Soziale Medien

Borgholzhausen

Nach Einbruch in Geldinstitut – Fahndungsbilder

mm

Stand:

Wer kennt diese Männer? - © Polizei Borgholzhausen
Wer kennt diese Männer? - © Polizei Borgholzhausen

Borgholzhausen – Unbekannte Tatverdächtige haben sich vermutlich am Samstag (16.03.,22.05 Uhr) unberechtigt Zugang zu der hier geschädigten Bank an der Freistraße verschafft. Sie versuchten die Alarmanlage funktionsunfähig zumachen. Des Weiteren ist der außen an der Bank befindliche Signalgeber der Alarmanlage mit Bauschaum ausgesprüht und aus der Wand gerissen worden. Am Sonntag (17.03., 01.30 Uhr) versuchten dann die auf den Fotos abgebildeten beiden Tatverdächtigen einen Tresorraum gewaltsam zu öffnen, lösten dabei jedoch den Alarm aus und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. Es konnte beobachtet werden, wie insgesamt drei vermutlich männliche Tatverdächtige mit einem silbernen PKW, der in der Straße Am Uphof abgestellt war, flüchteten.

Bereits im Vorfeld am 07.03. gegen 22:40 Uhr sind verdächtige Personen an der Bank gesehen worden. Wer hat verdächtige Beobachtungen in der Nacht vom 16.03. auf den 17.03., oder auch schon am 07.03. in Borgholzhausen gemacht, bzw. wem ist ein silbernes Fahrzeug mit drei Personen aufgefallen, im Bereich der Straße Am Uphof?

Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen auf den Fotos der Videoaufzeichnungsanlage machen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Borgholzhausen

Update: Tötungsdelikt in Borgholzhausen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Leitstelle
Symbolfoto - © Polizei

Fünfte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und des Polizeipräsidiums Bielefeld

Bielefeld / Gütersloh / Borgholzhausen – Im Zuge der Öffentlichkeitsfahndung nach einem Paar fanden Ermittler der Kriminalpolizei den Mann und konnten ihn identifizieren.

Zeugenhinweise brachten die Ermittler auf die Spur zum gesuchten Mann. Dieser wurde zusammen mit einer Frau als Zeuge im Fall der getöteten 86-Jährigen gesucht. Nach ersten Befragungen geht die Polizei davon aus, dass er in keinem Zusammenhang mit der Tat steht. Zu der Tat selbst konnte er keine Angaben machen. Die Polizei fahndet weiterhin nach der Frau, die sich am Freitagnachmittag des 07.06.2019 in der Nähe des Mehrfamilienhauses an der Wellingholzhauser Straße aufgehalten haben soll.

Die Mordkommission Wellingholzhauser bittet die Frau, sich zu melden. Wer Hinweise zu der Frau geben kann, möge sich ebenfalls unter der 0521-5450 melden.

Weiterlesen

Borgholzhausen

Neue Erkenntnisse: Tötungsdelikt in Borgholzhausen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Phantombilder
Wer erkennt diese Personen? - © Polizei

Vierte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und des Polizeipräsidiums Bielefeld

Bielefeld / Gütersloh / Borgholzhausen – Die Kriminalpolizei Bielefeld bittet mit Hilfe von Phantombildern um Hinweise zu einem Mann und einer Frau, die Zeugen im Fall der getöteten 86-jährigen Frau sein könnten.

Bisherige Ermittlungen erhärteten den Tatverdacht gegen eine 53-jährige Nachbarin. Nach ihrer Festnahme am Mittwoch, den 19.06.2019, befindet sich die Frau weiterhin in Untersuchungshaft.

Im Zuge der laufenden Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf ein Paar, das sich am Freitagnachmittag des 07.06.2019 in der Nähe des Mehrfamilienhauses an der Wellingholzhauser Straße aufgehalten haben könnte. Eventuell können sie weitere Angaben zu den Tatumständen machen.

Die Mordkommission „Wellingholzhauser“ bittet das Paar, sich zu melden. Wer Hinweise zu dem Paar geben kann, möge sich ebenfalls unter der 0521-5450 melden.

Weiterlesen

Borgholzhausen

Festnahme nach Tötungsdelikt in Borgholzhausen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist von hinten
Symbolfoto - © Pixabay

Nachtrag zu Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und des Polizeipräsidiums Bielefeld

Bielefeld / Gütersloh / Borgholzhausen – Die Ermittlungen der Mordkommission Bielefeld nach dem gewaltsamen Tod einer 86-Jährigen an der Wellingholzhauser Straße in Borgholzhausen, ergaben einen Tatverdacht gegen die Nachbarin. Der 53-jährigen wurde heute der Haftbefehl verkündet.

Bei der Festgenommenen handelt es sich um die Anwohnerin, die am Samstag, den 08.06.2019, die Polizei rief, weil das Opfer auf Türklingeln nicht reagierte. Sie verstrickte sich bei ihrer Befragung durch Kriminalbeamte in Widersprüche.

Im Rahmen der Nachbarschafts- und Zeugenbefragungen erhärtete sich der Verdacht gegen die 53-Jährige.

Am Mittwoch, den 19.06.2019, nahmen Kriminalbeamte die Tatverdächtige fest. Der Haftrichter verkündete ihr den Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags.

Weiterlesen

Wappen Borgholzhausen

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X