Soziale Medien

Delbrück

Nachtrag: Tötungsdelikt in Delbrück

mm

Stand:

Gerichtsmedizin - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Update: Am Mittwochnachmittag, 05.12.2018 nahmen Ermittler einen 28-jährigen tatverdächtigen Delbrücker fest.

Im Rahmen der Ermittlungen der Mordkommission „Spee“ verdichteten sich die Hinweise auf den bereits vorbestraften 28-jährigen Delbrücker. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde der Bruder des Festgenommenen am Tatort beobachtet.

Im Rahmen der gestrigen Recherchen waren Ermittler und Beamte einer Einsatzhundertschaft in dem Delbrücker Wohngebiet am Tatort unterwegs. Am Nachmittag führten die Ermittlungen zur Festnahme von zwei Brüdern aus dem Bereich der Nachbarschaft des Opfers.

Nach weiteren Untersuchungen wurde einer der Brüder in den Abendstunden wieder freigelassen. Das Tatwerkzeug wurde bislang nicht gefunden.

Der in Russland geborene Deutsche 28-jährige Tatverdächtige machte bei seiner Vernehmung Angaben zum Tathergang. Dabei räumte er ebenfalls ein, das Opfer mit Stichen verletzt zu haben. Der 28-Jährige berief sich auf eine angebliche Notwehrhandlung. Dies deckt sich nicht mit dem bisherigen Ermittlungsstand.

Die Staatsanwaltschaft Paderborn beantragte beim Amtsgericht Paderborn einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 28-Jährigen. Die Vorführung des Tatverdächtigen erfolgt in den heutigen Nachmittagsstunden, Donnerstag, 06.12.2018 beim Amtsgericht.

Update: Die 10-köpfige Mordkommission „Spee“ unter der Leitung von Kriminalhauptkommissarin Jutta Horstkötter sucht weiterhin das Tatwerkzeug, das am Freitag, 30.11.2018 in Delbrück in der Friedrich-Spee-Straße benutzt wurde. Dazu erhalten die Ermittler Unterstützung im Laufe des heutigen Tages – Mittwoch, 05.12.2018 – durch Beamte einer Einsatzhundertschaft. Weil bislang nur wenige Hinweise durch Zeugen eingegangen sind, werden weiterhin Befragungen in den angrenzenden Häusern rund um den Tatort stattfinden.

Bielefeld / Paderborn / Delbrück – Wie bereits berichtet, ermittelt die Mordkommission „Spee“ im Fall eines vermutlichen Tötungsdelikts am 30.11.2018 in Delbrück. Zeugen werden gesucht, die den Vorfall beobachtet haben.

Die Obduktion des Leichnams, am Nachmittag des 30.11.2018 ergab, dass der 33-jährige Delbrücker an Stichverletzungen gestorben ist. Ein Zeuge entdeckte den augenscheinlich schwer verletzten Mann am frühen Morgen des 30.11.2018, um 00:16 Uhr, auf der Friedrich-von-Spee-Straße in Delbrück. Die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Polizei Bielefeld rufen Zeugen auf, sich zu melden, sollten sie Angaben zum Tathergang machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der 0521-5450 entgegen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Delbrück

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer in Delbrück am Sonntagvormittag

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Rettungshubschrauber
Symbolfoto - © Pixabay

33129 Delbrück – Sonntag, 09.06.2019, 11:55 Uhr Delbrück-Ostenland, Osterloher Straße, Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Ein 54jähriger Mann aus Gütersloh befuhr mit seinem Motorrad die Osterloher Straße in Richtung Lippling. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in einen Straßengraben und kollidierte anschließend mit einem Verkehrszeichen. Bei dem Zusammenprall verletzte er sich schwer. Der Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Bielefelder Krankenhaus geflogen. Es entstand Sachschaden von über 4000 Euro.

Weiterlesen

Delbrück

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Angelehntes Fahrrad
Symbolfoto - © Pixabay

Delbrück – Am Samstagvormittag wurde ein Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Delbrück leicht verletzt. Gegen 10:45 Uhr befuhr ein 62 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad die Ostenländer Straße in Richtung Innenstadt. Gleichzeitig befuhr eine 77-jährige Frau mit ihrem Opel Vectra die Ostenländer Straße in Gegenrichtung. Sie beabsichtigte nach links in die Valepagestraße einzubiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Radfahrer, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Radfahrer kam. Hierbei verletzte sich der Radfahrer leicht und es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Weiterlesen

Delbrück

Einbruch in Lebensmittelmarkt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Supermarkt
Symbolfoto - © Pixabay

Delbrück-Lippling – Unbekannte Täter sind in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Straße Zur Alten Kapelle in Delbrück-Lippling in einen Lebensmittelmarkt eingebrochen. Um in das Geschäft zu gelangen, nutzen sie um 01.15 Uhr einen Gullideckel, mit dem sie die Eingangstür einwarfen. Mit ihrer Beute flohen die Täter über die Straße Brakendiek über das Schulgelände der Förderschule Delbrück/Grundschule.

Täterbeschreibung:

  • zwischen 1,65 m und 1,75 m groß
  • schlank sein
  • dunkel gekleidet
  • schwarze Tasche mit Henkeln

Die Polizei bittet Zeugen, sachdienliche Hinweise über die Telefonnummer 05251/3060 zu melden.

Weiterlesen

Wappen Delbrück

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X