Soziale Medien

Borgholzhausen

Nach Einbruch in Geldinstitut – Fahndungsbilder

mm

Stand:

Wer kennt diese Männer? - © Polizei Borgholzhausen
Wer kennt diese Männer? - © Polizei Borgholzhausen

Borgholzhausen – Unbekannte Tatverdächtige haben sich vermutlich am Samstag (16.03.,22.05 Uhr) unberechtigt Zugang zu der hier geschädigten Bank an der Freistraße verschafft. Sie versuchten die Alarmanlage funktionsunfähig zumachen. Des Weiteren ist der außen an der Bank befindliche Signalgeber der Alarmanlage mit Bauschaum ausgesprüht und aus der Wand gerissen worden. Am Sonntag (17.03., 01.30 Uhr) versuchten dann die auf den Fotos abgebildeten beiden Tatverdächtigen einen Tresorraum gewaltsam zu öffnen, lösten dabei jedoch den Alarm aus und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. Es konnte beobachtet werden, wie insgesamt drei vermutlich männliche Tatverdächtige mit einem silbernen PKW, der in der Straße Am Uphof abgestellt war, flüchteten.

Bereits im Vorfeld am 07.03. gegen 22:40 Uhr sind verdächtige Personen an der Bank gesehen worden. Wer hat verdächtige Beobachtungen in der Nacht vom 16.03. auf den 17.03., oder auch schon am 07.03. in Borgholzhausen gemacht, bzw. wem ist ein silbernes Fahrzeug mit drei Personen aufgefallen, im Bereich der Straße Am Uphof?

Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen auf den Fotos der Videoaufzeichnungsanlage machen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Borgholzhausen

Gasflaschen aus Lagerraum entwendet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Gasflaschen
Symbolfoto - © Pixabay

Borgholzhausen – Bislang unbekannte Täter sind zwischen Mittwochabend (15.05., 18.00 Uhr) und Donnerstagmorgen (16.05., 09.00 Uhr) in ein Lager eines Marktes an der Versmolder Straße eingebrochen.

Die Täter brachen das Schloss des Lagerraums gewaltsam auf und entwendeten anschließend eine größere Anzahl an Propan- und Treibgasflaschen. Da es sich unter anderem auch um leere Flaschen handelte, ist davon auszugehen, dass die Täter es auf den Pfandwert der Gasflaschen abgesehen haben. Es ist wahrscheinlich, dass die Täter mit einem größeren Fahrzeug an den Tatort gereist sind.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Borgholzhausen

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch, Terrasse - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Borgholzhausen – Am Mittwochmorgen (15.05., 08.30 Uhr) wurden Bewohner eines Hauses an der Weststraße auf einen Einbrecher aufmerksam, welcher durch eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus eingedrungen war.

Der Täter flüchtete beim Erblicken der Hausbewohner mit Schmuck als Beute durch den Garten.

Im Umfeld des Hauses konnte der Einbrecher durch Polizeibeamte gestellt werden. Ein Polizeihund spürte, ebenfalls in der Nähe, die persönlichen Sachen und einen Teil der Beute auf.

Bei dem Einbrecher handelt es sich um einen 37-jährigen Mann aus Halle. Er wurde vor Ort festgenommen. Ein Richter erließ Haftbefehl ihn.

Weiterlesen

Borgholzhausen

Kita-Online-Anmeldeportal – Kivan geht bald auch in Werther, Borgholzhausen und Steinhagen online

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Stellen das neue Online-Anmeldungs-Portal ‚Kivan‘ vor (v. l.): Guido Neugebauer (Stadt Werther), Olena Schneider (Stadt Werther), Birgitt Rohde (Leitung Abteilung Jugend, Kreis Gütersloh), Dirk Speckmann (Bürgermeister Borgholzhausen), Marion Weike (Bürgermeisterin Werther), Klaus Besser (Bürgermeister Steinhagen), Renate Rath (Kreis Gütersloh), Barbara Grube (Projektleiterin Kreis Gütersloh), Jens Kern (Regio IT) und Benjamin Schmidt (Firma Lecos). - © Kreis Gütersloh
Stellen das neue Online-Anmeldungs-Portal ‚Kivan‘ vor (v. l.): Guido Neugebauer (Stadt Werther), Olena Schneider (Stadt Werther), Birgitt Rohde (Leitung Abteilung Jugend, Kreis Gütersloh), Dirk Speckmann (Bürgermeister Borgholzhausen), Marion Weike (Bürgermeisterin Werther), Klaus Besser (Bürgermeister Steinhagen), Renate Rath (Kreis Gütersloh), Barbara Grube (Projektleiterin Kreis Gütersloh), Jens Kern (Regio IT) und Benjamin Schmidt (Firma Lecos). - © Kreis Gütersloh

Gütersloh. Für das Kindergartenjahr 2020/21 führt der Kreis Gütersloh nun auch in den Kommunen Werther (Westf.), Borgholzhausen und Steinhagen das Kita-Online-Anmeldeportal Kivan ein. In den Städten Harsewinkel, Halle (Westf.) und Versmold wurde das Programm bereits erfolgreich etabliert. Die Einführung für Herzebrock-Clarholz, Langenberg, Rietberg und Schloß Holte-Stukenbrock erfolgt nach Absprache sukzessiv, da der Planungsaufwand relativ groß ist. Bis zum Kindergartenjahr 2022/23 wird das Programm in allen zehn Kommunen etabliert sein, für die die Abteilung Jugend des Kreises zuständig ist. Eine Bedarfsanmeldung wird dann flächendeckend im Kreis Gütersloh nur noch über Kivan möglich sein.

Am Dienstag (30. April) stellte die Firma Lecos das neue Anmeldeverfahren vor, an dem auch die Regio IT beteiligt ist. Das Programm wird in Kürze auf den Internetseiten der jeweiligen Kommunen zu finden sein. „Ab dem 4. November können Eltern in Werther (Westf.), Borgholzhausen und Steinhagen ihren Bedarf anmelden“, teilte Barbara Grube, Leiterin des Sachgebiets Kindertagesbetreuung beim Kreis Gütersloh, mit. Eltern, die Kinder im Alter von null bis sechs Jahren haben, werden in Kürze noch persönlich durch den Kreis Gütersloh angeschrieben und auf das neue Anmeldeverfahren hingewiesen, weil Kivan die bisherigen Wartelisten in den Kitas vollständig ablöst.

Damit der geplante Online-Service rechtzeitig eingeführt werden kann, laufen die Vorbereitungen des Projektteams, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der jeweiligen Kommunen und des Kreises Gütersloh, auf Hochtouren. Birgitt Rohde, Leiterin der Abteilung Jugend des Kreises, erläuterte: „Die Informationsveranstaltungen für die Trägervertreter, Kitaleitungen, Fachberatungen und die Vermittlungsstellen für die Kindertagespflege starten in Kürze. Voraussichtlich für September oder Oktober sind dann die Schulungen für die Kitaleitungen und die Tagespflegevermittlungsstellen geplant.“ Die Mitarbeiter der drei Kommunen und der Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh erhalten ebenfalls Schulungen, damit Sie die Eltern und Kitaleitungen unterstützen können.

Weiterlesen

Meistgelesen

X