Soziale Medien

Detmold

Johannes-Brahms-Musikschule: Großes Sommerfest mit Tag der offenen Tür am 29. Juni

mm

Stand:

Straßenfest
Symbolfoto - © Envato Elements

Detmold. Am Samstag, 29. Juni, öffnet die Johannes-Brahms-Musikschule ab 14:30 Uhr ihre Türen zum Informieren über die aktuellen Unterrichtsangebote, Instrumente kennenlernen und ausprobieren und natürlich zum Musikhören. Im 60. Jubiläumsjahr der Musikschule lautet das Motto des großen Sommerfests: „50 Jahre Woodstock“.

Beim Open-Air-Konzert auf dem Schulhof erinnern verschiedene Ensembles an das Jahr 1969, in dem in den USA dieses legendäre Festival stattfand. Musik dieser Zeit spielen die Big Bands mit Songs von Stevie Wonder, die Rock&Pop-Combo mit Hits von Santana und die Leo-Rockband mit Titeln von Jimi Hendrix und den Rolling Stones. Weitere musikalische Highlights setzen eine Sambaband mit fast 30 Mitwirkenden, ein Alphornensemble mit Schweizer Klängen sowie Klarinetten-, Saxophon- und Tiefblechensemble, Zupforchester und die Singvögel mit Unterstützung vieler Grundschulkinder, die das Fest mit einer vielstimmigen Begrüßung eröffnen.

Im Gebäude werden die Besucherinnen und Besucher mit einigen Deko-Accessoires auf die Flower-Power-Ära eingestimmt und können im „Summer-Rock-Café“ in der Aula bei Kaffee und Kuchen etwas ruhigere Musik in kleineren Besetzungen hören. Dabei ist quasi die gesamte Bandbreite an Instrumenten im Einsatz, die in den Räumen noch einmal in Ruhe in die Hand genommen und ausprobiert werden können. Für die Jüngsten und ihre Eltern gibt es außerdem Mitmachaktionen und Informationsveranstaltungen für den gesamten Bereich der musikalischen Früherziehung ab zwei Jahren, für die jetzt die Anmeldung für die Kurse ab September möglich ist.

Detmold

Räuber bedroht Opfer mit Messer

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Tankstelle
Symbolfoto - © Freepik

Detmold – Mit einem Messer bewaffnet bedrohte ein bislang Unbekannter am Sonntag eine 25-jährige Mitarbeiterin der JET-Tankstelle an der Lemgoer Straße. Gegen 7:40 Uhr forderte der Räuber Geld von der Frau, die sich zu dieser Zeit auf dem Außengelände der Tankstelle aufhielt. Der Täter dirigierte die Frau in den Kassenbereich des Verkaufsgebäudes. Dort nahm er sich den Einsatz der Kasse und flüchtete anschließend in Richtung Innenstadt.

Täterbeschreibung:

  • Mitte 20
  • 1,70 m groß
  • schlank
  • spricht akzentfreies Deutsch
  • schwarze Jacke mit Applikationen im Schulterbereich
  • schwarze, weite Jogginghose
  • schwarze Sportschuhe mit weißer Sohle
  • dunkle Sturmhaube

Hinweise zu dem Raubüberfall nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 05231/6090 entgegen.

Weiterlesen

Detmold

Laptop und Bargeld entwendet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Eingeschlagene Fensterscheibe
Symbolfoto - © Pixabay

Detmold – Ein Unbekannter drang Sonntagmorgen, gegen 8 Uhr, in einen Tennisshop am Drostenkamp ein. Nach dem Einschlagen eines Fensterglases stahl er einen Laptop sowie einen geringen Bargeldbetrag. Anschließend floh der Täter in Richtung der Kleingartenanlage „Kuhkamp“. Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 05231/6090 entgegen.

Weiterlesen

Detmold

Deutscher Wetterdienst spricht Hitzewarnung für Dienstag, 23. Juli, aus – Empfehlungen des Kreisgesundheitsamtes

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Hitze
Symbolfoto - © Envato Elements

Der Deutsche Wetterdienst hat für Dienstag, 23. Juli, eine amtliche Warnung vor Hitze ausgesprochen: zwischen 11 und 19 Uhr wird eine starke Wärmebelastung erwartet.

Das Gesundheitsamt des Kreises Lippe gibt hierzu Tipps, denn Hitze belastet den Körper. Die Hautgefäße erweitern sich, um die Wärme abzuleiten. Schwitzen sorgt für zusätzliche Abkühlung. Es wird empfohlen, ausreichend zu trinken, auch wenn man keinen Durst hat und die Wohnung kühl zu halten. Zudem sollte man den Aufenthalt in der direkten Sonne und körperlich anstrengende Aktivitäten auf die kühleren Morgen- und Abendstunden verschieben.

Hohe Temperaturen belasten den Kreislauf. Besonders chronisch Kranke mit Herz- oder Bluthochdruckproblemen leiden dann extrem. Bekannt ist, dass gerade ältere und pflegebedürftige Menschen oft zu wenig trinken. Wenn sich dadurch die Schweißproduktion verringert und der Körper weniger Wärme abgibt, kann es zu einer lebensgefährlichen Überhitzung kommen. Sinnvoll ist es, den Tagesablauf – wenn möglich – den Temperaturen anzupassen.
Alkoholfreie Getränke wie Wasser, verdünnter Saft, oder Tee eignen sich am besten. Nicht ratsam sind Getränke, die Alkohol enthalten. Sie veranlassen den Körper, mehr auszuscheiden, als getrunken wurde – auch hier droht Austrocknen. Eisgekühlte Getränke in großen Mengen können zu Magenbeschwerden führen und sollten daher vermieden werden. Mehrere kleine, leichte Mahlzeiten über den Tag verteilt lassen sich bei hohen Temperaturen deutlich besser vertragen als große Portionen. Empfehlenswert sind viel Gemüse, Salate und wasserreiches Obst.

Wer sich im Freien aufhält, sollte schattige Plätze wählen und ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 benutzen. Morgens und abends sollten die Räume gelüftet und wenn möglich über den Tag abgedunkelt werden. Säuglinge und Kleinkinder sowie andere besonders gefährdete Personen und auch Tiere sollten niemals in einem abgestellten, unbelüfteten Fahrzeug allein gelassen werden – hier droht die Gefahr eines Hitzschlags. Zudem sollte bei Säuglingen und Kleinkindern auf eine adäquate Kopfbedeckung geachtet werden.

Weiterlesen

Wappen Detmold

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X