Soziale Medien

Borgentreich

Vorsicht vor vergifteten Tierködern

mm

Stand:

Portrait eines weißen Hundes

34434 Borgentreich – Bei der Polizei sind drei Anzeigen eingegangen, da Hunde vermutlich Vergiftungen durch ausgelegte Köder erlitten. Alle drei Tiere mussten in tierärztliche Behandlung. Ein Hund ist mittlerweile verendet. Die Hundehalter gaben an, dass sie mit ihren Hunden in den Feldgemarkungen westlich von Borgentreich, in Richtung Eissen, spazieren waren. Nach der Rückkehr hätten die Tiere sich erbrochen. Hierbei sei eine grün/bläuliche Substanz in Form eines kleinen „Meisenknödels“ zu Tage gekommen. Die genauen Örtlichkeiten, an denen die Köder ausgelegt wurden, sind bislang nicht bekannt. Auch sind noch keine unberührten Giftköder aufgefunden worden. Wir bitten alle Tierhalter aufmerksam beim Ausführen ihres Tieres zu sein und besonders genau darauf zu achten, dass kein fremdes Futter aufgenommen wird! Zeugen, die Auffälligkeiten in diesem Zusammenhang wahrnehmen, werden gebeten, umgehend die Polizei in Warburg (Tel. 05641 – 78800) zu informieren./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Borgentreich

Hecke fängt Feuer – Vorsicht beim Umgang mit Abflammgeräten

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Heckenbrand in Bühne
Heckenbrand in Bühne - © Polizei Höxter

34434 Borgentreich – 50 Meter Hecke sind am Dienstag, 25.06.2019, gegen 17:30 Uhr, in der Straße Zum Hohen Berg in Bühne in Flammen aufgegangen. Ein Anwohner hatte auf dem Gehweg vor dem Haus mit einem Abflammgeräte Unkraut entfernt. Hierbei sind Funken auf eine angrenzende Hecke gelangt und setzte diese in Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Borgentreich und Bühne mussten ausrücken, um das Feuer zu löschen. Immer wieder kommt es zu Bränden beim Einsatz von Abflammgeräten, denn an den Abflammgeräten entstehen teilweise Temperaturen bis 1000°C. Umgebende Pflanzen und Hecken, sowie Zäune und andere Elemente können durch die Hitze des Gerätes in Brand geraten. Die Gefahr, dass die Flamme auf eine Hecke oder auf andere brennbare Gegenstände übergreift, ist groß, insbesondere bei trockenem Wetter. So ein Heckenbrand kann sich dann rasend schnell ausbreiten und ggf. auch auf Gebäude übergreifen. Mit einem Feuerlöscher oder einem Eimer Wasser sind solche Brände nur noch im Entstehungsstadium unter Kontrolle zu bringen. Beachten Sie beim Umgang mit Abflammgeräten, dass eine Brandausbreitung auf ungewollte Bereiche nicht möglich ist. Sollte dies nicht sichergestellt werden können, verzichten Sie auf die Verwendung dieser Abflammgeräte! Gerät eine Hecke in Brand, rufen Sie umgehend die Feuerwehr über die Notrufnummer 112, um ein weiteres Übergreifen der Flammen auf angrenzende Bauten oder Gegenstände zu vermeiden.

Weiterlesen

Borgentreich

Unfall mit Schwerstverletzter Person

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Rettungshubschrauber
Symbolfoto - © Pixabay

Borgentreich-Natzungen – Am Samstag, 18.05.2019 gegen 16.20 h befuhr eine 46jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Mini die L 837 von Natzungen in Richtung Willegassen. Auf einem geraden Teilstück der L 837 kam sie nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Die Wucht des Anpralls war so stark, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen wurde und der PKW total zerstört war. Die schwerstverletzte Fahrzeugführerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Kassel geflogen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 837 gesperrt.

Weiterlesen

Borgentreich

Fahrerin bei Unfall verletzt, PKW fängt Feuer

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfall - © Polizei Borgentreich
Symbolfoto - © Polizei Borgentreich

Borgentreich – Nach einem Verkehrsunfall, bei dem sich die 21-jährige Fahrerin aus Willebadessen verletzte, ging der verunfallte Opel Meriva in Flammen auf. Die Frau war auf der L763 von Borgentreich in Richtung Willebadessen-Eissen unterwegs, als sie auf der mit Schneematsch bedeckten Straße in einer Kurvenkombination nach rechts von der Fahrbahn abkam. Sie fuhr zunächst gegen einen Baum und rutsche dann in den Straßengraben. Dort fing der Wagen Feuer, als die junge Fahrerin das Fahrzeug bereits aus eigener Kraft verlassen hatte. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Borgentreich und Eissen löschten den Opel ab, der anschließend von der Unfallstelle abgeschleppt wurde. Für die Unfallaufnahme und die Bergung des Fahrzeugs war die Landstraße für ca. eineinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Weiterlesen

Wappen Borgentreich

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X