Soziale Medien

Espelkamp

Vermutlich löste defekte Mikrowelle Küchenbrand aus

mm

Stand:

Brand an einem Wohnhaus in Espelkamp Frotheim
Flammen schossen aus dem Küchenfenster des Hauses am Rundweg, als die Einsatzkräfte eintrafen. - © Polizei Minden-Lübbecke

Espelkamp – Nach dem Brand eines Wohnhauses in Frotheim am Dienstag geht die Polizei von einer technischen Ursache als Grund für das Feuer aus. Das ergaben die Ermittlungen der Beamten am Mittwochvormittag.

Die Experten der Polizei konnten zweifelsfrei feststellen, dass der Brand in der Küche des Hauses am Rundweg ausbrach. Möglicherweise sorgte ein Defekt an der Mikrowelle für das Feuer. Ein im Laufe der Löscharbeiten zunächst in den Fokus geratener Kühlschrank konnte als Ursache von den Ermittlern ausgeschlossen werden.

Das Haus nicht mehr bewohnbar. Der 83-jährige Hausbesitzer ist mittlerweile bei Angehörigen untergekommen. Den beträchtlichen Schaden schätzt die Polizei auf rund 150.000 Euro.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Espelkamp

Einbrecher waschen Kleidung in Kindergarten

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Waschmaschine
Symbolfoto - © Freepik

Espelkamp – Am Montagmorgen wurden die Beamten über einen ungewöhnlichen Einbruch in eine Kindertagesstätte in Espelkamp in Kenntnis gesetzt.

Als die unbekannten Täter während der Betriebsferien in die Kindertagesstätte in der Ratzenburger Straße einbrachen, ließen sie sich aller Voraussicht nach viel Zeit. So verzehrten sie nicht nur sich in der Küche befindliche Lebensmittel, sondern reinigten auch Herrenbekleidung in der Waschmaschine. Die frischgewaschenen Kleidungsstücke vergaßen sie offenbar anschließend vor Ort. Bevor die Unbekannten die Einrichtung wieder verließen, entwendeten sie unter anderem Bargeld.

Hinweise zu den Einbrechern für den Tatzeitraum, Freitag, 19. Juli, 16 Uhr bis 5. August, 7.15 Uhr bitte an die Polizeiermittler unter Telefon (0571) 88660.

Weiterlesen

Espelkamp

Polizei bittet Öffentlichkeit um Mithilfe bei Suche nach vermisstem Mann aus Hille

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Vermisster
Der Vermisste ist vermutlich mit einem blauen Opel Astra Kombi unterwegs. - © Privat

Update: Der vermisste 53-Jährige aus Hille wurde am Samstagnachmittag tot am Weserufer in Petershagen aufgefunden.

Hille / Espelkamp – Seit Montagmorgen gegen 7.30 Uhr wird ein 53 Jahre alter Mann aus Hille vermisst. Nach Angaben der Angehörigen wollte er sich auf den Weg zur Arbeit nach Espelkamp machen. Dort kam er nicht an. Nun bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten.

Der Mann ist nach Angaben seiner Angehörigen vermutlich mit einem blauen Opel Astra Kombi mit dem Kennzeichen MI-MH 4242 unterwegs. Er ist circa 180 cm groß, hat kurze dunkelblonde Haare mit einer Stirnglatze und ist von schlankkräftiger Figur. Besonders markant ist eine Beschädigung seines Vordergebisses. Der 53-Jährige trägt nach jetzigem Ermittlungsstand eine kurze blaue Jeansshorts, ein blaugraues T-Shirt sowie blauschwarze Sportschuhe. Die bisherige Suche der Polizei nach dem Vermissten und dem PKW führte zu keinem Erfolg.

Wer den vermissten Hiller zwischenzeitlich gesehen hat oder zu dessen aktuellem Aufenthaltsort Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Minden-Lübbecke unter Telefon (0571) 88660 zu melden.

Weiterlesen

Espelkamp

Schwerer Verkehrsunfall auf der L770: 47-jähriger PKW-Fahrer tödlich verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle an der L770 in Espelkamp
Symbolfoto - © Polizei Minden-Lübbecke

Espelkamp – Am 06.07.2019, 10:50 Uhr, ereignete sich auf der L770 in Höhe des Mindener Postweges ein folgenschwerer Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW Ford C-Max und einem Traktorgespann. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 47-jährigen Autofahrer aus Petershagen die L770 in Richtung Espelkamp. Zwischen den Abfahrten Diepenauer Straße und Mindener Postweg geriet der Fahrer plötzlich langsam nach links in den Gegenverkehr und prallte dort frontal mit einem entgegen kommenden Traktorgespann zusammen. Der 22-jährige Fahrer versuchte vergeblich eine Vollbremsung mit Ausweichmanöver. Der 47-Jährige war in dem Wrack eingeklemmt. Noch vor seiner Befreiung durch die Feuerwehr mittels Rettungsschere sowie notärztlicher Erstversorgung verstarb er im Fahrzeug. Der Traktorfahrer erlitt einen schweren Schock. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Unfallstelle wurde von der Polizei für zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache dauern an. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Minden 0571-88660

Weiterlesen

Wappen Espelkamp

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X