Soziale Medien

Brakel

Frau aus Siddessen vermisst

mm

Stand:

Wer hat die Vermisste gesehen?
Wer hat die Vermisste gesehen? - © Polizei Höxter

Update II: Am Donnerstag, 16.05.2019, wurden nach Hinweisen aus der Bevölkerung weitere Suchmaßnahmen nach der vermissten Frau (73 J.) aus Brakel-Siddessen durchgeführt. Rund 90 Einsatzkräfte der Polizei Höxter, der Bereitschaftspolizei Gelsenkirchen, der Freiwilligen Feuerwehren aus Gehrden, Siddessen, Frohnhausen und Hampenhausen sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe haben, zwischen den Ortschaften Rheder und Hampenhausen, unter schwierigen Gelände- und Witterungsbedingungen, ein Waldgebiet und angrenzende Felder nach der Frau abgesucht. Die gestrigen Suchmaßnahmen begannen gegen 14:00 Uhr und wurden, nachdem alle in Frage kommenden Bereiche abgesucht wurden, gegen 20:00 Uhr beendet. Bei der Suche wurden die Einsatzkräfte durch einen Polizeihubschrauber und zwei Flächensuchhunde der Johanniter-Unfall-Hilfe unterstützt. Da die Frau bislang nicht gefunden werden konnte, bittet die Polizei in Höxter, Tel. 05271 – 9620, um weitere Hinweise, die zur Auffindung der Vermissten beitragen können.

Vermisste Frau aus Siddessen

Vermisste Frau aus Siddessen – © Polizei Hoexter

Update: Die Suche nach der seit Dienstagnachmittag vermissten 73-jährigen Frau aus Brakel-Siddessen ist bislang noch nicht abgeschlossen und wird derzeit noch fortgesetzt. Bei den Suchmaßnahmen im Bereich der Ortschaft Siddessen wurden, neben den Einsatzkräften der Kreispolizeibehörde Höxter, auch Kräfte der Bereitschaftspolizei Bochum und Münster sowie zwei Polizeihubschrauber eingesetzt.

Ebenso suchten die Johanniter Rettungshundestaffeln aus Lippe- Höxter und Northeim- Holzminden mit Flächensuchhunden und die Freiwillige Feuerwehr die Umgebung nach der Frau ab. Darüber hinaus wurden die Wasserläufe der Nethe und der Oese durch Kräfte der DLRG abgesucht.

Zum derzeitigen Zeitpunkt konnte die Frau noch nicht gefunden werden.

33034 Brakel – Am gestrigen Nachmittag, Dienstag, 14.05.2019, gegen 15:30 Uhr, hat eine 73-jährige Frau aus Brakel-Siddessen ihre Wohnanschrift verlassen und ist anschließend nicht zurückgekehrt. Da dies für die Frau ungewöhnlich ist, informierten Angehörige der Frau gegen 18:30 Uhr die Polizei. Durch die Polizei wurden bis in die Nachtstunden hinein umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt. Hierzu wurden u.a. ein als Mantrailer ausgebildeter Suchhund und ein Hubschrauber der Polizei eingesetzt. Zurzeit finden weitere Suchmaßnahmen zur Auffindung der Frau im Raum Siddessen statt. Auch hier werden die Polizeikräfte vor Ort durch Suchhunde und einem Hubschrauber der Polizei unterstützt.

Personenbeschreibung:

  • rote Jacke
  • schwarze Hose
  • 156 cm groß
  • kurze graue Haare
  • von schlanker Gestalt

Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt die Polizei in Höxter, Tel. 05271-9620, entgegen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brakel

Ferkeltransporter verunfallt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle an der B252 in Brakel
Ferkel an der B252 - © Kreispolizeibehörde Höxter

33034 Brakel – Am heutigen Mittwoch, 10.07.2019, gegen 15:10 Uhr, ist bei Gehrden ein Traktor mit einem angehängten Ferkelhanhänger verunfallt. Zur Unfallzeit beabsichtigte der 17-jährige Traktorfahrer aus Richtung Frohnhausen kommend nach links auf die Bundesstraße 252 abzubiegen. Hierbei geriet der mit ca. 50 Ferkeln beladene Anhänger in den Straßengraben und kippte um. Durch das Umkippen sind einige der Ferkel herausgefallen und liefen anschließend auf der Fahrbahn herum. Durch hinzueilende Helfer konnten diese jedoch schnell wieder eingefangen werden. Dennoch wurden durch den Unfall einige Tiere verletzt. Ob und wie viele verendet sind, kann noch nicht gesagt werden. Auf Grund des Unfalls wurde die B252 bis ca. 15:50 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Am Anhänger entstand leichter Sachschaden.

Weiterlesen

Brakel

Mit 184 km/h über die Ostwestfalenstraße

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist winkt Verkehrsteilnehmer heraus
Symbolfoto - © Polizei

Brakel – Die Ostwestfalenstraße mit einer Rennstrecke verwechselt hat offenbar ein Motorradfahrer, den eine Zivilstreife der Polizei Höxter am Montagnachmittag bei Brakel aus dem Verkehr ziehen konnte. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 184 km/h wurde der Motorradfahrer aus Bad Neustadt auf der B 252 gemessen. Der 44-Jährige war am 17. Juni gegen 17 Uhr mit seinem Motorrad der Marke Aprilia aus Richtung Nieheim in Richtung Brakel unterwegs. Zwischen den Einmündungen der K2 und der K18 überholte der Motorradfahrer mehrere Fahrzeuge, obwohl durch den Kurvenverlauf eine Behinderung oder gar Gefährdung des Gegenverkehrs nicht ausgeschlossen werden konnte. Noch bevor ihn die Zivilstreife in Höhe der Annenkapelle anhalten konnte, beschleunigte er bis auf 184 km/h. Erlaubt sind in diesem Bereich maximal 100 km/h. Er muss nun mit einem Bußgeldbescheid in Höhe von 1.000 Euro rechnen, außerdem mit einem Fahrverbot von drei Monaten.

Weiterlesen

Brakel

Trunkenheit im Verkehr

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist winkt Verkehrsteilnehmer heraus
Symbolfoto - © Polizei

Brakel-Erkeln – Am Samstag, 01.06.2019 gegen 21.00 Uhr wurde ein 50jähriger Radfahrer auf dem Winkhäuser Weg von Brakel kommend angehalten und kontrolliert. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest verlief positiv, so dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Diese wurde auf der Polizeiwache Höxter entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen

Wappen Brakel

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X