Soziale Medien

Bad Salzuflen

Rotlicht nicht beachtet und nach Unfall weiter gefahren

veröffentlicht

 am

Ampel - © Pixabay

Bad Salzuflen – Im Kreuzungsbereich „Bahnhofstraße / Werler Straße“ kam es am Montag gegen 11.00 Uhr zu einem Auffahrunfall zweier Linksabbieger, weil ein entgegen kommender Fahrer offensichtlich das für seine Fahrtrichtung geltende Rotlicht nicht beachtet hat. Gegen 11.00 Uhr stand ein 85-Jähriger mit seinem VW Golf auf der Bahnhofstraße und wartete als Linksabbieger in die Werler Straße (Richtung Brüderstraße). Als der Abbiegepfeil auf Grünlicht sprang, fuhr er an. Im gleichen Moment fuhr ein weißer Kombi aus Richtung Schötmar in Richtung Herforder Straße in die Kreuzung ein, obwohl der 85-Jährige schon den Grünpfeil hatte. Der Golf-Fahrer bremste voll ab und eine ihm folgende 50-Jährige fuhr mit ihrem VW Tiguan leicht auf. Der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Kombis setzte die Fahrt in Richtung Herford fort. Wer Angaben zur Herkunft des Wagens oder der Person am Steuer machen kann, der wird gebeten sich unter 05222 / 98180 beim Verkehrskommissariat Bad Salzuflen zu melden. Der Sachschaden an den beiden beschädigten Autos liegt bei gut 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Salzuflen

Zeugen für Motorradunfall gesucht.

veröffentlicht

 am

By

Motorrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Salzuflen- Am gestrigen Mittag kam es in Wüsten zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer aus den Niederlanden. Gegen 12:15 Uhr war der 63-jährige Mann auf der Vlothoer Straße in Richtung Vlotho unterwegs, als er auf Höhe der Glimbachstraße in den Gegenverkehr geriet und mit einem BMW kollidierte. Der Krad-Fahrer ist sehr schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr. Das Verkehrskommissariat Detmold bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 05231 / 6090 zu melden.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5052
Fax: Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Bad Salzuflen

Werl-Aspe. Festnahme nach Tankstellenraub.

veröffentlicht

 am

By

Festnahme - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Bad Salzuflen – Sonntagabend zwang ein Kunde die Angestellte einer Tankstelle an der Bielefelder Straße zur Herausgabe des Geldes aus der Kasse. Er bedrohte sie dabei mit einem Messer. Die 55-jährige Bad Salzuflerin händigte dem Täter das Geld aus, mit dem er in Richtung Volksbank floh. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Räuber führten kurze Zeit später zu einem Erfolg. Unweit des Tatorts konnte ein 33-jähriger Mann aus Leopoldshöhe festgenommen werden, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Das bei dem Raub erbeutete Geld hatte der Mann noch bei sich. Am Montag wurde er richterlich vorgeführt. Der gegen ihn erlassene Haftbefehl wurde gegen Auflage außer Vollzug gesetzt.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5052
Fax: Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Bad Salzuflen

Firmeneinbruch

veröffentlicht

 am

By

Einbruch - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Salzuflen – Am Samstagabend, gegen 23:30 Uhr stellte ein Mitarbeiter einer Firma in der Werkstraße fest, dass ein Fenster gewaltsam geöffnet wurde. In der Firma wurden mehrere Türen gewaltsam geöffnet, anschließend Räume und Schränke durchsucht. Weiterhin wurden Getränke- und Speisenautomaten aufgebrochen. Wie hoch die Beute war, muss noch ermittelt werden. Hinweise erbittet die Kripo Bad Salzuflen unter Tel. 05222/98180.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Wappen Bad Salzuflen

Anzeige

Veranstaltungen

19Okt20:00Festival der Travestie

Meistgelesen

X