartenschau-Verantwortlichen das Gelände wieder für Besucher geöffnet.

Auch wenn die Ursache für das Feuer bisher nicht bekannt ist, nimmt Gartenschau-Geschäftsführerin Rehana Rühmann den Zwischenfall zum Anlass, alle Besucher um besondere Vorsicht und Mithilfe bitten: „Aufgrund der hohen Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke in den letzten Tagen sind einige Rasenflächen und Pflanzen in der Gartenschau extrem trocken. Wir möchten deshalb die Besucher dazu anhalten, alles zu unterlassen, was den Ausbruch eines Feuers begünstigen könnte. Dazu gehört zum Beispiel das Rauchen im Wald, das Wegwerfen von Zigarettenresten oder Glasabfällen“, so Rühmann.

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Sechs Radfahrende bei Verkehrsunfällen verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Angelehntes Fahrrad
Symbolfoto - © Pixabay

Kreis Paderborn – Bei Verkehrsunfällen mit Radfahrenden sind am Mittwoch und Donnerstag fünf Frauen und ein Mann verletzt worden.

Am Mittwoch fuhr eine 57-jährige Elektrofahrradfahrerin gegen 11.40 Uhr in Bad Lippspringe auf der Petersstraße verbotswidrig entgegen der Fahrrichtung durch die Einbahnstraße. An der Einmündung Friedrichstraße missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 49-Jährigen, die auch ein Elektrorad nutzte und ihrerseits nach links in die Petersstraße einbog. Beide versuchten, eine Kollision zu verhindern, prallten aber mit den Vorderrädern sowie ihren ungeschützten Köpfen aneinander. Beide zogen sich leichte Verletzungen zu. Die 57-jährige Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

In Paderborn fuhr ein 31-jähriger Radfahrer gegen 15.30 Uhr auf der Pontanusstraße in Richtung Riemekestraße. Kurz vor der Einmündung Riemekestraße bremste vor ihm eine 22-jährige VW Polo Fahrerin. Der Radler fuhr auf und stürzte. Er verletzte sich leicht und kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

In der Nacht zu Donnerstag fuhr ein 67-jähriger Radfahrer gegen 02.15 Uhr in Paderborn an der Benhauser Straße von einem Grundstück über den Gehweg auf die Straße. Am Bordstein stürzte der Mann und verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Krankenhaus.

Am Donnerstagnachmittag waren drei Frauen zwischen Paderborn-Sennelager und Hövelhof auf Radtour. Gegen 15.25 Uhr fuhren sie auf der Salvatorstraße in Richtung Hövelhof. Eine 62-jährige Elektroradfahrerin geriet mit ihrem Vorderrad gegen das Hinterrad der vor ihr fahrenden 49-jährigen Radlerin. Die 62-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen am Kopf zu. Ein Rettungswagen wurde eingesetzt, um die Verletzte in ein Paderborner Hospital zu bringen.

Etwas später, gegen 16.40 Uhr, verunglückte eine 52-jährige Radfahrerin bei Paderborn-Sande Am Brockhof. Die Frau war in Richtung Elsen unterwegs und kam nach links vom Radweg ab. Sie stürzte in den etwa zwei Meter tiefen Graben und verletzte sich leicht. Zur ambulanten Behandlung musste die Verletzte ins Krankenhaus.

Weiterlesen

Wappen Bad Lippspringe

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X